26. Juni 2019 - 14:01 Uhr

Neues In-Game-Cinematic: Das neue Wir!

Zum Ende der Kriegskampagne von Patch 8.1.5 wurde Baine Bluthuf für seinen Verrat an der Horde auf Befehl von Sylvanas hin in Ketten gelegt. Diese Geschichte wird nun mit dem nächsten Kapitel fortgesetzt und die Questreihen von Allianz und Horde laufen ineinander über. Denn sowohl Anduin und Jaina auch als Lor'themar und Saurfang wollen den Tauren aus der Gefangenschaft befreien. Allerdings stößt noch ein weiterer Verbündeter hinzu: Thrall. Wo dieser auf einmal herkommt, erfahrt ihr im Cinematic Trautes Heim, der vor dem Release von Patch 8.2 veröffentlicht wurde. 

Nachdem nun die ersten Spieler alle Voraussetzungen erfüllt haben, um die Kriegskampagne fortzusetzen, gibt es noch eine schöne Überraschung: ein weiteres In-Game-Cinematic! Dieses wird nach der Flucht aus Orgrimmar abgespielt und zeigt ein Gespräch zwischen Jaina und Thrall. Ziemlich interessant und sicherlich auch ein Hinweis darauf, wie es in Zukunft weitergeht. 
 
 

Voraussetzung für die Kriegskampagne

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Jasteni - Mitglied
Wie der Baum!
ich singe dann schonmal das Hordelied „Spürst du den Boden beben....“
Auf das die Verräter mitbrennen ^^
Toranato - Mitglied

Auf das die Verräter mitbrennen ^^

Mir schmeckt Rind nicht so.
Aber solch einen satz hätte ich eher von Garrosh anhängern erwartet als von Sylvanas anhängern die sind doch so verschieden und Sylvanas würde doch nie mals ein ganzes Volk für einzeltaten bestrafen.
Faen - Mitglied
Wie können leute denn jetzt schon den Kampfgefährten auf Rank 3 haben?
Andi Vanion.eu
Die Server waren bereits um 05:00 Uhr wieder online. Heißt also, dass einige Spieler bereits 2-mal die Dailys machen konnten.
Cemaguey - Mitglied
Ich denke mal da das Video auf Englisch ist, das es sich um die Amis handelt und da ist der Patch schon seit 2 Tagen raus
 
Karpos - Mitglied
Ich habe auch schon einen auf Rang 3. Ich habe ab 4 Uhr gespielt, fast ohne Pause bis 12 Uhr. ;) Da ist das dann möglich. ;) 
Tosun - Mitglied
wenn ich wenigsten die quest weiterspielen könnte.mein anhänger hängt kurz vor rang 3 und es gibt keine quests mehr.natürlich muss die tauerenrüstung an die kampange gekoppelt sein und das man diese auch nicht freispielen kann.
LikeADwarf - Mitglied
Ich hätte es irgendwie schön gefunden, wenn dieser Krieg noch viel grauenhaftere Ausmaße angenommen hätte.
Stattdessen macht man Sylvanas zu "Schurkin" die einzig und alleine an allem Schuld ist (Ja, trotz Janias Eingeständnis) und lässt alles auf Versöhnung hinauslaufen.

Wenn man diesen Weg des Friedens umbedingt gehen muss, dann aber jetzt bitte entgültig. Langsam wird dieses "Verbünden, Verfeindet, Verbünden, Verfeindet" etwas anstrengend.
Schöner hätte ich es gefunden wenn es weiter harten Krieg gegeben hätte und die Welt die wir kennen immer mehr umgeformt wird. Ganz ehrlich, diesen neu aufgekeimten Fraktionsstolz am Anfang von BfA und die hitzigen Diskussionen waren klasse. Ich erinnere mich hier nur an einige User, denen das Thema so nahe geht, dass sie andere Spieler schon als schlechte Menschen beschimpfen und völlig relalitätsfremde Aussagen treffen. Das ist einerseits wirklich anstrengend, weil manche ihre Hasstiraden unter jeden Beitrag posten, andererseits fühlte man sich zuvor schon ewig nicht mehr so Fraktionszugehörig - tolle Sache.

