4. Mai 2019 - 08:35 Uhr

Patch 8.1.5 Hotfixes vom 04. Mai - Kinderwoche und Quests

Auch heute gibt es wieder Hotfixes für die Liveserver von World of Warcraft. Nachdem im Laufe der letzten Woche meist Anpassungen am Tiegel der Stürme vorgenommen wurden, um den Endboss Uu'nat abzuschwächen, sieht das heute anders aus. Schließlich haben es gestern die ersten Gilden geschafft ihn zu legen. Nun steht die Kinderwoche im Fokus, denn da gab es ein paar Fehler. Dieses Jahr wurden neue Questreihen für die Waisen von Kul Tiras und Zandalar eingefügt. Doch offenbar haben die Entwickler vergessen die Erfolge des Feiertags zu ändern, damit diese auch mit den neuen Kindern abgeschlossen werden können. Nach dem Hotfix ist das nun aber möglich. Außerdem kann jetzt jeder Ruhestein für den Erfolg Allein zu Haus benutzt werden. Folgend die aktuellen Patchnotes.
 Patch 8.1.5 - Hotfixes vom 4. Mai 
Kinderwoche
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den es nicht möglich war die Erfolge der Kinderwoche mit den Waisen von Kul Tiras und Zandalar abzuschließen. 
  • Der Erfolg Allein zu Haus kann nun auch mit dem Dalaranruhestein oder einem Spielzeug-Ruhestein abgeschlossen werden.
Quests
  • Spieler können nun wieder Wellen von Naga-Kriegern während der Quest "Attrition" abschlachten.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Toranato - Mitglied
Ich finde ja das sie langsam mal etwas an dem Azerit ändern sollten :(  ich hab vor ein paar tagen lvl 50 erreicht und bekomme immer noch überall Azerit was ich nur nicht mehr gebrauchen kann. Zu legion hat man dann wenigstens etwas Gold als ausgleich bekommen.
Toranato - Mitglied
Das hat nichts mit gedulden zu tun. Ich spiel auch weiterhin gerne noch auch mit meinem Main und höre jetzt nicht auf nur weil ich voll bin was Azerit an geht o.O. Nur macht es halt viele dinge nutzlos zu machen. Die abgesanten der Tortelinis als beispiel die heute noch akltiv ist. 1500 Azerit. Bringt einem viel.  Zu Legion hatten sie recht schnell die änderung reingebracht. Aber naja da wahren es auch noch Token die man aktivieren musste. Ich befürchte einfach das sie dies nicht ändern werden auch wenn man vll mit 8.2 voll sein sollte was Azerit an geht.

Man bekommt halt bei jeder aktion Azerit hinterher geworfen und jedes mal ist es ein gefühl wie.  "Wie du spielst aktiv und bist schon voll?  Egal hier nimm mehr"  Da fühlt es sich einfach schöner an nen Graues schrott item zu bekommen als Azerit
Elorion - Mitglied
Wann hat sich eigentlich dieses ich muss für alles was bekommen Mentalität eingestellt? Ich merke das auch bei mir selber. Früher habe ich noch viel häufiger Leuten bei Dingen geholfen die mir selber nichts bringen. Heute wird alles auf Effizienz getrimmt. Da ziehe ich auch ne Gilden Kollegen lieber durch ne m+10 mit seinem neu 120er,als ihn durch nen paar m+0er zu ziehen. 
Toranato - Mitglied
Ich glaub die gab es schon immer in WoW  ^^  sonst hätten es viele nicht gespielt und für alles ist ja Relativ. Die einen machen etwas weil es ihnen spaß macht andere wegen der Belohnung die es dafür gibt. Es ist nur leider so das Blizz für fast alles als belohnung Azerit aus gibt. (zumindest vom aktuellen bereichen). Ich mache oft etwas ohne etwas dafür zu bekommen wie Freunde durch alte inis ziehen oder Helfe mit bereits ID in einem anderen Raid aus. WoW ist in meinen augen und in deren vieler eben kein spiel was man einfach neben bei spielt und wie in einem Minecraft seine welt selbst gestaltet ohne eine Belohnung. Es gibt zwar Aktivitäten bei denen man das hat aber die überwiegen in wow einfach auch nicht. Zumindest im aktuellen nicht. Viele die es sein könnten sind auch schnell erreicht. Das einzige was in meiner spielweise im moment so etwas währe ist wirklich mit meiner Gilde Jaina HC zu legen und nicht random. Für das gear laufen wir den Raid schon lange nicht mehr. M+ Ist auch eher etwas das wir eben nur ein zwei mal die woche je nach Key machen um eine 10er truhe am Mittwoch zu haben. Es macht auch keinen wirklichen spaß sich durch höhere Keys zu schlagen weil die Affixe in der einen woche mal zu einfach in der anderen woche wieder zu stark sind für bestimmte Gruppen. Aber was WQ betrift warum sollte man die ohne eine Belohnung machen? Es sind durchweg dinge die man wegen etwas macht sei es ruf Azerit Ausrüstung usw.
1
Toni95 - Mitglied
@Toranato: „Das einzige was in meiner spielweise im moment so etwas währe ist wirklich mit meiner Gilde Jaina HC zu legen und nicht random. Für das gear laufen wir den Raid schon lange nicht mehr.“
______________

So ähnlich ist es bei Casual Gamern, für die sind schon Weltquests eine Herausforderung für sich, die sie rein aus Spass machen wie ihr Jaina HC. 

 
1
Toranato - Mitglied
So ähnlich ist es bei Casual Gamern, für die sind schon Weltquests eine Herausforderung für sich, die sie rein aus Spass machen wie ihr Jaina HC. 
Bei dem ein oder anderen kann ich das glauben :) aber selbst die Meisten Casual gamer die ich kenne machen ungerne die WQ wenn  es keine belohnung dafür gibt. Selbst eine herausforderung ist ja eine Belohnung wenn man sie geschaft hat.Das finde ich macht es schwer zu sagen.
Wann hat sich eigentlich dieses ich muss für alles was bekommen Mentalität eingestellt?
Weil man eigentlich immer etwas Bekommt. Auch wenn man es nicht umbedingt wahr nimmt. Mir ging es jedoch einzig allein um den umstand das Das Azerit komplett entwertet wurde und nicht wie in legion umgewandelt. Es sind ja nicht nur die WQ davon betroffen.
Ich bekomme bei einem Bonus wurf entweder nun loot Gold oder nichts. Ein Teil der Anhänger Missionen sind nun da und geben Azerit.Diese würden auch nur beim machen Ressis kosten und es gibt einiges  mehr :) So schön das Azerit auch ist wenn man es sammeln kann weil man dadurch eben überall etwas belohnd wird. So dreht es sich hier gerade auch ins Negative dadruch. In meinen Augen.