17. Dezember 2019 - 07:02 Uhr

Nerfs für den Ewigen Palast am Mittwoch - Vorläufige Patchnotes

Woche für Woche versuchen die Helden Azeroths derzeit weiterhin Königin Azshara in den verschiedenen Schwierigkeitsgraden vom Ewigen Palast das Handwerk zu legen. Zumindest sagen das die Entwickler, denn dafür wurde schließlich der Release von Patch 8.3 verschoben! Um es mehr Spielern zu ermöglichen ihren Progress bis zum nächsten Schlachtzug Ny'alotha erfolgreich zu beenden, haben die Entwickler nun einige Nerfs für verschiedene Kampf angekündigt, die am kommenden Mittwoch während der Serverwartungsarbeiten implementiert werden.

Diese betreffen in erster Linie den mythischen Modus, doch bei Königin Azshara selbst wurde in allen Modi eine Mechanik abgeschwächt. So können Spieler nun länger auf den Siegeln stehen, um diese aufzuladen oder zu entladen, da der Debuff die Lebenspunkte nicht mehr um 10%, sondern um 8% verringert. Somit kann mindestens ein zusätzlicher Stapel des Debuffs aufgebaut werden. Folgend die vorläufigen übersetzten Patchnotes.
 Upcoming Mythic Eternal Palace Tuning 
Dungeons und Raids
  • Der Ewige Palast
    • Orgozoa
      • Die Lebenspunkte von Orgozoa wurden im mythischen Modus um 5% reduziert.
      • Die Lebenspunkte der Gegner, die während der Begegnung mit Orgozoa erscheinen, wurden um 5% reduziert. 
    • Hofstaat der Königin
      • Die Lebenspunkte beider Bosse wurden um 5% reduziert. 
    • Königin Azshara
      • Durch das Aufladen von Uralten Siegeln oder das Entladen von Azsharas Siegel der Macht, werden die Lebenspunkte des Spielers nur noch um 8% statt 10% pro Stapel verringert.  

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.