28. Mai 2019 - 18:45 Uhr

Patch 8.2 - Ein anderer Ort: Der Untergang von Mechagon!

Durch das System der täglichen Besucher in Mechagon wird es auf der Insel für einige Wochen auf jeden Fall nicht langweilig. Denn jeden Tag gibt es neue Dailys von neuen NPCs, die auf einmal in der Stadt Rostbolzen oder aber irgendwo anders in der Zone auftauchen. Um eine dieser Quest geht es in diesem Artikel und sie nennt sich Der andere Ort. Diese Aufgabe wird von der kleinen Gnom-Dame Chromie vergeben, die Abgesandte des bronzenen Drachenschwarms, der sich bekanntlich gut mit der Zeit auskennt und versucht das Zeitgeflecht zu schützen. Man braucht also nicht lange überlegen, um darauf zu kommen, dass wenn Chromie auftaucht, dies nichts Gutes zu bedeuten hat. 


Kurz zur Vorgeschichte

Bevor es nun mit der Quest weitergeht, kurz etwas zur Story von Mechagon, falls diese jemand noch nicht kennt. Die Helden Azeroths besuchen zu Beginn ihres Abenteuers nicht die Stadt Mechagon selbst, sondern ein Lager mit dem netten Namen Rostbolzen. In dieser leben die Mechagnome, die sich gegen die Herrschaft von König Mechagon gestellt haben, der das Ziel verfolgt, alle Lebewesen Azeroths in Maschinen zu verwandeln. Denn der Fluch des Fleisches muss rückgängig gemacht werden. Die Rebellen wurden aus der eigentlichen Hauptstadt Mechagon verbannt und werden angeführt von Prinz Mechagon, der Sohn des Königs. Er will seinen Vater aufhalten!
 


Der Weltuntergang ist da

Nun zurück zur Quest. Wie uns Chromie erzählt, kommt ihr die Insel sehr bekannt vor und auch das Lager Rostbolzen. Sie hat während ihrer Reise durch die Zeit schon einmal einen solchen Ort besucht, doch er sah etwas anders aus. In dieser Zeitlinie gibt es kaum noch Leben. Alles besteht aus Maschinen. Um herauszufinden, wie die Auslöschung (fast) allen Lebens aufgehalten werden kann, schickt uns die Gnom-Dame in diese alternative Zeitlinie. Dort sollen wir die Speicher der Roboter scannen, die umherlaufen, damit wir die Daten für die Rebellion unserer Zeitlinie nutzen könne. 

Los geht es mit unserem Abenteuer und die Entwickler haben sich wirklich viel Mühe gegeben, um diese Quest zu einem ganz besonderen Erlebnis zu machen. In der anderen Zeitlinie angekommen, ist der Himmel rot erleuchtet, es regnet Asche, ein Verzerrungseffekt ist auf das Bild gelegt, es brennt überall auf der Insel und die toten Bewohner von Rostbolzen liegen in der Stadt sowie auf der Insel herum. Im Hintergrund sieht man zudem überall riesige feindliche Spinnenroboter. So stellt man sich eine Invasion der Maschinen und das Ende der Welt, wie wir sie kennen, vor!
 


Die Katastrophe und der Verrat

Doch nicht alle Rebellen wurden besiegt. So wie Christy Schlagbolz und Izira Getriebeschwur. Sie erzählen uns, was geschehen ist. König Mechagon hat gewonnen! Er hat es geschafft den Mecherschaffer zu aktivieren. Alle sind verschwunden. Ein Hologramm des Königs erschien und kündigte seinen Sieg an. Danach aktivierte er die Maschine. Eine große Explosion... Feuer und Panik überall. Die meisten Mechagnome haben überlebt, aber diejenigen ohne Mechanisierung hatten nicht so viel Glück. Christy geht davon aus, dass die Forschung von König Mechagon fehlerhaft war.

Der Fluch des Fleisches wurde nicht umgekehrt, wie Mechagon es geplant hatte. Die Maschine entzündete den Himmel und verbrannte das Fleisch der meisten Lebewesen. Diejenigen, die genug mechanisiert waren, überlebten. Die Uhrwerkriesen und große Spinnenroboter griffen kurz nach der Katastrophe die Stadt an. Alle überlebenden Rebellen haben gegen die Bots gekämpft, bis ihre Ausrüstung versagte. Iziras Beine brachen und sie konnte Prinz Erazmin nicht beschützen. Er wurde gefangen genommen.
 

Aber König Mechagon hatte Hilfe bei seinem Angriff. Bondo Brummblock verkaufte den Rostbolzenwiderstand als Gegenleistung für die vollständige Mechanisierung. Er baute die Kampfroboter für den König. Zwar ist der Rest der Welt verloren, doch der Angriff auf den Widerstand muss gestoppt sowie das Vergehen gerecht werden. Um es mit Bondo aufzunehmen, reparieren wir Izira, die Anführerin der Rostbolzenwache, und machen uns danach auf zu Bondos Hof, wo wir den Verräter zur Rede stellen und ihn auseinandernehmen.

Somit endet die Questreihe. Sie ist zwar recht kurz, aber trotzdem cool gemacht. Interessant ist dabei, dass Bondo den Bauplan: Persönlicher Zeitverschieber fallen lässt. Diesen kann man bei Pascal-K1N6 aus unserer Zeitlinie hochladen, um einen Persönlicher Zeitverschieber zu bauen. Durch ihn ist es uns möglich jederzeit in das Mechagon der anderen Zeitlinie zu reisen, auch wenn Chromie nicht da ist. Aber nicht nur, um dort Urlaub zu machen, es gibt noch ein anders Ziel, wie ihr im folgenden Abschnitt erfahren werdet.
 
 

Das Schicksal des Prinzen und der Lebewesen

Auch wenn überall auf der Insel bösartige Roboter herumlaufen, die es in sich haben, ist es möglich Mechagon zu erforschen. Wer bis zum Schrottwattdepot kommt, der wird schlussendlich das Schicksal von Prinz Erazmin sehen. Er wurde von seinem Vater vollkommen maschinisiert und einer Gehirnwäsche unterzogen. Unter dem Namen "Der rostige Prinz" läuft er in der Zone herum und greift die Feinde seines Vaters an. Bei ihm handelt es sich um einen seltenen Gegner, der auch für den Erfolg Einen Kolben kürzer benötigt wird.

Zu guter Letzt noch ein weiteres Highlight in der alternativen Zeitlinie, wenn man es so nennen möchte. Wie Christy uns erzählt hat, sorgte der Mecherschaffer nicht dafür, dass der Fluch des Fleisches umgekehrt wurde, sondern dass allen Lebewesen das Fleisch von den Knochen heruntergebrannt wurde. Sie sind dadurch allerdings nicht gestorben, sondern sie wandeln nun als Skelette auf der Welt umher. Gut zu sehen an der Expedition der Gnome und Goblins, die sich in Mechagon aufhalten.
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Drachenseele Champion
Echt cool gemacht! Freu mich schon drauf es dann selbst spielen zu können und finde selbst die Bilder vermitteln eine tolle Atmosphäre.
Karpos - Mitglied
WANN kommt denn nun endlich Patch 8.2? So viel, wie hier schon drüber gepostet wurde, muss man eh studiert haben, um alles zu behalten.^^ Aber ohne es zu spielen, verschwinden die Infos umso schneller. 
1
Zeiro - Mitglied

WANN kommt denn nu
n endlich Patch 8.2?
 

"soon" Zitat Blizzard Entertainment

:)
2