10. Oktober 2020 - 10:28 Uhr

Patch 9.0.1 - Runenwechsel für Todesritter eingeschränkt

Mit Shadowlands werden zum ersten Mal seit längerer Zeit allerlei neue Runen für die Waffen der Todesritter eingefügt. Nämlich insgesamt fünf Stück, die je nach Spezialisierung mehr oder weniger interessant sind. Doch es gibt auch eine neue Einschränkung, um zu verhindern, dass Spieler mehrere Waffen mit verschiedenen Runeneffekte haben und diese im Kampf wechseln, damit mehrere Boni aktiv sind. So wurde der passive Effekt Aus dem Gleichgewicht implementiert,  wodurch 30 Sekunden nach einem Waffenwechsel die Runeneffekte nicht aktiv sind. Die meisten Spieler wird das wahrscheinlich sowieso nicht betreffen, doch somit wurde ein kleines Hintertürchen für ganz ausgefuchste Todesritter geschlossen. 


Die neuen Runen

  • (Level 20) Rune des Ewigen Dursts - Prägt eine Rune in Eure Runenwaffe, die euch 10% Tempo und Bewegungsgeschwindigkeit gewährt und euch um 5% eurer maximalen Gesundheit heilt, wenn ihr einen Gegner getötet habt, der Erfahrungspunkte oder Ehre gewehrt. Zusätzlich wird eure Bewegungsgeschwindigkeit um 10% erhöht, wenn ihr tot seid. 
     
  • (Level 32) Rune der Sanguination - Prägt eine Rune in Eure Runenwaffe, die Eure Fähigkeit Todesstoß erhöhten Schaden abhängig von der fehlenden Gesundheit des Ziels verursachen lässt. Wenn eure Gesundheit unter 35% fällt, werdet ihr im Verlauf von 8 Sekunden um 48% Eurer maximalen Gesundheit geheilt.
     
  • (Level 44) Rune der Apokalype - Prägt eine Rune in Eure Runenwaffe, die den Angriffen Eures Ghuls eine Chance gewährt, das Ziel mit einem der folgenden Schwächungseffekte zu belegen.
    • Tod: Heilungsverringerung.
    • Krieg: Erhöht den durch den Todesritter erlittenen Schaden.
    • Hungersnot: Verringert den erlittenen Schaden des Todesritters.
    • Pestilenz: Verlangsamt das Ziel und verursacht regelmäßigen Schaden.
  • (Level 48) Rune der Hysterie - Prägt eine Rune in Eure Runenwaffe, die Eure maximale Runenmacht um 20 erhöht und Euren Angriffen eine Chance gewährt, die Runenmachterzeugung 8 Sekunden lang um 20% zu erhöhen.
     
  • (Level 48) Rune des Zauberschutzes - Prägt eine Rune in Eure Runenwaffe, die 3% jeglichen Zauberschadens abwehrt und eine Chance hat, einen Schild zu erschaffen, der Magieschaden in Höhe von 10% Eurer maximalen Gesundheit absorbiert. Wenn ein Gegner dem Schild Schaden zufügt, wird sein Zaubertempo 6 Sekunden lang um 10% verringert. 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Suidacra - Mitglied
Irgendwie machen die Runen für mich als Blut-DK nicht wirklich Sinn ausser vielleicht Rune der Sanguination. Aber falls die Kreuzfahrer Rune bleibt, könnte man die auch weiterhin nehmen.
Nasraina - Mitglied
Glaub das geht wiedermal auf die gewissen Leute zurück, die das komplette Gear in Sekunden wechseln um gewisse Buff Kombis für mehr Dmg auszunutzen... Casual Spieler wird das wohl kaum jucken... es sei denn man wechselt frisch vor dem Bossfight oder M+ start die Waffe, dann reicht kein 10 Sekunden pulltimer ;D
Zarthan - Mitglied
Ist schon bekannt ob bei DW wenn man zweimal die selbe Rune schmiedet sie Effekte stabeln. Oder sollte man dann auf jedenfall zwei verschiedene nehmen. 
Zarthan - Mitglied
Ist ok. Man muss ja auch erst den Rucksack auf machen. Die andere Waffe rausholen und die alte rein tun. Das kostet Zeit. Bei DW sogar doppelt. :)