4. Dezember 2020 - 08:13 Uhr

Patch 9.0.2 Hotfixes vom 03. Dezember: Torghast, Berufe, Klassen & mehr!

Auch heute dürfen Hotfixes nicht fehlen und wieder einmal sind die Patchnotes ziemlich lang. Mit dabei sind allerlei Fehlerbehebungen in verschiedenen Bereichen, vor allem was Torghast und Klassen angeht. Sehr interessant ist dabei der Buff für diverse Animaboni für Krieger sowie Schurken im Turm der Verdammten und es gab erneut ein paar Nerfs für Bosse sowie allgemeine Verbesserungen. Außerdem wurden bei diversen Rezepten von Herstellungsberufen die benötigten Handwerksreagenzien erhöht, die beim Händler gekauft werden. Dann gab es eine kleine Verbesserung bei den Fäden des Schicksals, Sockelsteine aus BfA sind nicht mehr so mächtig und vieles mehr. Folgend die übersetzten Patchnotes!
Hotfixes: December 3rd, 2020
Klassen
  • Dämonenjäger
    • Allgemein
      • Es ist nun möglichen Angriffen auszuweichen und sie zu parieren, während Die Jagd (Nachtfae) eingesetzt wird.
      • Die Animationen und der Soundeffekt, wenn Metamorphose endet, wurden wieder eingefügt.
  • Magier
    • Allgemein
      • Es wurde ein Fehler behoben, wodurch Gegner, die mit Frostnova und dem legendären Effekt Grausiger Eiszapfen eingefroren wurden, nicht von anderen Spielern befreit werden konnten.
  • Mönch
  • Schurke
  • Hexenmeister
    • Dämonologie
      • Die Eiterplage, die durch das Netherportal (Talent) herbeigerufen werden kann, greift nicht länger im Nahkampf an, während Toxische Galle gewirkt wird.
 
Kreaturen und NPCs
 
Dungeons und Raids
  • Die Andre Seite
    • Mueh'zala
      • Der Boss kann nicht mehr angegriffen werden, bevor nicht alle anderen Bosse im Dungeon besiegt wurden.
  • Hallen der Sühne
  • Nekrotische Schneise
    • Nalthor der Eisbinder
      • Begleiter folgen ihrem Meister nun wieder zurück auf die Kampfplattform von Nalthor der Eisbinder, wenn sie den Spießrutenlauf absolviert haben.
  • Die Blutigen Tiefen
    • Dekanter der animageladenen Winde kann nun für Überlebens-Jäger fallen gelassen werden.
    • Generalin Kaal
      • Es wurde ein Fehler behoben, wodurch es keine Beute am Ende des Kampfes gab, wenn Spieler kurz vor Ende von der Plattform gefallen sind.
 
Items und Belohnungen
  • Die Dropchance von legendären Gegenständen in Dungeons wurde erhöht.
  • Die Attribute auf den Sockelsteinen von Battle for Azeroth wurden verringert.
  • Die Unheilige Aura von Runenklinge von Baron Totenschwur funktioniert nun auch für Spieler über Stufe 50.
  • Es wurde ein Fehler behoben, wodurch Spieler, die eine Purianfrucht aus ihrem Beutel gelöscht haben, keine weitere einsetzen konnten, um die Schriftrolle der Äonen zu öffnen.
  • Es wurden ein paar Probleme bei Kriegsgleven behoben, die nicht korrekt auf dem Rücken angezeigt wurden.
  • Gruppenmitglieder sind nun in der Lage dem Schleim aus der Phiole mit gefräßigem Schleim zu entkommen.
 
Spieler gegen Spieler
  • Abgeschlossene Ziele in Schlachtfeldern gewähren nun Questfortschritte für die beiden Quests Kampfobservation und Kriegsobservation.
  • Abgeschlossene PvP-Weltquests zählen nun auch für Verteidigungs-Berufungsquests.
 
Handwerk

Quests
  • Fäden des Schicksals
    • Spieler, die mit Twinks bei den Fäden des Schicksals die Kampagne als Levelweg ausgewählt haben, können nun auf Stufe 60 mit Schicksalsschreiber Ro-Tahl reden, um den Rest der Kampagne zu überspringen.
    • Spieler, die mit Twinks bei den Fäden des Schickals die alternative Variante ausgewählt haben, Stufe 60 erreicht haben und noch die Quest Zum Schutz der Bastion, Im Dienste Maldraxxus, Unterstützung des Hofes oder Unterstützung von Revendreth im Questlog haben, können nun Weltquests im Endgame abschließen, um Fortschritte zu erzielen.
    • Es wurde ein Fehler behoben, wodurch Spieler, die den Pakt der Venthyr ausgewählt haben, den Flugmeister von Sündensturz nicht freischalten konnten, bevor sie nicht die Quest Sündensturz abgeschlossen haben.
  • Paktkampagne
    • Spieler sind nun auch in der Lage die Questreihe zur Freischaltung des Gluthofs abzuschließen, während die Weltquest Teegeplauder: Theotar aktiv ist.
  • Bastion
    • Spieler können nun während der Quest Rückmeldung: Kleia und Pelagos mehrmals den Seelenspiegel nutzen, um sich ihren Erinnerungen zu stellen, wenn sie bereits einmal besiegt wurden.
  • Ardenwald
 
Der Schlund
  • Nach der Nutzung des Animastroms in Ve'naris Zuflucht, erhalten Spieler nun einen kurzen Augenblick Unsichtbarkeit und Immunität.
 
