19. Februar 2019 - 09:34 Uhr

Patch 8.1.5 - Neue Tortollaner-Weltquest: Kalligraphie!

Das Volk der tortollanischen Sucher bietet den Helden auf Zandalar und Kul Tiras ganz besondere Weltquests an. Dabei handelt es sich nämlich immer um Minispiele. Seit dem Release der Erweiterung Battle for Azeroth gibt es drei verschiedene Arten von Spielen: Panzerspiel, Brückenkopf und Na'logo muss wandern! Nachdem man diese kleineren Games nun schon gefühlt unendlich oft absolviert hat, darf man sich in Patch 8.1.5 endlich mal auf eine Neuheit freuen.

Mit dem Update wird das neue Minispiel mit dem Namen Kalligraphie eingefügt, für das ihr zum einen eine ruhige Hand und zum anderen ein gutes Gedächtnis braucht. Schriftrollengelehrte Nola steht an verschiedenen Orten auf den beiden Kontinenten und möchte ihren kleinen Trollanerschützlingen die Grundformen beibringen, damit sie später selbst Schriftrollen aufsetzen können. Ihr kommt also gerade richtig, um den Jungspunden eine Lehrstunde zu geben. 


Das neue Minispiel Kalligraphie

Startet ihr das Spiel, so wird auf dem Boden eine große Form mit einem goldenen Funkeln gezeichnet. Dieses verschwindet kurze Zeit danach wieder und nun hat man einige Sekunden Zeit, um die verschwundene Funkelspur auf dem Boden abzulaufen. Je nach Weltquest handelt es sich dabei um einen Kreis, ein Dreieck oder ein Quadrat. Schafft man es in etwa die Form korrekt wiederzugeben, hat man die Quest erledigt. Wenn nicht, muss man es eben erneut versuchen. Wer alle drei verschiedenen Formen (drei verschiedene Weltquests) richtig zeichnet, kriegt auch noch den Erfolg Meisterkalligraph.
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Nighthaven - Supporter
Die Tortollaner können definitiv Abwechslung bei ihren Weltquests gebrauchen, das ist mal sicher...
Xerx - Mitglied
hoffentlich bugt das nicht so wie die quests in aszuna in der magischen akademie mit den feuer-, frost- und arkanrunen...
2
Kronara - Mitglied
Die hat bei mir nie gebuggt. Man muss halt wissen, wie man sie abläufen musste... idealerweise so langsam wie möglich.
Nur wenn man zu schnell lief, zählte es nicht!
MetaBowser - Mitglied
Das erinnert ein bissel an den Pfad, den man auf der Kastelmatrix nachlaufen mußte bei den Kirin Tor
Generell scheinen die Schildkröten die Nachfolge der Kirin Tor in Legion angetreten zu haben... wäre nice, wenn man für die Abgesandtenquests auch Ruftoken bekommen könnte
1
Magmid - Mitglied
Oder in Aszuna bei der Akademie bei dieser Azshara Quest.
Da bekam ich immer einen Kopfdreh und die Rute wurde nicht immer fehlerfrei übernommen, tweilweise fehlten kleine Pfad-Stückchen.

Aber solange es bei den Grundformen bleibt dürfte es kein Problem sein.

Das Memory Spiel fand ich als angenehmste von den drei möglichen. Schildkröten retten ist doof :) Ichhatte mal abgewartet und geguckt ob eine ohne der Beihilfe durchgeht, keine Chance, auf Dauer spawnen 10 Krabben, die eine lückenlose Linie am Strand bilden, kein Durchkommen ist für die armen möglich :))
1
MetaBowser - Mitglied

Schildkröten retten ist doof

Ich mag die eigentlich ganz gern... aber manchmal buggt sie gewaltig: Was eigentlich ein Full Header für so nen verdammten Vogel ein sollte, geht geradewegs durch diesen hindurch und trifft nichts
1
Sahif - Mitglied
Mit genug Zeit kann man die Schildkröten auch ohne eigenes Zutun retten. Ich hab aus langeweile die Quest mal ne halbe/dreiviertel Stunde offen gehabt und es kommen abundzu mal Schildkröten durch diese Wand aus Krabben.
CoDiiLus2 Champion
Anders als beim Alkoholtest der Polizei muss man mal Formen ablaufen?
Uih werden da viele durchfallen. :D
4
Proctorion - Mitglied
"Na'logo mochte das Leben in der großen Stadt nicht..."... und ich mag Na'logo nicht...
Leider muss man da durch, wenn man den Pfadfinder Erfolg will. Die Entwickler hätten besser ihre Energie in das Design anderer WQs gesteckt.
2
Andi Vanion.eu
Die dann auch scheiße gefunden werden, weil sie sich irgendwann wiederholen? ;)
7
Proctorion - Mitglied
Ja, okay. Nicht unbedingt WQs aber dann gerne woanders. Eigentlich sind die Totollaner ein durchaus sympathisches Völkchen, aber die 3 Arten von WQs, die sich immer wiederholt haben, haben einiges an Sympathie kaputt gemacht. Und das neue WQ wird das nicht retten.

 
3
Hogzor - Mitglied
Die Tortollaner WQ sind einfach die langweiligsten überhaupt. Brückenkopf ist einfach nur einschläfernd und das Panzerspiel ien Memory für 3-jährige. 
2
Andi Vanion.eu
Also ich mag sie ;) Wenn man sie täglich macht, können sie aber bestimmt mal nerven! 
3
Toranato - Mitglied
Die kirin quest zu legion habe ich gerne gemacht und mache viele daylis zu bfa auch gerne. Aber und da geht es nicht nur mir so sondern jeden aus meiner gilde und gefühlt jeden zweiten so. Das die Tortolini wq einfach nur nerven und nicht erst nach dem 100ersten mal. 

Wir töten unzählige unschuldige Möwen und Krabben nur um Schildkröten.... Landschildkröten... ins wasser zu schicken... die dort vermutlich auch einfach umkommen werden....  Ich mir seit der Release woche Wünsche einfach eine Funktion zu haben die dinger gleich ins wasser zu schmeissen...
2
Eisenflamme - Mitglied
Ich finde die Tortollanerquests eine schöne Abwechslung. Bin auf die neue gespannt:)
3
realLabereule - Mitglied
Ähnliches System haben auch manche Quests in Legion genutzt :)