24. Juli 2019 - 22:37 Uhr

Mysteriöser Hinweis - Wer oder was ist Solesa Naksu?

Patch 8.2 ist nun knapp einen Monat auf den Liveservern und so langsam wird es Zeit, dass die Entwickler Patch 8.2.5 vorstellen sowie auf den PTR spielen. Schließlich wollen wir nach den offenen Enden der Geschichten im letzten Update wissen, wie es nun weitergeht. Was ist mit Azshara? Wohin ist N'zoth verschwunden oder was auch immer da aus dem Gefängnis herauskam? Wie geht es mit dem Krieg zwischen Allianz und Horde weiter? Doch nicht nur die Story wird interessant, sondern auch der neue Content. Bisher wissen wir nur, dass die neuen Charaktermodelle für Goblins und Worgen implementiert werden und die beiden Völker zudem ihre Traditionsausrüstung bekommen.

Spekulationen gibt es auf jeden Fall viele und seit gestern Abend brodelt die Gerüchteküche wieder ziemlich stark. Denn nach den Wartungsarbeiten ist in den Spieldateien auf einmal ein Name aufgetaucht: Solesa Naksu! Der Spieler Kaffe4200 hat auf Reddit ein Screenshot der Weltkarte im Spiel gepostet. Zu sehen ist darauf Silithus mit der offenen Auswahlliste für alle Zonen auf dem Kontinent Kalimdor. Und siehe da, in der Liste taucht der Eintrag "Solesa Naksu [DNT]" auf. DNT ist dabei die Abkürzung für "Do Not Translate" bzw. "Nicht übersetzen". 
 

Daraufhin haben die Dataminer in den Spieldateien nachgeschaut und sind auf noch einige weitere Hinweise gestoßen. So gibt es einen NPC mit der Bezeichnung "Kill Credit: Solesa Naksu [DNT]", einen Erfolg mit dem Namen "8.2 Solesa Naksu - Test" und ein Item ohne Kategorie, allerdings mit einem Icon. Dieses zeigt einen Aal. Zu guter letzt existiert das leere Soundfile "VO_82_Solesa_Naksu_01_F.ogg" und ein Template für einen Brief, der an Spieler geschickt wird. Der Text in diesem lautet "Solesa Naksu [DNT] Body - Bah, blah blah blah". 


Einige Rätsler haben den Namen Solesa Naksu in einen Anagramm-Löser geworfen und eine der möglichen Ausgaben ist dabei "A Snake's Soul" - eine Schlangenseele. Dies passt auch ganz gut zu dem Icon, welches neben einem Aal auch eine Schlange darstellen könnte. Um was es sich nun wirklich bei Solesa Naksu handelt, weiß bisher niemand. Eventuell kamen Daten nur durch Zufall auf die Liveserver. Doch glauben wir an Zufälle bei Blizzard? Man darf gespannt sein, ob in den nächsten Wochen noch etwas passiert oder ob Solesa Naksu zum Content von Patch 8.2.5 gehört.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Kronara - Mitglied
Vielleicht soll das Anagramm auch absichtlich in die irre führen!
Was man bedenken muss: In BfA werden wir mit sehr großer Sicherheit noch a) die Wunde Azeroths heilen und das Schwert entfernen, was ein neues Gebiet oder eben ein erneut verändertes Sillithus zur Folge hat und b) es mit 8.3 noch den Endraid der Erweiterung kommen wird, der vermutlich auch in einem neuen Gebiet liegen wird.
Lysander - Mitglied
Ich werfe an dieser Stelle einfach mal was in den Raum:
  • Schlangen haben dieselbe Augenform wie Azshara/N'Zoth
  • Naga sind in gewisser Weise auch nur Schlangen, d.h. Azshara auch
Ob es da Zusammenhänge gibt?
Vielleicht werden wir im nächsten Patch versuchen Azshara aus dem Klauen N'Zoth's zu befreien und sie zu reinigen?
 
realLabereule - Mitglied
Wenn ein Gebiet so heißen soll und das Icon eine Art Schlange darstellt lehne ich mich glaub ich nicht allzuweit aus dem Fenster wenn ich hier mal auf die nordische Mythologie verweise, an der sich Blizzard nun schon sehr oft bedient hat.
In der Nordischen Mythologie gibt es Jormungand, die Weltenschlange, die sich um Midgard legt und das Meer in ihrem inneren einschließt. Diese wird es sein, die im Ragnarök Thor beißt, er tötet sie und stirbt daraufhin selbst.