Torghast
 
Interface
  • Der Unterschlupf der Mittler wird nun besser auf der Karte markiert.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Avada - Mitglied
so unverschämt das spiel balance in PvP ist so Broken jeder one shotet sich gegenseitig es macht so was von kein spaß, man merkt das blizzard einfach so ein fuck auf pvpler gibt, pve hingegen ist einfach nur top, aber was bringt mir das wenn ich das spiel nur aus pvp gründen spiele
1
CoDiiLus2 - Mitglied
Ich mach ja nicht viel PVP, aktuell sogar nur immer solange ich die PVP Quest habe, aber ich kann mich nicht entsinnen geoneshottet worden zu sein in dieser Erweiterung. Ja oft stirbt man schnell aber nicht mit einem Hit oder einem Cast. Ich hab da aber auch weniger Erfahrung als du, da wie gesagt ich das nur ab und an, bzw. wärend der Quest mache.
Snippey - Mitglied
Dass PvE "top" sei, erkläre bitte mal den Klassen(kombos), die Torghast Ebene 3 nicht schaffen...
Aktar - Mitglied
@Snippey:
Welche Klassen meinst du hier genau?
ich als Arms Krieger habe nicht wirklich Probleme, wenn ich zwei Dinge beachte: auch dev Dinge holen und Boss guides lesen. 

Lieben Gruss 
Sahif - Mitglied
Auch wenn One-Shot übertrieben ist, es sind einige Klassen dabei (Pala, Krieger, Jäger, Schurke, Magier, Shadowpriest,...) Bei denen man innerhalb von 2-3 Sekunden im Dreck liegt. Ganz extrem sind Schurken und Priester, grade der Schurke kommt einfach an Stunt dich 5 Sekunden -> Medaillion -> Stunt dich nochmal und du bist tot. Ich hoffe einfach mal, dass das aktuell am relativ niedrigen Gear liegt und sich mit Itemlevel 200+ noch ein bisschen bessert. Balancing erwarte ich da nicht mehr, aber es ist ja auch nicht so, dass eine Klasse übertrieben stark ist, allgemein ist der Burst dmg einfach zu hoch für PvP.

Von Klassen die Ebene 3 nicht geschafft haben habe ich sehr selten gehört. Bei den meisten war es entweder, dass die Mechaniken nicht ordentlich gespielt wurden oder der Boss am Ende war zu stark und da gab es schon Anpassungen weil da ein paar Bosse zu stark getunt waren. Das hat aber mit den Klassen(combos) selbst nichts zutun.
1
Snippey - Mitglied
@Aktar:
Wenn du keine Probleme hattest, fühl dich bitte nicht angesprochen. Lies dich mal hier auf der Seite durch die Kommentare. Bereits einige hier haben von Problemen gesprochen. Mit einer Vierer-Gruppe aus 3 DDs und einem Tank war letzte Woche Ebene drei der obersten Ebene nicht schaffbar, weil Kromwell zu hochskaliert war - bei allen vieren im selben Spec solo gab es keine Probleme. Es kommt neben Klasse und Spec auch viel auf Glück an, dass die richtigen Boni kommen. Das ist ziemlich unausgewogen und von "(einfach nur) top" kann keine Rede sein!

@Sahif
es geht darum, dass im pve alles top sein soll. Wenn das Tuning nicht zur Gruppe oder Klasse passt, ist es alles andere als top.
1
Sahif - Mitglied
@Snippey:
Naja kleinere Probleme gibt es immer am Anfang und das wurde auch direkt angegangen. Alles in Allem ist PvE aber schon sehr gut getuned und gebalanced. Beim PvP ist das halt ganz anders, da ist durch den extremen Burst (und extreme Executes) ziemlich viel "broken" (wenn man es so nennen möchte)
Sheng - Mitglied
Hey,

kann mir einer erklären warum man die Kosten für die Handwerkitems erhöht hat? Welchen Grund hat das?
Deady - Mitglied
Um die Immersion von Deflation und Inflation im Schattenreich dem Spieler näher zu bringen?

Und jetzt ohne Spaß, keine Aaaaaahnung :D
2
Kroga - Mitglied
Damit man nicht Gegenstände herstellt und diese dann gewinnbringend beim Händler verkauft.

Der Umhang des Schneiders war z. B. so ein Schuffle. 
Lag der Schleierstoff Z. B. unter 7G konnte man den Umhang aus Schleierstoff und den Fäden vom Händler herstellen und gewinnbringend beim Händler verkaufen. 
Sheng - Mitglied
@Kroga:
Das macht natürlich Sinn, jedoch denke ich die meisten, welche diesen Shuffle kennen, haben diesen schon zuhauf (schreibt man das so?) genutzt und sind ein paar Gold reicher.
Danke Dir für die Antwort.