15. Dezember 2020 - 09:30 Uhr

Patch 9.0.2 Hotfixes vom 15. Dezember: Nathria, Torghast, Items & mehr!

Weiter geht es mit den Hotfixes für Shadowlands und heute ist die Liste mal nicht ganz so riesig. Primär gibt es allerlei Bugfixes in verschiedenen Bereichen. Viele wird es wohl freuen zu hören, dass der visuelle Effekt beim Eintritt in den Schlund und dem Verlassen von Ve'naris Zuflucht nicht mehr so nervig ist. Zudem wird auch kein zu lauter Soundeffekt mehr abgespielt, wenn man in den Schlund hinabfällt. Außerdem gab es kleinere Verbesserungen im Dungeon Die Andere Seite. Für PvPler dürfte interessant sein, dass der Dämpfungs-Debuff etwas geändert wurde. Folgend die übersetzten Patchnotes!
Hotfixes: December 14th, 2020
Klassen
 
Dungeons und  Raids
  • Schloss Nathria
    • Rettung des Sonnenkönigs
      • Es wurde ein Fehler behoben, wodurch der Kampf manchmal nicht korrekt abgeschlossen werden konnte.
    • Graf Denathrius
      • Es wurde ein Fehler behoben, wodurch die Fähigkeit Massker manchmal nicht korrekt ausgeführt wurde.
  • Die Andre Seite
    • Die Lesbarkeit der Fähigkeit Unvergängliche Wut von Auferstandenen Kriegsherren wurde verbessert.
    • Die Größe der Wütenden Masken vom Wütenden Geist wurden verringert. Am Gameplay wurde nichts geändert. 
    • Es wurde ein visueller Effekt für Nachtfae hinzugefügt, um den Radius der Spukurnen zu kennzeichnen.
    • Mueh'zala
      • Es wurde ein Fehler behoben, wodurch die Tempowertung des Spielers den Effekt der Mojoinfusion beeinflusst hat.
  • Blutige Tiefen
    • General Kaal
      • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Tür zum Encounter nach einem Wipe manchmal nicht mehr geöffnet wurde.
 
Items und Belohnungen
  • Die Verzauberung Waffe - Kraftmultplikator skaliert nun nicht mehr über Stufe 50.
  • Es wurde ein Fehler behoben, wodurch Spieler, die nicht den Venthyr angehören, Items für den Gluthof aus den Tributstruhen der Berufungsquests bekommen haben. 
  • Die Sichtbarkeit der Tänzer vom Makabren Notenblatt wurden erhöht.
 
Spieler gegen Spieler
  • [Nach einem Serverneustart] Die Ruf zu den Waffen-Quests aus Battle for Azeroth gewähren nun wenige Ehre.
  • Auf Grund einer Erhöhung der Geschwindigkeit von Kämpfen im PvP von Shadowlands, beginnt der Dämpfungs-Debuff im 2vs2-Kämpfen nicht mehr bei 20%. In 2vs2-Kämpfen wird Dämpfung nun sofort aktiviert und in 3vs3-Kämpfen nach 5 Minuten.
 
Quests
  • Fäden des Schicksals
    • Die Markierung für die Abgabe der Quest Unterstützung des Hofs als Nachtfae auf Stufe 60 wird nun korrekt angezeigt.

Torghast
  • Es wurde ein Fehler behoben, wodurch Spieler mit Kugel der Auffüllung mehr als 6 Kugeln auf einmal aktiv haben konnten.
  • Druide
  • Schurke
    • Es wurde ein Fehler behoben, wodurch der Effekt von Drapierter Prismenschal nicht erhöht wurde, wenn dieser Animabonus mehrmals eingesammelt wurde.

Der Schlund
  • Der Buff Ve'naris Anhaltender Schleier ist nun nur noch im Kriegsmodus aktiv.
  • Der visuelle Effekt von Ve'naris Anhaltender Schleier wurde abgeschwächt. 
  • Es wurde ein Fehler behoben, wodurch Jagdevents manchmal nicht fortgesetzt werden konnten, wenn eine Aufgabe erfüllt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, wodurch Spieler nicht zum richtigen Friedhof geschickt wurden, wenn sie in der Verdammnisfestung gestorben sind.
  • Der Soundeffekt, der beim Eintritt in den Schlund abgespielt wird, ist nun nicht mehr so laut.
  • [Nach einem Serverneustart] Besonders mickrige Kreaturen lassen nun kein Stygia mehr fallen.
  • [Nach einem Serverneustart] Elite-Gegner lassen nun mehr Stygia fallen.
 
Weltquests
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Verstohlenheits-Effekte entfernt wurden, wenn man Gatamatos während der Quest Trainingsabläufe dazu auffordert eine Gegend zu durchsuchen. 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Scarecrowe - Mitglied
Hoffe sie fixen das mit der Gruppen noch. Wollte letztens eine Q im Schlund angehen (Truppen der Verdammnis) und egal wie oft ich in grp eingeladen wurd/selber eine erstellt habe (WM off) waren alle in nem anderen Phasing 
Niveau - Mitglied
Das ist kein Bug, sondern so gewollt.
Wenn man als Gruppe in den Schlund will, muss man sich vorher inviten. Die Gruppe muss also schon bestehen, wenn man den Schlund betritt.
Natürlich kann man leute im gleichen Phasing auch einladen während man im Schlund ist, allerdings wird man eben nicht in die gleiche Phase geschoben, wenn man einer Gruppe beitritt.
Finde ich grundsätzlich nicht verkehrt, nur wurde es halt schlecht von Blizzard kommuniziert UND zusätzlich war es ab der "Regel 5"-Quest (so glaube ich), dass diese als Gruppen Quest inklusive dem LFG-Button neben der Quest markiert wurde. Das war natürlich unglücklich gelöst, was aber auch schon genau wegen dem Phasing geändert wurde.
Pfail0r - Mitglied
@Niveau:
ich verstehe den sinn dahinter absolut nicht und finde es dementsprechend nervig. warum findest du es grundsätzlich nicht verkehrt? vielleicht überseh' ich in meinen gedankengängen ja etwas :)
Niveau - Mitglied
@Pfail0r:
Rein vom Gameplay finde ich es ebenfalls nervig :D
Ich vermute dass das mehr RP hintergrund hat, zumindest habe ich die Aussagen von Blizzard so aufgefasst: Der Schlund soll ein Ort sein, wo man sich NICHT wohl flühlt, wo man nicht mal eben AFK gehen kann und wo es einige gameplaytechnische Hürden gibt, die man im normalen Open World Content nicht hat. Wie eben nicht aufmounten zu können, Ressourcenverlust bei Tod, oder eben auch kein Phasing um Gegner zu trivialisieren. Es ist ja gängige Praxis, wenn man schnell von Mobs oder PvP Gegnern in der Open World weg will, sich von jemandem einladen zu lassen um das Phasing zu wechseln. Im Schlund wird da ein Riegel vorgeschoben.
Daher finde ich es nicht verkehrt, weil der Schlund eben NICHT gemütlich sein soll.