19. Dezember 2018 - 23:15 Uhr

Kommando zurück - Erfahrungspunkte-Stopp wird doch nicht deaktiviert

Update - So schnell kann es gehen! Vor einigen Stunden noch wollten die Entwickler demnächst den Levelstopp ab Stufe 110 deaktivieren, um dem Powerleveling einen Riegel vorzuschieben. Das gefiel den Spielern allerdings überhaupt nicht und es gab ziemlich viel negatives Feedback. Diese haben sich die Devs offenbar zu Herzen genommen, denn nun heißt es, dass sie sich doch etwas anderes überlegen, um das Powerleveln zu stoppen. Was genau ist nicht bekannt. Eventuell gehen sie ja nun dem Problem der komplett absurden Skalierung auf den Grund! 
 DISABLING XP GAINS ON 110+ CHARACTERS 
We’ve been thinking about this plan more today and agree that there are probably better ways to approach this issue. We’re going to hold off on this for the time being while we discuss.

Originalmeldung - Schon seit langer Zeit gibt es in World of Warcraft die Möglichkeit den Erhalt von Erfahrungspunkten auszuschalten, um keine weiteren Stufenaufstiege zu erringen. Dies wurde unter anderem gemacht, um Spielern die Möglichkeit zu geben, in einer bestimmten Erweiterung zu bleiben und dort Inhalte auf den entsprechenden Leveln zu spielen. Früher als das PvP im niedrigstufigen Bereich noch sehr gefragt war, hat man diese Funktion ebenfalls gerne genutzt, um sich perfekt ausgerüstete niedrigstufige Helden zu machen, die im PvP alles weghauen. Heutzutage wird das Feature eher dafür benötigt, um schneller zu leveln!

Mit einem Levelstopp schneller leveln? Wie soll das gehen. Damit meinen wir nicht, dass der Charakter schneller levelt, der die Erfahrungspunkte deaktiviert hat, sondern dieser Charakter ist der Grund dafür, weshalb andere ziemlich schnell Stufen aufsteigen können. Wie genau? Durch die mysteriösen Skalierungsmechaniken, die es seit Legion gibt. Schon damals wurden die sogenannten Edeltwinks erstellt. Charaktere auf Stufe 101 mit aktiviertem Levelstopp, die äußerst gut ausgerüstet waren - Stichwort Legendarys - und auf ihrem Level in Dungeons sehr stark skalierten. Dadurch konnten sie einfach 4 andere Leute in Windeseile durch die zufällig angemeldete Instanz ziehen. Ergebnis: in kurzer Zeit viele Erfahrungspunkte. Heißt: Powerleveling!

Diese Möglichkeit wurde nie unterbunden und in Battle for Azeroth ging es noch einen Schritt weiter. Edeltwinks sind weiterhin sehr beliebt. Dieses Mal aber auf Level 111 und mit mehreren Legendarys ausgerüstet. Das Ziehen durch einen Dungeon ist allerdings ein alter Hut. Viel attraktiver sind nun die Inselexpeditionen! Die zwei Spieler, die gelevelt werden sollen, bleiben am Schiff stehen und der super gut skalierende Edeltwink rennt einmal über die Insel, um danach alles wegzubomben. Als Bonus obendrauf gibt es dann auch noch etwas aus der Expeditions-Beutetabellen-Wundertüte!

Nun haben sich die Entwickler jedoch dazu entschlossen all dem ein Riegel vorzuschieben und dabei den einfachsten Weg zu nehmen. So wird es bald einen Hotfix geben, der die Möglichkeit unterbindet einen Levelstopp auf Stufe 110 oder höher zu machen. Das grundlegende Problem mit der Skalierung bleibt jedoch weiterhin vorhanden. Eventuell werden sie dies in Zukunft auch mal angehen!
 DISABLING XP GAINS ON 110+ CHARACTERS 
Since the launch of Battle for Azeroth, we’ve noticed an increasing trend of players turning off XP gains at level 110 in order to repeatedly powerlevel other players’ characters at an excessive rate without increasing their own level. The intention of the XP-off feature is to allow alternate characters to stay in lower-level PvP brackets or relive lower-level content, not to purposefully halt progression in content relevant to the current expansion.

