9. Dezember 2019 - 08:25 Uhr

Patch 8.3 - Die neue Musik: N'Zoth und Bolvar!

Mit Battle for Azeroth kamen nicht nur viele neue Inhalte und allgemeine Änderungen an World of Warcraft ins Spiel, auch neue Musik sorgt für die richtige Atmosphäre in den Gebieten, Raids und Dungeons. Zwar haben viele Spieler die Musik deaktiviert, dennoch lohnt sich besonders nach dem Release neuer Inhalte das Reinhören in die neuen Musikstücke. Oder am besten immer, denn die Atmosphäre im Spiel steigt durch die richtige Musikuntermalung einfach enorm an.

In der aktuellen Erweiterung hört man vor allem viele nordische und dschungelige Töne, passend zu den beiden Kontinenten Kul Tiras und Zandalar. Aber auch auf den Kriegstrommeln wurde entsprechend dem Fraktionskrieg oft rumgehämmert. Mit Patch 8.2 kamen zwei neue Themes dazu: eines für das Reich Nazjatar und eines für die Insel Mechagon. Nun steht Patch 8.3 vor der Tür und natürlich darf auch dazu die passende Musik nicht fehlen, die dieses Mal etwas düsterer ist. Schließlich steht das Update ganz im Zeichen des alten Gotts N'Zoth.

Im folgenden Video könnt ihr euch ganze zwei Stunden lang die Sounds anhören, die in den Verstörenden Visionen, Uldum, dem Tal der Ewigen Blüten und Ny'alotha abgespielt werden. Aber das ist noch nicht alles. Wie bereits bekannt, fängt Bolvar an neue Todesritter zu rekrutieren, wodurch Pandaren und Verbündete Völker ebenfalls diese Klasse ebenfalls als Auswahl bekommen. Für das neue Startgebiet wurde ebenfalls neue Musik komponiert. 
 


Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Succuba Champion
Die musikalische Untermalung ist doch eine der schönsten Nebensachen in WoW, wie kann man die ausblenden ^^ freue mich schon sehr drauf. Bin alleine wegen der Musik schon immer gerne v.a. in Zandalar unterwegs