16. September 2019 - 23:39 Uhr

Patch 8.2.5 erscheint in den nächsten Wochen!

Vor knapp drei Monaten erschien Patch 8.2, der wohl größte Contentpatch, den es bisher für World of Warcraft gab. Danach wurde es rund um neue Inhalte ziemlich ruhig, denn Updates auf den Testservern gab es nur selten. Nachdem Patch 8.2.5 dort aufgespielt wurde, schwappte eine Datamining-Welle rüber und mehr auch nicht. Kommt da also noch was? Offenbar nicht, denn wie nun von den Entwicklern auf Twitter angekündigt wurde, erscheint das Update in den nächsten Wochen. Diese Aussage wurde zumindest im Zusammenhang mit einem Blogpost zum neuen Feature der Gruppensynchronisierung so veröffentlicht.

Somit dürfte Patch 8.2.5 einer der kleinsten Inhaltspatches sein, die es bisher für World of Warcraft gab! Denn viele Features oder gar neuer Content werden nicht geboten. In den nächsten Tagen gibt es dazu noch genauere Informationen, da ein entsprechender Artikel zur Thematik und die Übersicht zum Update dann auf Vanion.eu zu finden sein werden. Wann denkt ihr, können wir mit einem Release rechnen? Am 25. September, am 02. Oktober oder doch später? Schreibt euren Tipp in die Kommentare!
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Faen - Mitglied
Geil Content ^^'
Solange da Story Content ist soll mir das recht sein.
Muhkuh - Mitglied
8.2.5 "klein"? "Contentmässig" wohl eher deutlich Richtung ja, "featuretechnisch" aber wohl eher nicht, "Gruppensynchronisierung" ist, glaube ich, nicht so wenig "Aufwand" oder "Datensalat", das ist schon ein ordentlich "großes" Feature.^^

"The next view weeks" kann aber auch wirklich viel heißen. Auf ein Jahr gesehen, wäre zB. auch "innerhalb der nächsten 10 Wochen" "the next few weeks".
Muhkuh - Mitglied
Dazu noch das jetzt via Ingamefunktion/-verwaltung eingebaute "Werbt einen Freund"-Feature, die 2 überarbeiteten Völker. Neue "Gildensuche". Also "featuretechnisch", wie gesagt, nicht soooo klein.
kaito - Mitglied
Die "neue" Gildensuche ist nur keine "neue" Gildensuche sondern lediglich eine überfällige Implementierung der Gildensuche in das aktuelle Gilden- und Com-Fenster. Wobei man gerechter Weise sagen muss, dass sie ein klein wenig verfeinert haben, zumindest wenn ich das richtig gesehen habe und nicht nur der Wunsch der Vatser des Gedanken war.
Ich hege ja durchaus die Hoffnung, dass sie genau solch eine Suche dann auch später für die Coms hinzufügen. Das könnte das Raidgeschäft vielleicht wieder etwas aufleben lassen, denn immerhin kann man über die Com-Gruppen jetzt auch den Kalender nutzen, auch wenn das manchmal tierisch lange zum laden braucht, aber es geht.
kaito - Mitglied
"… nicht nur der Wunsch der Vatser des Gedanken war."

Dann hab ich das doch nicht nur geträumt/gewünscht. Wobei ich gestehe, dass das für die Coms auch dann ist hab ich echt total vergessen. Asche auf mein Haupt. *schäm*
Nighthaven - Supporter
Zutreffend analysiert, Muhkuh.

Dass manche Spielertypen natürlich (so gut wie) gar nichts von den Patchfeatures "mitbekommen" bzw. diese nicht nutzen, steht auf einem anderen Blatt. Zumindest die Kriegskampagne bringt etwas Story rein.
Torgedon - Mitglied
Könnte es vieleicht auch sein das nicht mehr so viel auf den PTR erscheint so das es als Überraschungen zählen könnte?
 
CoDiiLus2 - Mitglied
So sehr ich mich darüber freunen würden, wenn es so käme, aber leider denke ich nicht das da noch was kommt
kaito - Mitglied
Mal gaaaanz viel, mal gaaaanz wenig. Ich weiß wieder, warum ich Zwischenwege so toll finde. Aber ausgewogen ist eben nicht Blizzards Ding ;o)
Muhkuh - Mitglied
Aber das ist doch schon seit einiger Zeit Blizzards - soweit ich mich erinnern kann, sogar irgendwie kommunizierter - Patchzyklus?
X.Y = viel "Content", Raidtier, etc. , X.Y.5 = relativ wenig "Content", mehr "Mechaniken"
CoDiiLus2 - Mitglied
In manchen Fällen wurden Raids sogar erst im X.X.5 Patch geöffnet, da nochmal nachjustiert wurde oder wie in Patch 8.1.5 eine Kampange zum Raid führte.
CoDiiLus2 - Mitglied
.Na da bin ich gespannt was es mit den Videos auf sich hat.

Da hätte er aber auch schreiben können "soon (TM)"
wowhunter - Gast
Ich bin vor allem auf die Kampagne gespannt. Blizzard steht hier ja enorm unter Zeitdruck, weil sie die Story bis zur Blizzcon fertig erzählt haben müssen. Patch 8.3 kann also eigentlich gar keine überraschende Storywendung mehr enthalten, sondern das muss vorher "erledigt" werden. Denn wie will man auf der Blizzcon ausgiebtig über das nächste Addon reden, wenn das aktuelle noch nicht abgeschlossen ist. Oder Blizzard muss uns Spieler das Ende von BfA auf der Blizzcon erzählen und wir dürfen es erst danach selber spielen. Aber das wäre echt lahm.