To curb this behavior, we plan to implement a hotfix in the coming days that will disable the ability to turn off XP gains on characters level 110 or higher. Additionally, any character of that level who already has XP disabled will find it automatically re-enabled the next time they log in.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Sousou - Mitglied
Sie sollten lieber was gegen die Lags tun... ist teilweise ja unspielbar.
4
CoDiiLus2 Champion
Kann ich jetzt nicht unterstreichen. Lags hatte ich ewig nicht mehr.
4
LikeADwarf - Mitglied
Muss auch sagen das mir so etwas nicht aufgefallen ist.
Eventuell ist dein PC etwas älter oder die sind Anforderungen zu hoch geschraubt?
1
Sousou - Mitglied
Hust... mein PC ist ein nagelneuer... noch keine 2 Wochen alt.
Das Problem tritt hauptsächlich Tiragarade Sund auf... und jetzt auch auf den übrigen teilen von Kul Trias.
Auf Zundalar hatte ich bis jetzt am wenigsten Probleme.
In Inis, wo es zu größeren grafischen Effekten kommt hab ich komischer Weise gar keine Lags.
Lissy - Mitglied
Ich hab nur Lags wenn ich in den Gebieten bin wo grad der Übergriff stattfindet. Nervt aber auch leicht. 
Teron - Mitglied
Ich frage mich wie lange es dauert, bis wieder jemand aus der Hecke gesprungen kommt, der Blizzard unterstellt, sie wollten damit den Verkauf von Levelboosts ankurbeln.

Warum muss eigentlich immer erst etwas verboten werden, um zu verhindern, dass Mechaniken für etwas ausgenutzt werden, für die sie nicht gedacht sind? Warum muss Blizzard sich nun wieder überlegen, wie sie das abstellen können, ohne den Levelstop verbieten zu müssen? Die Manpower wäre sinnvoller in die Entwicklung des Spiels investiert. Wenn sich nicht immer wieder Spieler finden würden, die sowas umgehend ausnutzen, müsste Blizzard auch nicht aktiv werden.
3
kaito - Mitglied
Das man Blizzard Geldmacherei mit dem Levelboost vorwirft sind sie selbst schuld. Wer klammheimlich die zwei Jahre lang im Spiel vorhandenen Bootfläschchen raus nimmt muss mit so einem Shitstorm leben.

Warum immer so viel verboten werden muss, oder Mechaniken von Blizzard eingebaut werden müssen um irgendwas zu verhindern was so nicht gewollt ist, womit immer wieder die Mehrheit der fairen und ehrlichen Spieler in den Arsch getreten werden, das liegt nun mal in der Natur der Sache. 
3
Privatier - Mitglied
Die Frage ist doch: Was ist so verwerflich an diesem "Powerleveling"? Hat Blizz einen Nachteil dadurch? Verlieren sie Geld oder sonst etwas? Irgendwie hat man den Eindruck, dass da nur noch Bürokraten sitzen und dem allgemeinen kursierenden Trend des "Verbietens" folgen. Dies darf nicht sein und jenes auch nicht. Meine Güte. Das ist ein Spiel und wenn die Leute daran Spass haben ist es doch gut so! Sollen sie doch machen. Keiner hat einen Nachteil dadurch.  
4
Rhylog - Mitglied
Sehe ich genauso, und wenn die Leute dafür Gold ausgeben und die andere Partei sich daran Bereichert hat doch jeder etwas davon oder sehe ich das Falsch?
1
Regenbogenschwan - Mitglied
Na ja du musst es so sehen, würde es dir gefallen, wenn dein erstellter und vorgesehener Content übersprungen wird? Heißt Blizzard hätte sich alles sparen können und hätte im bfa nur Level 120, inselexpeditionen und raids einführen brauchen.  Da diese Spieler anscheinend den Rest nicht spielen wollen. 
1
Tendas - Mitglied
Das Problem ist, dass für viele Spieler die Levelphase nur ein nerviges und notwendiges Übel ist.
Das eigentliche Spiel und wo es auch den meisten Content gibt ist nunmal immer das Maximallevel.
Daher hab ich vollstes Verständnis dafür, wenn man das versucht zu verkürzen wo es nur geht.
2
Lissy - Mitglied
Zumal es bei den meisten nicht darum geht den Mainchar zu pushen, sondern den x. Twink wenn man eh schon alles mit dem Main durch hat. 
Aegwinn - Mitglied
Sollen sie halt besseren Levelcontent anbieten und nicht lächerliche 3 Gebiete ohne Auswahl. Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da gab es unterschiedliche Gebiete für unterschiedliche Level. WotlK ist für mich das beste Beispiel. So hatte man Auswahl und der 3. Twink wählte andere Gebiete. Aber nöööö immer die gleichen 3 Gebiete durchzuspielen ist ja so unglaublich toll und abwechselnd...
kaito - Mitglied
Privatier schrieb: "Die Frage ist doch: Was ist so verwerflich an diesem "Powerleveling"? Hat Blizz einen Nachteil dadurch? Verlieren sie Geld oder sonst etwas?"

Durchaus eine Frage, die ich mir schon eine ganze Weile stelle. Da es Erfolge für der erste XY auf dem Server nur noch für Raidkills gibt entzieht sich einem etwas die Frage warum hier stendtig auf alles der Darum gehalten wird. Der Vorteil gleich zu Begin eines Addons schnell fertig zu werden hält sich recht begrenzt und im weiteren Verlauf eines Addons gibt es keinen, außer dass der Spieler das ihm vielleicht verhasste Leveln schnell hinter sich bringen kann.