15. Juni 2021 - 14:00 Uhr

Patch 9.1 - Alle neuen Qualen in Torghast

Bisher kannten wir die Qualen in Torghast als spezifische Debuffs in den verschiedenen Korridoren, die immer stärker wurden, je höher die gespielte Ebene war. So wie z.B. Qual: Seelenschmiedehitze aus der Seelenschmiede. Doch dieses System wird mit Patch 9.1 überarbeitet. Im "neuen" Torghast funktionieren Qualen als ein zufälliges Affix-System, welches jede Woche bis zu 6 zufällige Debuffs in Torghast aktiviert. Je höher die Ebene, desto mehr Debuffs gibt es. Dadurch soll der Durchlauf mehr Abwechslung bieten, da man auch immer auf andere Dinge achten muss.

Qualen und Ebenen
  • Ebene 1-3: 0 Qualen
  • Ebene 4-5: 1 Qual
  • Ebene 6-7: 2 Qualen
  • Ebene 8: 3 Qualen
  • Ebene 9: 4 Qualen
  • Ebene 10-11: 5 Qualen
  • Ebene 12: 6 Qualen

Wichtig hierbei ist, dass man über das neue Talentsystem in Torghast die Qualen verringern kann. Durch Von der Qual befreit wird jeder Durchlauf auf Rang 1 mit einer Qual weniger und auf Rang 2 mit zwei Qualen weniger begonnen. Wir haben euch folgend alle neuen Qualen aufgelistet und übersetzt, damit ihr wisst, was euch demnächst so erwartet. 

Die neuen Qualen
  • Verstärkung: Bosse in Torghast erhalten einen mächtigen Verbündeten, der sie im Kampf unterstützt.
  • Gehärtet: Nicht-Elitegegner haben 25 % mehr Gesundheit.
  • Rächer: Gegner gewähren ihren Verbündeten in der Nähe Tempowertung bei ihrem Tod.
  • Übernatürliche Kraft: Unnatürliche Kraft ist deutlich stärker.
  • Instabiles Phantasma: Phantasma verschmilzt in regelmäßigen Abständen und versucht, mit eurem Phantasma zu entkommen.
  • Unnatürliche Stärke: Verursachter körperlicher Schaden ist für ALLE Spieler und Gegner um 15 % erhöht.
  • Unnatürliche Magie: Verursachter magieschaden ist für ALLE Spieler und Gegner um 15 % erhöht.
  • Todgeweiht: Die maximale Gesundheit wird alle 60 Sekunden um 1 % reduziert. Dieser Effekt wird nach Abschluss des Stockwerks oder beim Tod zurückgesetzt.
  • Klaustrophobisch: Wenn sich 5 oder mehr Gegner innerhalb von 10 Metern um euch befinden, teilen sie 10 % mehr Schaden aus. 
  • Finten und Fallen: Fallen verursachen deutlich mehr Schaden und sind häufiger zu finden.
  • Wütend: Wenn Trashgegner unter 30 % Gesundheit fallen, teilen sie 50 % mehr Schaden aus.
  • Thanatophobie: Falls ihr unter 40 % eurer maximalen Gesundheit, werdet ihr 3 Sek. lang in Angst versetzt. Dieser Effekt kann nur einmal alle 2 Minuten ausgelöst werden.
  • Instabile Verdammnis: Stirbt ein Gegner, besteht die Chance, dass ein Überbleibsel der verfluchten Seele zurückbleibt. Nach kurzer Zeit explodiert dieses und teilt 10 Sek. lang sowie direkt Schattenschaden an nahen Spielern aus.
  • Verstärkt: Verdammnisleitungen: Elitegegner beschwören regelmäßig im Kampf Verdammnisleitungen.
  • Verstärkt: Unauafhaltsam: Elitegegner besitzen anfänglich ein Schild, welches 1 Betäubungs- oder Unterbrechungseffekt negiert.
  • Verstärkt: Reflektierend: Elitegegner erhalten regelmäßig einen reflektierenden Schild, wenn sie im Kampf sind: das Schild verursacht alle 3 Sek. an allen Gegnern körperlichen Schaden.
  • Verstärkt: Inspirierend: Elitegegner gewähren Nicht-Elitegegnern in der Nähe erhöhte Gesundheit sowie verringerten Schaden.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Autokorrektur - Mitglied
Alles in allem weiß ich noch nicht so recht, was ich von diesen Änderungen halten soll.
Mit festen, zusätzlichen, kosmetischen Belohnungen für die jeweiligen Affixe wäre das eine Herausforderung wert.
Für lediglich eine "Chance" auf ein Randomteil, wird der eh schon müßige Grind nur unnötig belastender und es fördert keineswegs meinen persönlichen Spaß daran.
Aber dann stellt sich auch wieder die Frage, ob Activision-Blizzard überhaupt Interesse daran hat unseren "Spaß" zu fördern oder ob es lediglich darum geht, Content in die Länge zu strecken.
Teron - Mitglied
Das eine schließt das andere nicht aus. Es ist mir jedenfalls nicht klar, wie man Content strecken will mit etwas was keinen Spaß macht. Wenn es keinen Spaß macht, dann lässt man es einfach, und es ist ja nun auch nicht so, dass Transmogs irgendwie wichtig wären, um im Spiel voran zu kommen. Transmogs sind nämlich was kosmetisches, genauso wie das 500. Mount und das 800. Pet. Aber Hauptsache erstmal Blizzard unlautere Motive unterstellen (wenn man denn das Bereitstellen von Spielcontent als unlauter bezeichnen will). Aber mittlerweile ist es ja völlig gleichgültig was Blizzard macht. Irgendjemand schreit immer Timesink oder Contentstreckung.
Rappen - Mitglied
@Teron:
Leider True was du da sagst. Die Community ist inzwischen einfach nur noch Toxisch und sucht bei ALLEM was raus kommt einen Grund zu Meckern und runter Reden.
Autokorrektur - Mitglied
@Teron:
Entschuldige bitte, dass ich das Offensichtliche nicht noch einmal erwähnt habe, aber das wöchentliche Ablaufen von Toghast ist und bleibt obligatorisch, da man es weiterin machen muss, wenn man seine legendären Gegenstände aufwerten möchte.
Bisher habe ich noch von keinem Spieler gehört, dass er bis zum heutigen Tag gerne durch Torghast läuft und wöchentlich seinen Spaß daran hat.
[...] "wie man Content strecken will mit etwas was keinen Spaß macht. Wenn es keinen Spaß macht, dann lässt man es einfach" [...]
Wenn der Content generell oder, wie ich behaupte, zumindest dem Großteil der Community keinen Spaß macht, ist es nicht schwer, diesen mit etwas zu strecken, was ebenfalls keinen oder wenig spaß macht, wenn dieser eben zwangsläufig nötig ist, für Content, welcher wiederum Spaß macht.

Dass gerade du, der in diesem Forum mehr als bekannt für seine Toxizität bekannt ist, mich jammernd straft, beeindruckt mich doch sehr!
Autokorrektur - Mitglied
"Der/einen Schild"  zur Verteidigung.
"Das/ein Schild" zur Lenkung des Straßenverkehrs oder zu Werbezwecken.

Kompliziert wird es erst, wenn man einen Stahlschild mit Sponsoringaufschriften bestückt. ;)