10. Februar 2021 - 01:06 Uhr

Patch 9.0.5 erscheint im März - Übersicht zu den Neuheiten!

Letzte Woche tauchte auf einmal der erste verschlüsselte Build für Patch 9.0.5 auf und nun wissen wir auch, was dieses erste Contentupdate für Shadowlands beinhalten wird. Denn die Testserver sind online und die Entwickler haben einen größeren Forenbeitrag dazu geschrieben. Veröffentlicht werden soll der Patch im März und es gibt keine großen Neuheiten, was Content angeht. Primär liefert das Update einige Verbesserungen am Spiel, basierend auf dem Feedback der Spieler, Balancinganpassungen, Bugfixes sowie die Rückkehr von Tapferkeitspunkten für eine bessere Itemization in Dungeons!

Zusammenfassung der Infos 
  • Patch 9.0.5 erscheint voraussichtlich im März.
  • Es handelt sich nicht um einen Contentpatch, wie man ihn sonst kennt.
  • Es werden Bugs behoben, die nicht durch Hotfixes repariert werden können.
  • Tapferkeitspunkte kehren zurück, um Dungeonausrüstung aufzuwerten. (mehr Infos)
  • Es wird Anpassungen an legendären Effekten und Paktfähigkeiten geben, um mehr Auswahl zu bieten.
  • Es gibt zudem diverse Tuninganpassungen und generelle Änderungen in weiteren Spielbereichen.
 PATCH 9.0.5 PTR IS NOW AVAILABLE 
We’ve opened the Public Test Realm (PTR) for Patch 9.0.5, the next update to World of Warcraft, which is now in-testing and expected to be released in March.

This update will be a bit different from our usual patches. It’s focused almost entirely on systems, responding to community feedback about rewards, doing tuning that requires the sort of notice and iteration that a PTR allows, and fixing a range of bugs that are beyond the scope of our ability to hotfix. We know everyone is eager to hear about the next chapter in the Shadowlands saga and what new adventures and rewards it will bring, and we’ll have a lot more information on that in the very near future. In the meantime, we’ll use this patch to get changes into your hands faster than a large content patch would allow.

Here are two of the larger changes you’ll see in 9.0.5, with further iteration to follow over the next few weeks:

Upgradable Mythic Keystone Gear - The Return of Valor Points

We’ve seen a lot of feedback about the pros and cons of the various sources of gear in the Shadowlands endgame. After a rewarding first few weeks, we know that many dungeon-focused players reached a point where the only relevant rewards from the system come from the Great Vault. While the Vault should represent a major goal and the source of the best rewards the endgame has to offer, we want to find a way for the loot from the chest at the end of a challenging Mythic Keystone run to feel relevant, without bringing back random upgrade systems such as Warforging, which partially solved this problem in the past. We also want to provide a more consistent reward for the effort for players who do not receive an item at all.

The framework for a system that attempts to address these goals should be present in this first PTR update, subject to ongoing tuning and refinement. Gear from Mythic Keystone Dungeons is now upgradeable, initially with a cap of item level 200, which players can raise to item level 207 by completing all eight Shadowlands dungeons at Mythic 5 or higher. This will award a new “Keystone Explorer” achievement, while the existing “Keystone Conqueror” achievement (for all +10s or higher) will increase the cap to item level 213, and then to item level 220 by completing the “Keystone Master” achievement for all +15s in time. The currency used to upgrade Mythic Keystone gear is Valor, which is earned from completing Mythic Keystone dungeons, or by doing covenant Callings, with a weekly cap. Upgrade costs will vary by item slot and will be consistent across all item levels.

Covenant and Legendary Tuning

We’ve deliberately used a very light touch with any hotfixes that might affect Covenant or Legendary balance, as we’re keenly aware of the resources players have invested in those systems. A patch, however, allows for ample notice for the community and a testing and feedback loop that should help ensure that we don’t unintentionally undermine your investment in your covenant or legendary items.

In many cases, the changes coming in 9.0.5 are improvements to Legendary items and Covenant class abilities that have seen comparatively less use by players. Our goal with these changes is to provide more gameplay options for crafting and utilizing Legendary items in specific situations, and to make sure that more players feel that the Covenant that suits their aesthetic, narrative, or other preferences for their character also feels more viable for their preferred playstyle.

