13. Oktober 2020 - 14:03 Uhr

Patch 9.0.1 - Umstellung der PvP-Talente und Schmuckstücke!

Mit Shadowlands kehren die PvP-Schmuckstücke zur manuellen Brechung von Kontrolleffekten wieder zurück. Viele Jahre lang gehörten diese Trinkets zur Grundausstattung eines jeden ambitionierten PvPlers. Jedoch wurden sie in der Erweiterung Legion mit der Einführung der PvP-Talente sowie den Klassentemplates aus dem Spiel entfernt. Natürlich nicht komplett, denn die PvP-Talente AnpassungMedaillon des Gladiators sowie Unerbittlich mache es noch immer möglich CC-Effekte zu brechen oder zu schwächen. Auf Grund der Rückkehr der Schmuckstücke werden diese Talente nun wieder entfernt. Aber nicht erst mit Shadowlands, sondern bereits mit Patch 9.0.1!

Das bedeutet also, dass der komplette CC-Breaker-Slot für die PvP-Talente mit dem Update nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Aber keine Sorge, das heißt nicht, dass man nun bis Shadowlands warten muss, um entsprechende Trinket zu erhalten. Denn diese verkauft nun der neue Händler für Ausrüstung des verderbten Aspiranten im PvP-Bereich von Sturmwind sowie Orgrimmar. Sie kosten 1.260 Ehre, die neue PvP-Währung, die gleichzeitig mit der Langzeit-Ehre für kosmetische Belohnungen gesammelt wird. Wer also weiterhin am PvP teilnehmen und nicht im CC der Gegner stecken bleiben will, der sollte sich eines der Schmuckstücke kaufen! Angelegt werden kann davon nur eins! 

Die neuen Schmuckstücke

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Sekorhex - Mitglied
Da die PvP-Marken anscheinend nicht an PvP gebunden sind kann ich mir durchaus vorstellen, dass einige es nutzen könnten um bestimmte CCs in den Dungeons zu breaken. CC-Break umso mehr Zeit hat man dann und kann weiterhin Tanken, Schaden machen oder Heilen. Theoretisch.. Praktisch denke ich eher nicht.