Mich würde es nicht wundern, wenn Patch 8.3 quasi schon ein Prepatch ist, der die Story zum neuen Addon einleitet. Oder wenn es gar keinen Patch 8.3 gibt. Es gibt ja durchaus Hinweise, dass die Story mit dem nächsten Addon weitergeführt wird und nicht mit BfA abgeschlossen ist. So wie es bei Pandaria/WoD/Legion der Fall war. Vielleicht ist BfA der Beginn einer neuen Triologie.
Zeitlich muss man sich zudem vor Augen führen, dass wir schon gewaltig in Verzug sind. Patch 7.3 ist damals schon im August erschienen. Der letzte große Patch für WoD ist sogar schon im Juni erschienen.
Sollte es wirklich noch einen regulären klassischen großen Conten-Patch 8.3 geben mit Raid und Story-Finale so, wird der nicht vor Dezember scheinen. Und zuletzt betrug die Wartezeit zwischen letztem Content-Patch und nächstem Addon immer so 10 bis 12 Monate. Das nächste Addon dürfte also nach alter Zeitrechnung im November/Dezember 2020 erscheinen.
 
Andi Vanion.eu
Du meinst genau wie beim Übergang zwischen Legion und BfA? ;) Denn als BfA damals vorgestellt wurde, wusste man EIGENTLICH noch nicht, dass Sargeras sein Schwert in Azeroth bohrt ... nur durch Datamining!
Muhkuh - Mitglied
Oder, ein Teil des Shadowland-Leaks - nicht zwangsläufig die Story - ist tatsächlich "wahr" und 8.3 und 9.0 liegen "wesentlich" näher zusammen als es in der Vergangenheit zwischen "Endpatch" und "Überleitungspatchspatch" meist der Fall war und 8.3 leitet das Addon bereits storyseitig so über, wie es bisher erst der X.0er Patch gemacht hat und 9.0 ändert nur mehr das "Technische".  Q4 für den Addonrelease wäre ja bereits außerhalb des seit Legion "angepeilten" Addonabstands von in etwa 2 Jahren und ob man da bereits beim "ersten Mal" um 3-4 Monate abweichen möchte, ist die Frage
Andi Vanion.eu
Sollte Shadowlands "wahr" sein wäre es schon komisch, wenn es nen Patch 8.3.5 geben würde. Denn wenn wir nach dem Raid sterben, dürfte es eigentlich nicht noch weitergehen mit irgendwas ... somit müsste Blizzard alles in 8.3 reinhauen was geht.
wowhunter - Gast
Der Übergang zwischen Legion und BfA war hinsichtlich der Hauptstory nach meinem Empfinden jedoch nicht so stark. Ja, es gab das Schwert, was als Ausrede für Azerit genommen werden konnte, und es gab das Mysterium um die Ernennung von Sylvana zum Kriegshäuptling. Aber die Hauptstory (Kampf gegen die Legion) war abgeschlossen.
Hier könnte es sein, dass BfA nur der Prolog ist, wie Pandaria. Allianz und Horde kämpfen gegeneinander (wie auf Pandaria), suchen neue Verbündete (wie auf Pandaria) und am Ende durch den Kampf gegen einen gemeinsamen Feind kämpft man Seite an Seite (wie in Pandaria). Am Ende segeln Horde und Allianz gemeinsam in den Sonnenuntergang.
 
Lederstrumpf - Mitglied
Viele haben mit 8.2 gejammert, weil sie nicht mehr wissen, was sie alles grad noch erledigen sollen.
Nur wenige sind bis jetzt mit den Erfolgen auf Mechagon und/oder Nazjatar soweit durch, das sie "fertig" sagen können.
Aber ich bin sicher, das es genug Menschen geben wird, die sich wieder darüber aufregen, das der Patch so klein ist, das nicht viel dazu kommt.
War doch auch auf den Verheerten Inseln so und mit der Legionsrichter Kampagne.
Im Grunde ists egal was Blizzard liefert, schimpfen werden immer viele. Ich tippe auf Anfang Oktober mit dem Release - Anfang November ist Blizzcon, am 16.11 der Wow Geburtstag + dazugehöriger Raid and whatnot ... 8.3 Wird denke ich nach dem Jahreswechsel kommen.
Mir wirds egal sein, ich hab Mechagon nichtmal zur Hälfte fertig und auch ein paar Erfolge in Nazjatar fehlen noch, mein PvP ranking ist auch noch zu low - genügend zu Tun also bis es wieder richtig losgeht.
4
Andi Vanion.eu
Ich gebe dir da an sich Recht. Das Problem ist halt, dass der Sammelaspekt von WoW kein Content für jeden ist. ;)
1
Jupiter - Mitglied
Man darf halt auch nicht vergessen, dass Patch 8.2 das bisher größte Inhaltsupdate zwischen zwei Add-ons war. Finde es gut dass wir dazu nicht schon wieder überfrachtet werden. Freue mich vor allem auf die Kriegskampagne und wenn jetzt noch die Essenzen accountweit werden bin ich glücklich.
1
Bleakly - Mitglied
Ich würde voljin gerne wiedersehen, aber ich schätze ich muss mich da noch ein wenig gedulden.
2
Shariq - Mitglied
klingt vllt komisch, hab aber noch so viel zu tun, das ich das nicht schlimm finde, es kann halt nicht immer mega große Patches geben.
3
PacoAngel - Mitglied
Ob groß oder klein, es wird immer zu wenig sein ;)
Aber als ob man nichts zu tun hat in WoW ;D
Nein nicht zuernst nehmen bitte, ich will legentlich drauf hinweißen, das es eben nicht immer mit jeden Patch was mega großes kommen kann.
Ich meine immerhin kommt das Bienenmount, die Kriegskampange geht weiter (da wo ich am meisten drauf warte) usw....
Aber mehr werden wir eh auf der Blizzcon in November erfahren, hoffe ich doch zumindest :D
3