We’ll have a number of bugfixes, tuning adjustments to other systems, and other changes coming to the PTR in the coming weeks.

The 9.0.5 PTR is available to all players via your Blizzard Battle.net App. To test with us, go to the app and change your Game Version to Public Test Realm.

We greatly appreciate bug reports! As always, while testing on the PTR, you can submit a bug report for any item, spell, or object by mousing over it and selecting default hotkey F6. Bug reports created in this way include valuable metadata about the spell, your talents, and your player-state when the bug is submitted. If you’ve unbound your “Open Bug Report” hotkey, you can rebind it in Keybindings -> PTR.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
ClassiX - Supporter
Problem ist doch, dass man erstmal den entsprechenden Loot braucht um ihn dann zu upgraden.
Es ist leider unglaublich unbefriedigend, wenn man in der Woche über 10 m+ läuft ohne auch nur ein Item zu bekommen. Und da helfen die Punkte auch nichts. Upgrades sind nie so befriedigend wie Drops.
Und wenn die Punkte dann noch gecapped werden, hat man doch wieder das gleiche Problem, dass man die Lust verliert.

Und diese abschließenden Worte hinsichtlich covenant und legendaries lässt mich schon wieder böses erahnen.
Es wird gewartet bis ein Großteil der Spieler die legendary items aufgewertet haben. Nervt dann die BiS oder overpowered andere, um den Grind in Torghast aufrecht zu erhalten.

Sorry, ich will ja wirklich das Gute sehen. Aber irgendwie klingt das für mich alles eher sehr mau.
Schakalaka - Mitglied
Ich glaube dir nicht und keinem der sowas schreibt! Wenn du tatsächlich in der Woche mehr als 10 m+ runs machst ohne ein Item zu bekommen lügst du, entweder bei der Anzahl m+ die du gelaufen bist oder, dass du keinen Loot bekommen hast. Denn die wahrscheinlichkeit dafür liegt bei unter 1%! Und auch das "ich will ja das Gute sehen" glaube ich dir nicht! Du willst meckern, dass du nicht nach 3 Dungeons 220 equipped bist!
Natürlich kriegt man nicht immer das was man haben möchte, in einem Pool von 7-11 Items pro Dungeon ist das nur natürlich. Man darf halt nicht mehr mit dem gedanken alles in 2 Wochen zu bekommen spielen. 
 
1
ClassiX - Supporter
@Schakalaka: glaub doch was du willst ;)

Es gibt Potenzmedien oder Mal ein doppeltes Item ohne Upgrade. Es gibt aber keine brauchbaren Items.

Ich spiele genug und der Loot ist mir eigentlich absolut zweitrangig. Zudem will ich, dass man arbeiten muss.
Sinnloses grinden ist aber dämlich und es fehlt aktuell der Belohnungsfaktor wenn man sich Mal wieder durch eine über +10er random Gruppe stirbt.

Aber ich brauche mich auch eigentlich nicht vor so anmaßenden Möchtegerns rechtfertigen. Schönes Wochenende ;-)
 
Fugee - Mitglied
Der Patch 9.0.5 ist aber nicht das Ende der 1. Season von Shadowlands, richtig?
Das würde voraussichtlich mit dem Patch 9.0.1, mit einem neuen Raid-Tier, kommen. Oder sehe ich das falsch?
Bee - Mitglied
Hmm, Upgrade für M+ Gear klingt ja eigentlich ganz nice. Aber kein Ugrade und keine "Bad Luck" Protection für Raid is dann weniger Nice.
Dazu der ilvl Cap bei 220 ?
Keystonemaster auch noch als voraussetzung ?
Das klingt ja erstmal alles total gut, aber in der Realität werden nur Spieler mit einer fixen Gruppe oder wirklich Glück beim puggen den KSM in einem Gear schaffen, wo der Upgrade auf 220 noch sinnvoll/hilfreich ist.
Klar, für einzelne Baustellen sicher nett, aber um nen Twink zu gearen viel zu umständlich. Meine Hexe hat bei weitem nicht alle M+ in 10+ von innen gesehen, noch nie nen Hc Raid von innen gesehen udn liegt bei 214ilvl....

