4. Mai 2020 - 08:30 Uhr

Ny'alotha Rekorde - 20 Tanks Mythisch und Solokills!

Am Ende eines Addons ist oftmals nicht viel zu tun auf Azeroth und man kann sich die Zeit nehmen, um zum Beispiel seine persönliche To-Do-Liste abzuarbeiten. Die Bankfächer aufräumen, Sammelitems farmen oder auch alte Inhalte spielen, die man verpasst hat. Es ist natürlich auch möglich sich einfach seinen eigenen Content zu schaffen. In der letzten Woche gab es allerlei Berichte von verschiedenen Spielern, die im aktuellen Raid Ny'alotha interessante Erfolge erzielen konnten. Zwar wurden bereits alle Encounter in allen Modi mehrfach getötet, doch wie wäre es z.B. mit Solokills oder auch komischen Gruppenzuzsammenstellungen. Beispielsweise 20 Tanks im mythischen Modus! 


Rextroy gegen Il'gynoth & Schwarmbewusstsein

Solokiller und Exploit-Finder Rextroy hat sich im Laufe von Battle for Azeroth einen Namen gemacht. Erst vor einigen Wochen berichteten wir darüber, dass der Paladin Prophet Skitra in Ny'alotha alleine besiegen konnte. Offenbar war das aber nicht sein einziges Ziel. Denn in den letzten Tagen war es ihm auch möglich Il'gynoth sowie das Schwarmbewusstsein ganz alleine zu töten. Zwar alles "nur" im normalen Modus, aber trotzdem ist das eine herausragende Leistung. Das Ganze geht natürlich nicht ohne entsprechende Tricks. 

Der Kill von Il'gynoth
  • Das Wichtigste beim Kampf ist, dass man dem Auge von N'Zoth ausweichen kann. Dazu hat er entsprechende Items angelegt, um seine Bewegungsgeschwindigkeit um 10% zu erhöhen.
  • Der Berserker vom Boss lässt Lebende Kammer 300% mehr Schaden machen, weshalb es wichtig ist in die zweite Phase zu kommen, bevor der Berserker aktiv wird. Durch die vielen Adds, die mit der Zeit erscheinen, stapelt sich der Effekt von Letzter Verteidiger hoch.
  • Mit Vektoranalyse sollte man in etwa auf 30% Ausweichchance und 30% Parierchance kommen. Durch das Talent Erster Rächer bekommt man viele Procs von Schild des Rächers und wenn man 3-mal den Azerit-Bonus Bollwerk des Lichts hat, absorbiert jedes Schild über 100k Schaden. 
  • Im Laufe des Kampfes kam Rextroy auf bis zu 122k HPS.
  • Viel Vielseitigkeit war auch noch wichtig, weshalb Rextroy das Herz von Azeroth hochgegrindet hat, um die Essenzen Aegis der Tiefe und Konflikt und Zwietracht zu verstärken. 
  • Dann ist es ein Kampf ums Überleben und auch des richtigen Movements, um sicherzustellen, dass man dem Auge von N'zoth ausweicht, ohne vom Morast der Verderbnis getroffen zu werden. 


Der Kill vom Schwarmbewusstsein
  • Zum Kill vom Schwarmbewusstsein hat Rextroy leider bisher keine Infos gegeben, außer dass er selbst überrascht war, dass er diesen Boss ebenfalls so schnell legen konnte.
  • Man kann davon ausgehen, dass er in etwa die gleiche Taktik genutzt hat wie bei Il'gynoth, da es recht viele Adds gibt. um seine Procs hochzustacken. 
  • Unpraktisch bei diesem Kampf sind natürlich die Phasen, in denen die Bosse Ka'zirs Schwarmbewusstseinskontrolle aktivieren, da durch Schattenschleier alle Gegner 99% weniger Schaden erleiden. 


20 Tanks im mythischen Ny'alotha

Ein paar Schritte weiter ist der bekannte Spieler Nnoggie aus der Hardcore-Gilde Method gegangen. Denn er hat sich 19 Tank-Kollegen geschnappt (18 Todesritter und einen Dämonenjäger), um den mythischen Modus von Ny'alotha zu besuchen. Tatsächlich haben sie es dort geschafft insgesamt sieben Bosse zu töten. Ohne Heiler und ohne Schadensverursacher. Vorher haben sie es bereits geschafft den heroischen Modus mit einer Gruppe aus 30 Tanks komplett zu clearen! Bei jedem Boss gab es natürlich andere Tricks und Taktiken, doch der ausschlaggebende Grund für den Erfolg ist der Verderbnis-Effekt Zwielichtverwüstung.

Dieser verursacht Schaden basierend auf den Lebenspunkte des Charakters, wovon Tank bekanntlich recht viele haben. Durch die Azerit-Essenz Vision der Perfektion und dem Cooldown Vampirblut hatte einige der Todesritter-Tanks zwischenzeitlich um die 3 Millionen Leben und haben verdammt viel Schaden durch Zwielichtverwüstung gemacht. Folgend der Mitschnitt des Livestreams und außerdem gibt es auch die Logs vom Kampf: zu den Logs. (Logs zu Furorion sind separat: zu den Logs)
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Puzzels - Mitglied
In meiner naiven Überlegung dachte ich immer das Die Essenz Stärke des Wächters sowas wie ein Unique Effekt wäre der nur einmal auf den Tank gewirkt wird von nem zweiten Tank und dann halt zweimal 3 % wirken. Ich bin halt wohl einfach zu gutgläubig
Streu - Mitglied
Key für das clearen mit Tanks ist glaube ich die Essenz "Stärke des Wächters", wodurch jeder Tank im Raid 3% mehr HP bekommt, stackbar. Das kombiniert mit den Dingen die oben bereits genannt wurden ergeben absurde Zahlen :) Evtl. kannst du das ja noch hinzufügen
Chicola - Mitglied
Gibt auch schon ähnliche Kills mit Bären. Allerdings fehlt ihnen bei höheren Bossen einfach der Selfheal der DKs.
1