13. November 2018 - 06:14 Uhr

Patch 8.1 - Herkunft der vielen neuen Handwerksrezepte

Für Handwerker wird es ab Patch 8.1 wieder so einiges zu tun geben, denn die Entwickler haben für so ziemlich alle Berufe ein paar neue Rezepte, Baupläne, Muster und so weiter eingefügt. Aber woher bekommt man die ganzen neuen Sachen? Da war man nicht ganz so kreativ, denn tatsächlich können fast alle Neuheiten einfach so beim Lehrer gekauft werden. Neue Ausrüstung, neue Tränke, allerlei neue Kochrezepte, die neuen Umwandlungs-Fertigkeiten für verschiedene Ressourcen und vieles mehr. Netterweise wurden Quests eingefügt, die dem Helden anzeigen, dass es beim Lehrer etwas Neues zu holen gibt. 

In unserer Übersicht zum Handwerk im kommenden Inhaltsupdate findet ihr alle Rezepte, die bald implementiert werden. Es gibt jedoch ein paar Ausnahmen, was die Herkunft angeht. Dazu haben wir folgend eine Liste angelegt, in der ihr sehen könnt, für welche Handwerker es ein paar Besonderheiten gibt. Verzauberungskünstler und Inschriftenkundler brauchen beispielsweise Dropglück im nächsten Raid und Ingenieure müssen den neuen Haustierkampf-Dungeon Gnomeregan spielen.


Besondere Herkunft diverser Handwerksrezepte

Verzauberungskunst
  • Enchanted Tiki Mask - Wird von König Rastakhan in der Schlacht von Dazar'alor fallen gelassen.
Ingenieurskunst Inschriftenkunde Ausrüstung
  • Die Herstellung aller neuen Ausrüstungsteile kann direkt beim Lehrer gelernt werden. Rang 2 und 3 der neuen PvP-Ausrüstung wird erneut für 2 und 4 Ehrenabzeichen beim PvP-Händler gekauft.
  • Die hochstufigen Ausrüstungsteile (Itemlevel 400 und Itemlevel 415) werden erneut durch das Entdeckungs-System erlernt, indem der Gegenstand mit dem geringeren Itemlevel erstellt wird: 385 zu 400 zu 415!

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Kaninens - Mitglied
Weis wer ob man die Dunkelmondtrinkets vom Inschriftler auch aufwerten kann ?
Nighthaven - Supporter
Immerhin vermeiden sie es, neue Sammelmaterialien wie auf Argus einzuführen, mit denen man Items für 2 Itemslots herstellen kann, die aber in keiner Relation zu Kosten/Nutzen stehen, da der Itemlvl einfach zu niedrig war.

Hier hingegen "lohnt" es sich, durch aktives Raiden über einen längeren Zeitraum am Ende ein Item (für sich selber) herstellen zu können, falls man wochenlang Droppech hatte. Meist allerdings ist dem nicht so...
1
Nymeria - Mitglied
Und wieder wird man für Mats in Dungeons und Raids gezwungen; vernünftige Händler dafür gibts nicht. Für mich: nein danke. Ich werd mich nur noch auf Sammelberufe verlegen. 
2
Muhkuh - Mitglied

Und wieder wird man für Mats in Dungeons und Raids gezwungen;