Aber gut, also pvpler können sich weiterhin 233er Waffen und upgrades basierend auf ihrem Können/Erfolg  frei aussuchen und dann aufwerten, wer M+ rennt ist auf 220 begrenzt und auf 226 im Vault. Aussuchen kann man sich auch nix, man muss dennoch das Glück haben die Items zu bekommen die man aufwerten möchte. Und das ganz unabhängig davon wie gut sie sind.

Und richtig in die Röhre gucken stand jetzt die Raidspieler. So gut wie keinen Loot, weiter auf das Lotto Glück in der Vault angewiesen und keinerlei "Aufholmechanik"

Nix für ungut, aber wieso dann noch raiden ? Nur weils mit dne Leuten fetzt mit denen man geht...

Ka, klingt auf den ersten Blick ganz gut, wirkt aber irgendwie unausgereift.
Und wie ich Blizz kenne, bekommt man pro Dungeon 35 Valor Points und braucht 15000 um ein Item aufzuwerten *g*
...
 
1
Rinderwahn - Mitglied
ja einfach mal nen twink gearen so wie leute die den ganzen tag 15+ laufen, noch nen paar wünsche? 
raidgear aufwerten, was stellst du dir da vor, leute holen sich lfr oder nhc gear und werten es dann auf mythic gear auf?
Bee - Mitglied
@Rinderwahn:
Ich hab meinen Post jetzt nochmal gelesen und wüsste nicht das ich was von "Raidgear" aufwerten geschrieben habe. Aber die beiden großen Lootbaustellen sind M+ und Raid. Für Raider gibt es nichts und die M+ler bekommen ein deutlich schlechteres System als die Pvpler, das für mich an der Realität vorbeigeht. Wer den KSM geschafft hat, braucht in der Regel keine 220er Items mehr, ausser ggf. auf einzelnen Slots, für wen soll diese Änderung also gut sein ?
Für Twinks natürlich und ja es wäre nett, wenn man Twinks etwas leichter gearen könnte, wie oben geschrieben sind meine Twinks ganz brauchbar gegeared, etwas leichter fänd ich trotzdem gut. 

Rein aus interesse, wo wäre das Problem wenn man im laufe einer Season 1-3 Items von normal auf Mythic Ilvl aufwerten dürfte ? Ging in BfA mit Residium auch. Da konnte sich auch der größte Löffel trotzdem mindestens 1 Teil im Laufe einer Season auf Mythic Raidlvl holen. Stand jetzt würde es reinen Hc gilden helfen, die spieler zu halten und zu motivieren, wenn es ein ziel über den kläglichen Raidloot hinaus geben würde. Wenn man sich im Raid etwas "erspielen" könnte, was den Char verbessert.
Da ich Mythic raide, isses mir völlig egal, ich komme an mein Gear. Würde es aber jedem gönnen, sich da was nettes holen zu dürfen.
Und für mich würde sich das ganze etwas twinkfreundlicher gestalten.

Aber gut ,da du gefragt hast, was ich mir wünschen würde:

Fürn Raid: Bonusrolls, das würde schonmal viel helfen, auch wenns wieder RNG wäre

Generell:
Jedes PVE Item kann zweimal jeweils 3 Ilvl aufgewertet werden für Valorpoints. Max lvl 226, wenn man Waffen Updragen will, braucht man die entsprechenden Erfolge. Also Denathrius HC um Waffen bis 226 aufwerten zu dürfen und Denthrius Mythic um auf 233 zu dürfen. Für M+ nen Erfolg für alle 18er initme oder alle 20er intime um auf 233 zu dürfen. Oder wenn man ihnen nen Leclerli hinwerfen möchte, auch ab 15er KSM. 
Das wäre das Draenor System gekoppelt an Können, welches ja durch Erfolge wiedergespiegelt wird. So inetwa könnte icvh mir ein sinnvolles System vorstellen. Sicher auch nicht perfekt, aber wäre zumindest mMn besser als das was jetzt für M+ geplant ist, weil die Realität wird da wieder mMn schnell zuschlagen.
 
Rinderwahn - Mitglied
@Bee: erfolge sind eigentlich account weit, also sollte der twink nur noch punkte farmen müssen und halt das entsprchende gear zum aufwerten, also würde ich jetzt mal von ausgehen das es so von blizz gemacht wird, aber kann mich auch täuschen, was meiner meinung nach auch volkommen okay wäre, wenn man die erfolge mit jeden char freischalten müsste ;)