3. Dezember 2020 - 09:03 Uhr

Nerfs für Torghast und Guides zu den neuen Bossen!

Wer bereits Torghast besucht hat und sich bis zur dritten Ebene (aktuelles Cap) durchschlagen konnte, der wird wohl auch gemerkt haben, dass die Endbosse es ziemlich in sich haben. Für die einen Klassen ist es etwas leichter sie zu besiegen als für die anderen Klassen, doch generell gilt, man muss wirklich alle Tools einsetzen, die man hat, um siegreich aus dem Kampf hervorzugehen. Ob das von den Entwicklern so gewollt ist und das Tuning wirklich stimmt, das wissen wir nicht, aber zumindest gab es letzte Nacht einige Nerfs, jedoch nur für bestimmte Encounter. Zudem trefft ihr diese Woche auch wieder auf ganz neue Herausforderungen.


Die Nerfs für Torghast

  • Unnatürliche Kraft gewährt dem Gegner bei 10 Stapeln keine Immunität mehr gegenüber Unterbrechungen. Diese Fähigkeit hat jeder Boss und ist sozusagen eine kleine Enrage-Mechanik. Zumindest wird dadurch nun aber nicht mehr das Unterbrechen verhindert, wenn der Kampf länger dauert.
  • Die Fähigkeiten von Patrizier Kromwell und Synod wurde geändert, um sie mehr in eine Spur wie die anderen Bosse zu bringen.
  • Beobachter ZelgarKosarus der GefalleneBinder Baritas und Wächter der Seelen sind nun etwas freundlicher zu Nahkämpfern.
  • Kosarus der Gefallene baut nun langsamer Stapel durch Blick des Raubtiers auf und seine Lebenspunkte wurden um 20% verringert.
  • Bei 4 oder 5 Spielern in einer Gruppe haben die Gegner nun 20% weniger Lebenspunkte.
  • Beim Mittler auf der 3. Ebene befindet sich nun eine Projektion vom Boss, der euch am Ende erwartet. 


Guides zu den neuen Bossen

In unserer Übersicht zu allen Bossen in Torghast findet ihr eine Auflistung aller Fähigkeiten, die bei den verschiedenen Encountern zum Einsatz kommen. Außerdem gibt es zum Kampfablauf einige Hinweise sowie Tipps. Wir haben den Guide aktualisiert und die Infos zu den Bossen dieser Woche vervollständigt.

Neue Bosse der Woche
Allgemeine wichtige Hinweise
  • Es ist nötig euer komplettes Repertoire an Klassenfähigkeiten zu kennen, um die Bosse von Torghast besiegen zu können. Schaut vor allem nach, was ihr für Utility-Skills und CC-Effekte habt.
  • Wählt auf der 6. Ebene unter der Kuppel vom Mittler passende Talente für diesen Bosskampf aus, wenn nötig.
  • So gut wie alle Bosse sind komplett anfällig für Kontrolleffekte: Unterbrechung, Betäubung, Verlangsamung und Rückstoß. Nutzt alle eure Tools, um vor allem oft Fähigkeiten unterbrechen zu können.
  • Oftmals hilft es Bosse herumzuziehen, um Schaden zu vermeiden. 
  • Nutzt die Verbrauchsgüter aus dem Angebot der Mittler. Sammelt genug Phantasma während eines Durchlaufs, um viele Verstärkungen kaufen zu können. Geht wirklich durch die kompletten Etagen und sammelt alle Animaboni.
  • Manchmal scheitert ein Bosskampf daran, dass nicht die richtigen Animaboni im Durchlauf aktiviert wurden.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Nighthaven - Supporter

Manchmal scheitert ein Bosskampf daran, dass nicht die richtigen Animaboni im Durchlauf aktiviert wurden.


Manchmal scheitert ein Bosskampf auch daran, dass man einfach nur absolut sch...Animaboni angeboten bekommt, von denen 50% im Bosskampf 0% nützlich sind. Das mit explodierenden Schlundratten ist klar, aber was soll ich ständig mit den angebotenen Shadowstep-Perks? Oder Schurkenhandel, wenn ich mit dem Jäger reingehe und wo der nicht aufs Pet angewendet werden kann?
Guni - Mitglied
Ich fände es schade wenn es zu einfach wird. Als BM Hunter war es eine Herrausforderung aber nicht wirklich schwer.
Anspruchsvoller als den Endboss fand ich eher die Gruppen mit 2 Elite Gegnern.
Ich kann empfehlen immer alles zu säubern, und nicht den direkten Weg zu nehmen. So bekommt man einige Boni mehr, was in Summe schon einiges ausmacht.
my2cent
Nivali - Mitglied
BM Hunter ist die Spezialisierung für den single-player Content, da du ja im Prinzip alles dabei hast mit deinem Pet. Daher sollte es nicht als Messlatte gelten. Wenn du mehr Anspruch brauchst geh als Stoff oder Lederklasse rein. (nicht-Pet-Klassen)
Guni - Mitglied
@Nivali:
Da hast du recht und deswegen spiele ich den BM so gerne. Wenn es dir mit einer Nicht Pet Klasse zu anspruchsvoll ist würde ich empfehlen, in einer Gruppe Torgast zu spielen.
 
