9. Oktober 2020 - 09:12 Uhr

Patch 9.0.1 - Manaregeneration durch Nahrung läuft nun langsamer

Fandet ihr es auch schon immer komisch, dass beim Trinken von Wasser oder Essen von Fisch, Fleisch und Co. in World of Warcraft sofort die Regeneration anspringt? Die Nahrung muss doch erst einmal die Speiseröhre herunterkommen, bevor sie ihre Wirkung entfalten kann. Das ist total unrealistisch und deswegen wird das nun auch mit Patch 9.0.1 geändert. Zumindest was die Manaregeneration angeht. So läuft es bald so ab, dass die Regenerationsrate pro Sekunde immer weiter ansteigt. Beispielsweise regeneriert man in der ersten Sekunde 160 Mana, in der zweiten Sekunde 280 Mana, in der dritte Sekunde 320 Mana und so weiter. 

Natürlich haben die Entwickler diese Änderung nicht aus Gründen der Logik vorgenommen, sondern um ein kleines "Problem" speziell im PvP zu lösen. Denn dort müssen Zauberklassen sich öfters hinsetzen, um schnell ihre Ressource wieder aufzufüllen, was die Gegner natürlich verhindern wollen. In Zukunft haben sie dafür ein paar Sekunden mehr Zeit, da das Mana eben nicht ganz so schnell regeneriert wird. Diese Änderung betrifft aber natürlich auch alle anderen Bereiche des Spiels. Wer z.B. hohe mythisch-plus Keys läuft und dort auch öfters etwas Nahrung zu sich nehmen muss, der braucht für die Regeneration 1-2 Sekunden länger.
 
Testwert 25% Mana 50% Mana 100% Mana
Liveserver 4 Sekunden 8 Sekunden 16 Sekunden
Patch 9.0.1 6 Sekunden 9 Sekunden 15 Sekunden
Dunkelmond-Fischmahl 3 Sekunden 5 Sekunden 10 Sekunden

Wie ihr in der Tabelle sehen könnt, ist der generelle Unterschied nicht wirklich hoch. Am Ende braucht man für eine volle Regeneration sogar eine Sekunde weniger. Getestet wurde dabei die Regeneration mit der üblichen Nahrung vom Magiertisch. Eine Ausnahme gibt es allerdings, denn das Zuckerglasierte Fischfestmahl vom Dunkelmond-Jahrmarkt ist weiterhin besser als alle anderen Lebensmittel und die Regenerationszeit ist auf Live- und Testservern gleich. 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Tendas - Mitglied
Kenne das noch von früher vom pvp als ich Healpala in der arena gespielt habe, da war die volle manaregeneration auch erst nach ein paar sekunden erreicht. Damals war das aber alles auf das instanzierte pvp begrenzt. Warum man das jetzt auf alle Bereiche ausweitet, muss man nicht verstehen. Hätte es meiner Meinug nach nicht gebraucht.
1
Suzetta - Mitglied
Hm gibt es mehr Manaklassen die PvP spielen oder mehr Heiler die in Dungeons rumrennen ... Muss man sich als Heiler also noch öfter hinsetzen, weil ja eh alle schon wieder weiterrennen.
 
1
DirkH - Mitglied
Kommt nun eigentlich für jeden Satz in den Patchnotes ein eigener "Artikel" um die Klickzahlen anzukurbeln?
Andi Vanion.eu
Nein, nur zu den Sätzen, die neue Infos enthielten, die bisher nicht bekannt waren. Da wird aber so tolle Arbeit leisten, was das meiste schon bekannt. <3 
4
Novastar - Mitglied
Das interessiert im Grunde ja nur die Heiler - und den Arkanmagier. Leider hat gerade letzterer diesen Nerf überhaupt nicht verdient. Vor allem mit dem Platzend-Affix wird das jetzt noch nerviger. Jeder Tick des DoTs (also jede Sekunde) lässt einen wieder aufstehen, sodass man sich wieder hinsetzen muss. Das resettet aber (wahrscheinlich, ich habe es nicht getestet) die Mana-Wiederherstellungs-geschwindigkeit. Dadurch sorgt die Änderung jetzt für noch mehr Mana-Probleme bei Platzend. :/

So ganz verstehe ich auch den Sinn der Änderung für PvP nicht. Es ist bereits jetzt der Fall, dass die Mana-Regeneration durch Essen im PvP erst nach ein paar Sekunden beginnt. Wird da entfernt? Oder bleibt das, und diese Änderung erhöht die Regenerationszeit noch mehr? 

 
1
Snippey - Mitglied
Da Platzend zukünftig auch dispelled werden kann, sehe ich das Problem jetzt nicht...
Novastar - Mitglied
Dispell hat Cooldown, und ich bezweifle, dass ausgerechnet immer der Arkanmagier nach jeder Gruppe gedispellt wird, anstatt das Ziel, welches am wenigsten Leben hat / der Tank. 
Searl - Mitglied
Werde mich als Heiler hüten den Tank zu dispellen wens nicht nötig ist. Das kostet Mana und da Platzend nicht mehr % Schaden machtbekommt er damit auch nicht mehr den meisten Schaden. Würde mich als Heiler einfach selbst dispellen was Arkan Mage angeht, naja der muss schaun wo er steht. Bei festen Gruppen glaub kein Problem aber bei Randoms ist das wieder so ne Sache.
Novastar - Mitglied
Tank dispellen hat einfach den Sinn, dass er dann direkt, ohne auf viel Heilung zu warten, in die nächste Gruppe rennen kann. 
Jonninho - Mitglied
Dann sollen sie es aber auch auf den PvP Bereich begrenzen. Außerdem ist es ja ein taktisches Problem, wenn der Gegner regenerieren im PvP zulässt. 
4
kaito - Mitglied
Ich bin ja nun seit einigen Jahren nicht mehr so viel im PvP, aber wer seinen Gegner Zeit zum Regenerieren lässt macht irgendwas falsch.
Pikea - Mitglied
Aha und wie stoppt man einen Druiden der in eine Ecke der Arena sprintet und dort in invis reggt? 
Ced2118 - Mitglied
Ich bin froh, dass die zusätzliche Zeit genutzt wird um wirklich sinnvolle Änderungen zu implemetieren, auf die wir alle so lange gewartet haben! /Sarkasmuss off
9
Ausrastelli - Mitglied
Na wenn sie offensichtlich Zeit verschwenden für so einen Schruz, kann der PrePatch "nur" maximal 6 Wochen dauern. 
Wilfriede - Mitglied
Erst feiern das es verschoben wird und sich jetzt doch wieder beschweren.... ne ist klar.