Azerot liegt im sterben, das wissen wir. Was, wenn sich Blizzard auch hier des nordischen bedient und die Welt Azeroth in einem riesigen Kampf, in denen auch die Wächter Odyn, Thorim und ähnliche wieder an unserer seite stehen gegen Jormungand, Helya, Fenrir (der laut Mythologie Odin tötet)

Nach dem Ragnarök, in dem viele Götter sterben gibt es übrigens eine Art neubeginn, auch des Göttlichen Panteons, so steht der tote Balder wieder auf und ein paar der Söhne Odins die überlebt haben übernimmt die Macht in Asgard
1
LikeADwarf - Mitglied
Hey Labereule, schön mal wieder etwas von dir zu lesen :)
Deine Theorie finde ich ehrlich gesagt gar nicht so unrealitisch. Etwas in der Art könnte ich mir wirklich vorstellen.

Mein Traum wäre es ja, dass ALLES in einer kompletten Neugestaltung von WoW endet, aber das bleibt wohl ein Traum.
1
realLabereule - Mitglied
Ja, eine Neugestaltung der Welt, Wow und der Fraktionen wäre echt gut. Und es freut mich, wenn du es schön findest mal wieder was von mir zu hören, bin wohl doch bekannter als ich dachte XD
LikeADwarf - Mitglied
Wir kennen uns aus dem Twitch Chat der Streams meiner Freundin ;) Cosplay A******K*****
realLabereule - Mitglied
Ah, dann weiß ich wer gemeint ist :)

Zur Theorie, ja ich finde auch, dass es nicht unrealistisch klingt, da wie gesagt die Welt sowieso auf dem Zahnfleisch kriecht. Es kann ja gut möglich sein, dass es eine weitere Maschiene wie die von Algalon gibt, die die Welt resetet, und vielleicht ist genau das unsere aufgabe. Wir müssen diese Maschine aktivieren um die Welt wieder in den Ursprung zurück zu versetzen und zu heilen um sie damit zu retten. Die alten Götter versuchen genau dies natürlich wehement zu verhindern, da sie daruch vernichtet würden. Wir haben einen Weg gefunden diesen Reset auszulösen und gleichzeitig unserer auslöschung zu entgehen, vielleicht durch ein Leerenportal der Leerenelfen. Was aber dann ein zweischneidiges Schwert wäre denn vielleicht haben wir die Welt gerettet und resetet aber durch das Leerenportal konnten sich auch ein paar feinde retten, die dann im Nachhinein die neue Welt, die wir neu besiedeln auch wieder zu bedrohen, wodurch wir weiterhin eine Bedrohung haben aber einen kompletten neustart und damit die Rettung der Welt Azeroth. Das klingt vielleicht ein wenig weit daher geholt ist aber ne Theorie die ich nicht vollends in die Tonne kloppen würde
LikeADwarf - Mitglied
Wie gesagt: Ich hätte absolut nichts gegen eine solche Entwicklung. Wie Blizzard das ganze sieht und vor allem was sie für eine Reaktion der Community erwarten, steht auf einem ganz anderen Blatt. Du siehst ja wie die Spieler oftmals drauf sind und auf Neuerungen reagieren. Ich hoffe und wünsche mir allerdings weiterhin dass Blizzard uns alle überraschen kann. Bisher... wirkt es jedoch nicht so. Alleine die Story um unseren Kriegshäuptling scheint wieder einmal den erwartbarsten Weg einzuschlagen ... klar im Netz tauscht man sich aus, jede Theorie wird irgendwo niedergeschrieben und irgendwas davon wird auch so zutreffen, weshalb es immer Leute gibt die sagen werden: Hab's ja gesagt ....

Dennoch hoffe ich nicht auf die möglichst lngweiligste Auflösung :( 
1
Puzzels - Mitglied
Wie wärs damit das Nyalotha sich auf einer riesigen Schlange befindet und deswegen ein neues Gebiet in Kalimdor (ich hab jetzt nicht nachgeschaut wie man es schreibt ;))
Belegun - Mitglied
Vielleicht neues Rätsel bei Blingtron 7k gibt es Code Karten mit dem Hinweis auf einen Problem in der Geschenkverteilungszentrale.
Außerdem seh ich überall Halbe Azeritkugeln. 
Belegun - Mitglied
lol, das die Heiler die Teile überall verteilen schlimm die Arme Umwelt
1
Nahdewdew - Mitglied
Eine weitere Möglichkeit des Anagramm-Lösers neben "A Snake's Soul" war außerdem "A**l Seks". Es bleibt spannend.
2
Kyriae - Mitglied
Hat was mit den Schattenlande zu tun, denk ich mal

(@Andi, ich hab meinen zweiten Beitrag gemeldet, weil doppel gemoppelt)