28. Juli 2019 - 18:03 Uhr

Method gewinnt das Progress-Rennen - Königin Azshara wurde besiegt!

Am Abend des 16. Julis begann das Progress-Rennen in der mythischen Version des Ewigen Palasts! Wie immer durften die amerikanischen Spieler einige Stunden früher ran und somit gingen natürlich auch die ersten Kills an die Gilden in den Staaten. Vor allem Limit konnte punkten. Doch auch mit diesem Vorsprung konnten sie nicht verhindern, dass die Europäer aufholten. Was vor allem daran lag, dass es eine stake Blockade im Raid gibt und diese nennt sich Lady Aschenwind. Dieser Boss hat es im mythischen Modus ziemlich in sich und sorgte für einen längeren Stopp.

Die Gilde Method konnte sie schlussendlich zuerst besiegen und danach folgte ein Wechselspiel zwischen EU, US und CN bei den First-Kills. Doch nachdem der vorletzte Boss Za'qul fiel, wurde es erneut ruhig. Endboss Azshara war nun an der Reihe und bei ihr wurde es erst so richtig interessant. Mehrere Tage überlebte sie die Angriffe von mehr als zehn Gilden weltweit, die um den First-Kill gekämpft haben. Letztendlich wurde jedoch ein Sieger gefunden: Method! Ingesamt 359 Versuche wurden dafür benötigt. Einen herzlichen Glückwunsch von uns!


Clip zum World-First-Kill


Aufstellung des Raids

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
rathura - Mitglied
War ein cooles Race, fands aber schade dass Blizzard Azshara dann so stark generft hat.
Hätte gerne mal wieder ein langes Race gesehen ;)
Kronara - Mitglied
Naja so stark war der Nerf nun auch wieder nicht.
Sicher, es war genau das was nötig war, um das Race jetzt schon entscheiden zu können, aber viel war es echt nicht.
Ernie - Mitglied
gerade der enrage der adds und der nerf des drain soul / ward soak war schon massiv. 
method hat es mit seiner 2 heiler strategie sehr stark in die karten gespielt. hat man ja gesehen wie schnell auch dann der progress war. 
jelzone - Mitglied
Falls du denkst Blizzard bringt einen nerf um einer gilde in die Karten zu spielen irrst du dich. Der nerf war für alle normalen Gilden gedacht und nicht explizit für die highend Gilden, es war einfach rechnerisch nicht möglich. Wenn es für diese Gilden schon nicht machbar ist wie soll es dann für die normalen mythic Gilden aussehen? Einfach mehr gear sammeln hätte nichts geändert
1
Muhkuh - Mitglied

Einfach mehr gear sammeln hätte nichts geändert


Doch, hätte es. Aber es hätte noch "ewig" gedauert und die WF-Gilden können den Aufwand, den sie betreiben - wie zB. 17h täglich im Raid sein -, nicht "ewig" weiter ziehen. Da Blizzard aber auch dieses WF-Race und die immense Zugkraft, die vor allem die Livestreams dazu haben, für WoW "braucht"...

Es war auch nicht "rechnerisch nicht möglich", es war "mit dem in Zeitraum X sammelbaren Equip, rechnerisch nicht möglich, ausser es käme immenses Glück zu 100% perfektem Spiel, dazu"
 
2
Kusstro - Mitglied
Glückwunsch.

Und das zeigt wieder aufs Neue dass das ewige Streitthema bezüglich des Starts völlig irrelevant ist.
Trotz das die USA einen halben Tag eher starten gewinnt am Ende EU.
Capslock - Mitglied
Nein, das zeigt gar nichts. Wenn die USA beim Fußball zwölf Spieler aufstellen dürfen und trotzdem nicht Weltmeister werden zeigt sich auch nicht dass ein zwölfter Spieler keinen Vorteil bietet.
Der Vorteil ist da, er reicht zusammen mit den übrigen Rahmenbedingungen zur Zeit nur nicht aus um derzeit einen Unterschied in der Platzierung zu machen. Das wird sicherlich nicht auf Dauer so bleiben, gerade die früheren Zugänge zu neuen IDs sollte man nicht unterschätzen.

Gz an Method
5
Teron - Mitglied
359 Trys. Nicht schlecht. Wenn man bedenkt, dass die ersten im lfr schon nach dem ersten Wipe leaven.
9
Muhkuh - Mitglied
Keinen Tag zu früh, morgen muss Rogerbrown wieder bei der Armee antanzen.
Muhkuh - Mitglied
"Normal" ist es nicht, sie wollten aber mehr DPS haben oder haben mehr DPS gebraucht und da momentan aber noch Equip "fehlt"...
Teron - Mitglied
Also ich sehe sogar nur einen. Nen Diszi.

Wenn die DDs dem Schaden im wesentlichen ausweichen, oder ihn sonst irgendwie vermeiden können, dann halte ich es für denkbar, dass man mit einem guten Tankheiler als einzigem Heiler, vielleicht auskommen kann. 
Ishdar - Mitglied
Waren 2 Heals. Josh war auch noch Diszi, das wird nur in der übersicht falsch angezeigt 
Teron - Mitglied
Ah gut, danke für den Hinweis. Aber ich seh gerade, hat gestern Abend schon jemand geschrieben. Runterscrollen ist manchmal zweckmäßig 
Andi Vanion.eu
Gab 2 Diszis und ne Eule mit Heileraffinität geskillt, um auszuhelfen. 
1
LikeADwarf - Mitglied
GZ!
Endlich geschafft, super Leistung der Jungs!
Herzlichen Glückwunsch :D
jelzone - Mitglied
Verdient, sie gehen einfach mit mehr Gehirn an die Sache ran.
Gz an method :) 
1
Nhee - Mitglied
Herzlichen Glückwunsch an Method. <3

PS: Andi, in der Aufstellung ist ein Fehler. Joshpriest ist kein Shadow, sondern ebenfalls Diszi.
1
Creepy - Mitglied
Wird nen anzeigefehler von raider.io sein, da er ja als diszi drin wa