2. März 2021 - 12:31 Uhr

Patch 9.0.5 - Undokumentierte Nerfs beim Windläufer-Mönch

Nicht mehr allzu lange wird es dauern, bis WoW Patch 9.0.5 auf die Live-Server von Shadowlands veröffentlicht wird. Mittlerweile wird der aktuelle PTR-Build als Release Candidate angezeigt, wie wir bereits berichteten. In diesem Inhaltsupdate für die laufende Erweiterung gibt es allerlei Änderungen an Paktfähigkeiten, legendären Effekten und den Seelenband-Partnern sowie einige weitere Neuheiten wie mehr Loot in mythisch+ Dungeons. Doch das Tuning der Klassen spielt in Patch 9.0.5 ebenfalls eine Rolle. Blizzard nutzt den Patch, um die unterschiedlichen Spezialisierungen anzugleichen.

Die Community fand nun zwei undokumentierte Änderungen für Windläufer-Mönche heraus, die einen Nerf darstellen. Diese sind auf den öffentlichen Testservern zu sehen, wurden bisher jedoch nicht offiziell von Blizzard angekündigt. Wenn die Anpassungen an dieser Spec so live gehen, wird der Schaden an Einzelzielen und auch der Flächenschaden von Windläufern niedriger ausfallen, als zuvor. An sich sind es aber keine Tuningänderungen, sondern eher Bugfixes.

Das wird am Windläufer geändert
  • Stapel von Mal des Kranichs blieben die komplette Laufzeit über erhalten, selbst wenn das Ziel währenddessen starb. Auf den Testservern von Patch 9.0.5 gehen diese Stapel verloren, wenn ein Ziel stirbt, welches von Mal des Kranichs getroffen wurde. Dadurch verringert sich der Schaden von Wirbelnder Kranichtritt.
  • Während der Laufzeit von Sturm, Erde und Feuer konnten Windläufer Furorfäuste wirken, diese Fähigkeit abbrechen und direkt danach zum Beispiel Tritt der aufgehenden Sonne benutzen. Die Klone kopierten trotzdem erst den kompletten Cast von Furorfäuste und dann erst den nächsten Angriff. Nun werden auch die Klone Furorfäuste abbrechen, wenn der Windläufer dies tut.

Des Weiteren wurden aber neue Bugs auf dem PTR von Patch 9.0.5 gefunden, welche hoffentlich bis zum Release gefixt werden.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Miako - Mitglied
Weiß man schon mehr zu den Bugs ob diese endlich gefixt wurden? weil damit wird der monk nicht mehr spielbar aufm Liveserver
wowhunter - Mitglied
Inwiefern ist die Änderung beim Mal des Kranichs ein Bugfix? Im Tooltipp steht ja nichts davon, dass die Gegner noch leben müssen, sondern nur, dass ein Ziel in den letzten 15s getroffen werden musste. Das  wäre ein bisschen so, als wenn ein Schurke Combopunkte verliert, wenn der Gegner, durch den er die bekommen hat, stirbt. Das passiert ja auch nicht (mehr).

Umgekehrt könnte die Begrenzung auf 5 Stapel vielleicht gewollt sein und eine verspätete Anpassung hinsichtlich Limitierung von AOE-Fähigkeiten sein, die es ja vor einiger Zeit gab.