Jasteni - Mitglied
Ich hatte gehofft es wird noch etwas schwerer =D
Als Tank kann ich zumindest berichten das man letzte Woche und diese Woche auch mit 158 durchflutscht^^
 
Noshock - Mitglied
Also meiner Erfahrung nach ist es für Petklassen tendenziell einfacher. Trotzdem, als Ele musste auch gerade für die Elite Mobs auch alle Stun, Kick  Slow und Interrupts verwenden. Wenn man sich da Zeit nimmt und die richtigen Boni auswählt passte, sterbe da nicht. 
1
Guono - Mitglied
Ich habe mehrfach jetzt Streamern zugeschaut die sich beschwert haben das sie Torghast nicht schaffen, es ist traurig zu sehen da manche leute denken sie können mit puren dps Animabonis dadurch und dann wipen sie bis zum kotzen beim Endboss. Ich sage mal die gesunde Mischung machts bei den Animabonis...
Elbarista - Mitglied
Bin ganz und gar deiner Meinung. Der Turm sol eine Herausforderung sein. Es wäre schade, wen man einfach so durch die einzelnen Flure rushen und alles mit AoE wegbomben könnte. Ich finde, dies zieht auch mal bei dem ein oder anderen überheblichen Streamer hier und da ein paar Zähne. Erst gestern gesehen: da ist einer in seinem Video in den Turm, meinte dann direkt Ebene 3 machen zu müssen, wäre ja kein Problem für ihn und dann hat er nur auf die Fresse bekommen.
1
Ajantis - Mitglied
Naja ist im Grunde unmöglich zu balancen. Zu groß ist die Varianz an Klassen und Rollen und vor allem an Sklills die man bekommen kann.
Denke mal die ersten Ebenen wird man jetzt bewusst so tunen das es fast jeder schafft, sost wäre der Frust einfach zu groß.

Mal noch ne andere Frage. Wenn ich in einem neuen Korridor direkt Ebene 3 mache, kann es sein das ich da einen NPC verpasse, wie z.b. den Abenteurer in der Vorwoche? 
 
Risco - Mitglied
Ich kann absolut nicht nachvollziehen warum bereits 1 Woche noch release das ganze generft wird :(
Ich fand es bisher total easy kA
Mit den ganzen boni die man dort bekommt rennst doch eh nur so durch und bombst alles wech :D 
Elbarista - Mitglied
Das stimmt nur begrenzt. Je nach Klasse und Boni ist dies sicherlich möglich, aber eben nicht für alle. Außerdem stehen und fallen die Durchläufe mit den Boni. Bekommst du nur schlechte Boni, kann es schon schwierig werden.
Kusstro - Mitglied
Ich verstehe nicht wieso man jetzt schon anfängt zu nerven. Es geht doch sowieso nur bis Ebene 3. Das schafft man auch frisch auf Level 60.
Kyriae - Mitglied
Und schon wird generft *seufz* Bis sie das wirklich geilste Feature seit Jahren totnerfen...

Gut, ich hatte bisher auch keine Probleme. Ich geh als Schami-Heiler rein, renne da flott durch, Bosse bisher nie ein Problem und lediglich einmal gestorben und auch das nur, weil ich zu doof war um auf einen Stein zu springen, dort runtergeknallt bin und nichts gefunden habe zum wieder hochkommen.
Napfnase - Mitglied
Mhm, ich finde daa das da drin eh nicht gut balanced.  Aufgrund von Aussagen von Anderen und meine Erfahrungen.  

Ich meine, z.B Gestern. Wie kann es sein, das keiner der Elite oder Bosse mich juckt, aber ein  melee mop der ständig willkürlich aus dem Boden kriecht mich fast umhaut und ich für den CDs ziehen muss. 

Das war super nervig umd anstrengend, aber nicht im Sinne von spannend anstrengend, wo ich vielleicht eine Bossmechanik knacken muss. Sondern einfach nur nervtötend zeitraubend. Ständig aufpassen das der gespawnt bevor man was pullt.  Hmpf....

Aber das scheint für Jeden da drin irgendwie anders zu sein.

Andere kamen nicht am Endboss vorbei, was besonders frustrierend ist, weil man dann ohne Asche raus geht und man sich umsonst durch gekämpft hat. Blöd gelöst finde ich...

