15. Oktober 2020 - 22:00 Uhr

Patch 9.0.1 - Schlachtzugsschwierigkeit nicht mehr in Instanz wechselbar!

Seit vielen Jahren ist die Eiskronenzitadelle ein Ziel auf der wöchentlichen Farmroute für viele Sammler. Denn irgendwann muss der blöde Lichkönig ja mal das so begehrte Reittier Unbesiegbars Zügel fallen lassen. Viele versuchen das Mount nicht nur jede Woche mit einem Charakter zu bekommen, sondern gleich mit mehreren. Nervig daran ist allerdings, dass man dafür immer erst alle Bosse töten muss. Doch es gab einen kleinen Trick, um Zeit zu sparen. So war es möglich die ID des Raids mit Twinks zu teilen, da die Eiskronenzitadelle eine ganz besondere Eigenschaft hatte: man konnte den Raidmodus innerhalb der Instanz wechseln.

Doch seit Patch 9.0.1 ist das nicht mehr möglich und somit muss mit jedem Charakter wöchentlich der ganze Raid gecleared werden, um die Chancen auf das untote Pferdchen zu erhöhen. Logischerweise finden einige Farmer das nicht ganz so cool, weshalb es bereits Diskussionen darüber gibt, wieso Blizzard es nicht einfach erlaubt direkt zum Endboss des Raids zu gehen. In Naxxramas ist das bereits seit vielen Jahren möglich. Statt erst alle vier Flügel machen zu müssen, geht es einfach direkt hoch zu den beiden letzten Bossen. Was denkt ihr darüber?
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
outlaw1712 - Mitglied
Wie genau ging das denn mit nem Twink und dem Umstellen? Verstehe das irgendwie nicht...
Raske - Mitglied
Wenn ein Dungeon/Raid als Legacy definiert ist, sollte man dem keine Steine mehr in den Weg legen.

Hier geht man nur noch für Transmog/Pets/Reittiere rein. Das ist kein epischer Spaß mehr, sondern wöchentliche Pflichtarbeit.
Somit finde ich die Entscheidung von Blizz eine Mechanik zu ändern, die Jahrelang funktioniert hat und legal war nicht gut.
 
2
Nightfan - Mitglied
Hmm, da ich sowieso immer die komplette ICC mit mehreren Chars durchlaufe, ist mir das tatsächlich egal (hauptsächlich, weil ich nicht wusste, dass das geht
3
Kenpachi - Mitglied
Da bin ich tatsächlich froh das es nach wenigen trys geklappt hat. 
gortax724 - Mitglied
Für jemanden wie mich, der seit über einem Jahr (gibt sicher Leute die das auch noch länger machen) jede Woche mit 10 Chars machen, ist das jetzt wohl ein Schlag ins Gesicht. Durch die ganzen Dialoge, gerade beim Lichking hat das sowieso schon ewig gedauert. Damit hat sich die Sache für mich dann wohl erledigt... Leider
2
Mintou - Gast
Ich habe nichts dagegen den ganzen Raid zu clearen. Allerdings nerven solche Sachen wie das Schiff, "lange" Ansprache direkt nach dem Schiff und der Raum vor Sindragosa. Wenn man solche Dinge skippen könnte, wäre ich schon happy.
Habe es bisher, seit MoP jede ID mit 8 Chars erfolglos, auch immer ohne diese Twinktaktik gemacht, weil es zusätzlich noch gutes Gold und Transmog-Zeugs gab. Da Blizz jetzt aber zusätzlich noch die Goldausbeute drastisch gekürzt hat, macht es noch weniger Sinn alles komplett zu clearen. Somit werde ich meine Bemühungen wohl auf einen Char reduzieren, denn den Gauö hätte ich schon ganz gerne. Aber vielleicht reagiert Blizz ja auf die Kommentare, die es in den verschiedenen Foren gibt, und ändert ja noch etwas....
Kusstro - Mitglied
Gestern leider mit bedauern festgestellt.

Ich nutze zwar die Taktik nichtmehr für Unbesiegbar weil ich das Mount bereits habe (höhö), aber ich farme noch paar Transmogs und da fehlen mir halt auf normal von Boss A, X und Z etwas und auf heroic von Boss C, L und K. Und nun kann ich das nichtmehr in einem Run machen.
Lysander - Mitglied
Es gehört für mich in ICC dazu. Unbesiegbar ist ein besonderes Mount und würde man direkt zum LK kommen, würde es jeder Dulli haben (nicht böse gemeint). So wie es jetzt ist, ist es wenigstens eine Herausforderung. Zwar nicht in dem Sinne, wie man eine Herausforderung kennt, aber jede Woche dorthin zu gehen, alle Bosse zu klatschen, um anschließend zum LK zu kommen ist mMn auch sehr nervenherausfordernd.
Ich selber habe es zum Glück schon. :P
163 Versuche, ganz ohne die ID zu sichern, weil ich immer zu doof dazu war.^^
2
Winchester - Mitglied
Gehe seit MoP jede Woche minimum 1x rein und bisher nichts leider. Direkt hoch müsste ja nicht zwingend sein auch wenns möglich wäre durch den Teleporter. Aber die ersten 4 Bosse und dann direkt in die Mitte gehen um hoch zum LK zu kommen wäre ne feine Sache und ein kleiner Kompromiss.

Hatte bisher auch nie das mit den Twinks gemacht sondern jede Woche alles gecleart.
 
2
Lysander - Mitglied
Ich bin wöchentlich zweimal rein, was mich am meisten genervt hat, war der Raum for Sindragosa.
2
Winchester - Mitglied
Oh ja.. Der Spiessrutenlauf.. Genauso nervig wie die 2 Fallen bei Modermine und Co  die ich jedesmal erwisch..

Genau aus dem Grund hätte ich nichts gegen zumindest die Unholy, Blut und Frost Flügel zu skippen.
 
1
Nefraya - Mitglied
Ulduar kann man doch auch nicht abkürzen und muss man clearen für Mimiron. Dauert auch etwas, aber finde ich nicht so schlimm. Im Prinzip sind in beiden Raids jeweils ein Boss, der optional ist. Algalon mache ich eigentlich nie, wenn ich Ulduar gehe, den grünen Drachen in Icc schon.
Yina - Mitglied
@Nefraya in Ulduar sind 5 Bosse optional (Ignis, Klingenschuppe, Versammlung des Eisens, Auriaya, Alganlon)
Man muss lediglich den Leviathan, XT, Kologarn, die 4 Hüter und Vezax machen um zu Yogg zu kommen.
Dazu hast in Ulduar noch allerlei teleporter um die langen wege zu skippen.
Finde das ist kein vergleich mit einem optionalen Boss aus ICC, der auch nur optional ist, da den nicht alle Spieler heilen können.
1