Genau das war doch Wunsch in der Community - Items mit Relevanz, für die man - wie früher - Mats in Dungeons und Raids bekommt.
2
Nymeria - Mitglied
Zähle mich ebenfalls zur Community, hab mir das aber nie gewünscht. Mir macht es nix aus, bestimmte Rezepte - die nur in Dungeons oder Raids droppen - nicht zu bekommen, wenn ich diesen Content nicht spiele. Aber für Blutzellen, Hydrokerne etc. gezwungen zu werden den Content zu machen, nur damit man seinen Beruf ausskillen kann, find ich halt daneben. Wenn das Zeug wenigstens auch in den warfronts und Insel-Expeditionen droppen würde, würd ich immer noch nicht meckern. Aber so wie es ist empfinde ich es als Zwang und davon bin ich kein Fan. Und an die notorischen Down-Voter: Menschen sind unterschiedlich und daher machen ihnen auch unterschiedliche Dinge Spaß. Sollte einem mit ein wenig gesundem Menschenverstand eigentlich klar sein.
3
Jasteni - Mitglied
Scheiß doch auf die Votes :/ die haben eh keine Aussagekraft. Wer weiß was derjenige damit sagen wollte.
Aber wieso bist du gezwungen dir die zu holen? Du kannst doch ohne die Kerne/Blut ausskillen. Zumindest habe ich Lederei auf 150 gehabt bevor ich raiden war. Aber ich kann es schon nachvollziehen. Ich war leider gezwungen M+ 15 mal zu laufen damit ich genug Kerne habe um mir mein Raid eq herzustellen (Naja 1 auf 370 danach war das Expulsom alle XD)
1
Andi Vanion.eu
Also ich bin auch eher auf der Seite, dass ich es gut finden würde, wenn Materialien verteilt sind. Dass man halt nicht alles so bekommt. Dass man den Ansporn hat bestimmte Dinge zu machen, wenn man es denn herstellen will. Macht man bestimmten Content nicht, geht man halt ins AH oder tauscht Materialien. (Was in BfA nicht geht, ich weiß)
Nymeria - Mitglied
Ist bei manchen Berufen so, dass man sich schwer tut auszuskillen, VZ zum Beispiel; während ich es für meinen Inschriftler nicht gebraucht habe. Aber wenn ich noch ein Jahr lang Weltquests mache für die ich 1 Punkt in VZ bekomme, habe ich das auch auf 150. *grins*
Nymeria - Mitglied
@Andi: Ich fand das System nicht schlecht, dass man schwer zugängliche Mats auch durch Sammelberufe, Angeln, Kürschnern etc. erhalten konnte. Oder halt, dass sie handelbar sind oder es einen Händler dafür gibt.
Kyriae - Mitglied
Ich laufe Myth-Inis, in den man die Hydrokerne z.B. bekommt nur mit meinem Main. Mein Main ist aber Alchi und kann somit den Kram nicht gebrauchen.
Mein Lederer z.B. ist zwar schon 120 läuft aber keine Myth-Inis und ich kann die Berufe nicht ausskillen, jedenfalls nicht so wie ich ausskillen definiere und dazu braucht es schon mehr als 150 Punkte im Berufeskill.
Vor allem weil Horde-Ion ja noch ganz großkotzig sagte, dass man diese Materialien auch außerhalb der Myth-Dungeons bekommen können wird und nun ist das wieder vom Tisch und das ärgert mich ungemein.
Wilfriede - Mitglied
Also die Hydrokerne gibt es doch mittlerweile schon aus HC Dungeons. Blutzellen kann man sich auch im LFR besorgen (würde zwar ewig dauern mit nur LFR) also weiß ich nicht wo das Problem liegt. 
Jasteni - Mitglied
Finde neue Rezepte Klasse aber da man auf das Explusom angewiesen ist bringt mir das gefühlt einfach 0. Überlege tatsächlich ob ich nicht einfach Kürschner verlerne und Alchi lerne damit ich mir die erstellen kann -.- und das kann doch auch nicht sinn der Sache sein das man mit einem Char sich durch sämtliche Berufe arbeiten muss.
Plainx - Mitglied

Die hochstufigen Ausrüstungsteile (Itemlevel 400 und Itemlevel 415) werden erneut durch das Entdeckungs-System erlernt, indem der Gegenstand mit dem geringeren Itemlevel erstellt wird: 385 zu 400 zu 415!

@Andi: Also eine Frage würde mich in diesem Zusammenhang interessieren - aktuell kann man durch die Blutzellen die 385er Items herstellen, z.B. als Lederer etc. Um das Rezept für 400er und später für 415er zu erlenen - muss ich ab dem Patch 8.1. wieder ein neues 385er herstellen oder erlerne ich "authomatisch" den 400er Rezept? Danke und VG
Andi Vanion.eu
Es gibt neue, die dann quasi einfacher durch die neuen Materilien herzustellen sind. 
Plainx - Mitglied
Achso, die 385er müssten direkt neu hergestellt werden mit den neuen Mats? Wahrscheinlich ähnlich wie jetzt die 355er.