Aber das ist ja meine subjektive Meinung und ich denke es gibt da draußen so einige die sich wünschten dass das War in "World of Warcraft" verschwindet. Leider verschwindet auch meine letzte Hoffnung auf ein Wendungsreiches Ende für BfA ... Sylvanas wird am Ende flüchten, die Böse sein und uns irgendwann in einem Addon als Boss gegenüber stehen - schade.
6
Kyriae - Mitglied
Naja, wie man einer Massenmörderin hinterherlaufen kann, verstehe ich bis heute nicht. Und vor allem die teilweise hanebrüchigen Argumente.
Ich frage mich ob diese Leute auch im wahren Leben ihre Familie opfern würden, um die Welt zu retten. Das bezweifel ich nämlich. 

Und nur weil die Fraktionen miteinander auskommen, heißt es nicht, dass das "War" in Warcraft (es heißt übrigens WarCRAFT und nicht WarCRIMES) verschwindet. Feinde gibt es genug und wie gesagt: es wird Zeit, dass Allianz und Horde EINE Fraktion werden und es eine neue ZWEITE Fraktion gibt. Dann können die ganzen Azshara und Alte Götter Fans ihren Angebeteten weiter dienen. Und dann hätten wir auch wieder einen KRIEG und eine Aussicht,s ich miteinander zu verbünden gäbe es nicht.
2
LikeADwarf - Mitglied
@Kyriae
Eine Weile hab ich immer gedacht du bist einfach nur ein wenig "komisch".
Mittlerweile glaube ich viel mehr das du einfach nur heftig am trollen bist.

Und wenn nicht und du das hier alles wirklich ernst meinst: Geh bitte mal raus.
3
woldes Champion
Ich sag nur „Battle FOR Azeroth“
das der Titel des Addons so gewählt wurde ist mit spätestens dem Video sicherlich kein Zufall.
Das wir uns nicht 3 Patches gegenseitig auf die Marmel hauen war doch abzusehen. 
Und trotzdem glaube ich immer noch nicht daran das Blizzard Sylvie so verheizt wie Garrosh. Die Gute hat noch was besonderes vor und wird auch meiner Meinung kein Endboss geschweige flieht oder was auch immer.
Andi Vanion.eu
Somit steigt die Chance, dass es Horde und Allianz bald nicht mehr geben wird, wieder an ... in meinen Träumen ;D
4
jelzone - Mitglied
Irgendwie scheint es ganz so als würde es was das angeht tatsächlich irgendwann in die Richtung gehen. 
Irgendwann sollten auch alle kriege in der Hinsicht ausgefochten sein. Jeder durfte mal die Luft raus lassen :D
Was  ich aber davon halten würde weiß ich leider nicht, bin da etwas zwiegespalten 
1
Leandratiara - Mitglied
ad jelzone: 
"jeder durfte mal die Luft rauslassen" ich glaube wir spielen verschiedene WoWs....
jelzone - Mitglied
Okay dann Klär mich bitte auf wer bisher noch nichts gemacht Hat :) vielleicht hab ich ja auch irgendwas vergessen.
1
Leandratiara - Mitglied
es geht um die "Intensität" dessen, was gemacht wurde. Und da führt die Horde uneinholbar. 
jelzone - Mitglied
Ja mag sein wenn man der Logik „gleiches mit gleichem vergelten“ folgt. Wenn einer ne Bombe wirft muss der andere es doch nicht auch machen oder? Genn hat nun schon paar mal seine kleine Rache bekommen. Tyrandes Rache war fragwürdig dafür das man davon so einen Aufriss gemacht hat. Will nun nicht alles aufzählen, will hier keine textwall hinklatschen. 
Aber es ist genug passiert und irgendwann muss man diese Art von hassspirale nunmal enden lassen, wie heißt es so schön ? Hass erzeugt nur Mehr Hass. Jaina , thrall, Anduin ,saurfang , malfurion, Baine, usw usw sie wissen das es einen Wandel geben muss sie alle sind es leid sich immer und immer wieder den Kopf einzuschlagen.