Man muss auch Glück mit den Fähigkeiten haben die man bekommt und den Mops da drin...jedesmal anders eben.
Hogzor - Mitglied
Ich würds gut finden, wenn ich als Range keine melee animaboni bekommen würde...
muss ja nicht jeder Bonus super stark sein, aber zumindest ein bisschen nützlich. 
Noshock - Mitglied
Ja das passiert manchmal, ist aber auch nur schwerer und nicht unmöglich 
Firizen - Mitglied
Schöner Guide, aber bis jetzt hab ich einfach stur auf den Boss raufgeholzt und er ist umgefallen
Sekorhex - Mitglied
Also ich verstehe die Nerfs in Torgast ehrlich gesagt nicht. Die Bosse sind für mich als Feral (Ohne Legy) recht einfach zu bewältigen. Außerdem machen die bonis die man sammelt es immer und immer wieder einfacher die Bosse wegzuballern. Bisschen Movement ist auch dabei aber nicht der rede Wert..
Garatak Champion
Weil der Boss auf lv 3 schon fast doppelt so stark ist wie der auf lv 1, es ingesamt 8 lv gibt und auch die Umgebung gefährlicher wird mit steigendem level
Bullzhunter - Mitglied
Warum auf der 3 Ebene schon ändern? Auf der boss Ebene selber kann man doch auch nochmal alles wechseln 
1
wowhunter - Mitglied
Ich meine mich zu erinnern, dass ich auf der Boss Ebene oft oder immer eine Kuppel direkt vor dem Boss hatte.
Andi Vanion.eu
@wowhunter:
Dann hatte ich entweder einen Bug oder aber es ist nicht überall so. Ich garantiere zu 100000%, dass ich das vorgestern nicht konnte. Ich wollte es nämlich, da ich nur noch 1 Tod übrig hatte und ich mir dachte, dass ich am besten Talente ändere, aber da war kein Kuppel bei Mittler auf der letzten Etage. 
Kaeles - Mitglied
Also ich hatte Dienstag auch immer einen auf Ebene 3 UND 6 und immer mit Kuppel, ich verstehe nur nicht, warum ich Talente wechseln sollte :P
1
Talyus - Mitglied
 
Ich meine mich zu erinnern, dass ich auf der Boss Ebene oft oder immer eine Kuppel direkt vor dem Boss hatte.
nicht oft. es ist IMMER einer auf ebene 3 und 6 :)
Ernie - Mitglied
wenn du den boss angreifst ist die kuppel weg. bist du also gestorben dürfest du keine mehr gehabt haben. 
vorher ist die aber da. 
MiddenMaes - Mitglied
@Andi:
Die Kuppel verschwindet nach dem ersten Pull. Ist mir gestern auch aufgefallen.
GetReal88 - Mitglied
Ich hoffe Blizz hat auch Zelgar gefixt, der Strahl war nervig diese Woche...
  • Hinweis: Strahl kann verbuggt sein, wodurch ihr diesem nicht ausweichen könnt, da er euch sofort verfolgt.
Ihr habt auch darauf aufmerksam gemacht...
Synod war auch hart :)
1
wowhunter - Mitglied
Sind die Animaboni eigentlich komplett zufällig oder schon in gewisser Weise auf den aktuellen Korridor (negativer Effekt, Endboss etc) zugeschnitten?

Und in deinem Guide schreibst Du, dass ein kompletter Durchlauf von 6 Ebenen einer Ebene (ja, Blizzard ist gut bei der deutschen Übersetzung gleich zwei Dinge identisch zu benennen) ca. 20-30 Minuten dauert. Entweder spiele ich sehr langsam oder das ändert sich noch, wenn man bessere Ausrüstung hat. Ich brauche eher das doppelte. Alleine weile die Ebenen z.T. großräumig und verwinkelt sind. Bis man da erstmal überall war.
Blinkme Legende
Ich hoffe dass sie nicht zu viel in nächster Zeit nerfen, mir gefällt der Schwierigkeitsgrad richtig gut
Gestern auf Ebene 3 Hüter Thonar geschafft als 165er SUB rouge, das war super knapp, der war richtig schwer und ich musste mehrmals überlegen wie ich das jetzt am besten angehe ohne einfach stumpf drauf zu kloppen.
Danach hab ich mich gefreut wie zuletzt zu magetower Zeiten, also gerne so beibehalten was den Schwierigkeitsgrad angeht :)
2
Naeyd - Mitglied
@Bombaer:
Glaubt mal es wird noch schwerer ... die ersten 4 Stufen sind ein Witz 
Andi Vanion.eu
@Naeyd:
Naja, das Equip steigt ja auch mit dem Start der 1. Saison

@Blinkme
Ich hoffe es auch. Finde es super so. Sehr spannend und nervenaufreibend. Aber es macht Spaß und so sollte es auch in Torghast sein. Wer Probleme hat, der muss eben erst einmal Gear sammeln. Endlich eine Solo-Herausforderung, die sich gewaschen hat. Unschön ist halt nur, dass Legendarys sehr wichtig sind und somit für einige Spieler lange Zeit nicht erreichbar, weil sie eben nicht die nötige Seelenasche so schnell zusammenbekommen. Da ist halt die Frage, ob man den Schwierigkeitsgrad bei den normalen Korridoren nicht etwas humaner hätte gestalten sollen und bei den Gewundenen Korridoren eben härter. 
3