18. Februar 2021 - 18:33 Uhr

Patch 9.1 - Artworks aus neuem Dungeon und Raid!

Die Schlundratte ist aus dem Sack, nun wissen wir, was uns in Patch 9.1 erwarten wird! Zumindest, was die Highlights angeht. Unter anderem dürfen sich Raider auf den neuen Schlachtzug Sanktum der Herrschaft freuen, der sich in Torghast und somit direkt auf der wöchentlichen Route befindet. Wer eher auf Dungeons steht, der bekommt auch etwas Großes geboten. Nämlich den nächsten Mega-Dungeon! Nach Karazhan und Mechagon geht es nun auf einen Markt. Nämlich Tazavesh, der verschleierte Markt der Mittler! Folgend könnt ihr euch offizielle Konzeptbilder zu den beiden Instanzen anschauen! 


Das Sanktum der Herrschaft

Torghast kennen wir ja nun schon ganz gut und somit wundert es wohl niemanden, dass der Raid im Turm der Verdammten ein ähnliches Design verpasst bekommt. Viel ist bisher noch nicht über den Ort bekannt, doch es gibt auf jeden Fall eine coole Eingangstür im Stile der berühmt berüchtigten eisernen Jungfrau! Einer von den 10 Bossen nennt sich zudem "Torment Master" und sein Bossraum kann ebenfalls auf einem Artwork bestaunt werden. Sieht so aus, als würden die Jump&Run-Einlagen aus Torghast auch im Raid auftauchen! 

Offizielle Beschreibung
Ein neuer Raid mit 10 Bossen in den Tiefen von Torghast: das Sanktum der Herrschaft. Begegnet dem wahren Auge des Kerkermeisters, bekämpft den Tarrague und begegnet der Bansheekönigin selbst in einer schicksalhaften Konfrontation.
 


Tazavesh, der verschleierte Markt

Dass die Mittler irgendwas im Schilde führen, das wurde ja bereits vermutet und offenbar geht ihre Geschichte bald in Patch 9.1 weiter. So dürfen wir den verschleierten Markt Tazavesh als Mega-Dungeon besuchen und dort gegen 8 Bosse kämpfen! Wo genau sich dieser befindet wissen wir nicht, doch er wird vom Design her auf jeden Fall orientalisch angehaucht sein. Wie ihr auf den Artworks erkennen könnt, handelt es sich tatsächlich um einen großen Marktplatz mit verschiedenen Geschäften und uns erwarten sicherlich so einige nette Gimmicks, wie schon in der Operation: Mechagon!

Offizielle Beschreibung
Sammelt Verbündete um euch und entdeckt die exotischen Waren und seltsamen Kreaturen in einem mythischen Mega-Dungeon mit acht Bossen, der sich auf einem Basar der mysteriösen Mittler befindet und in einem Überfall gipfelt, bei dem mächtige Artefakte von Azeroth gestohlen werden sollen.
 

Auf Grund der Namen der Artworks wissen wir schon jetzt, dass das Postamt, eine Menagerie und eine Bar mit dem Namen "Speakeasy" besucht werden. In der Bar spielt offenbar sogar eine Band. Die Menagerie erinnert an eine Arena und wir vermuten nun einfach Mal, dass dort gegen verschiedene Kreaturen aus dem gesamten Kosmos gekämpft wird. Beim Postamt wiederum kommt sicherlich wieder die bekannte Portalmagie der Mittler zum Einsatz. Sieht auf jeden Fall alles sehr detailliert und cool aus. 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Kyriae - Mitglied
Echt jetzt? Wir bekommen ein "Speakeasy" in WoW?
Ob da die Leere auf uns wartet? Oder das gesamte Wissen der Mittler?

(Für die, die jetzt überlegen: Hä? Was schreibt die da?
In den 1920er zur Zeit der Prohibition gab es in den USA die sogn. "Flüsterkneipen", die "Speakeasy", in der nicht nur der Selbstgebrannte ausgeschenkt wurde, sondern auch das gesamte Wissen der Unterwelt, Wirtschaft und Politik gegen Geld zu bekommen war)
Wilfriede - Mitglied
Ich dachte immer bei deinen Kommentaren und so wie du schreibst du wärst ein "Er" ;)

(Für die, die jetzt überlegen: Hä? Was schreibt die da?)

2
Kyriae - Mitglied
@Wilfriede: Das denken viele. Warum auch immer. *koppkratz*

Aber jetzt denken sich wohl einige bei einigen Kommentare nicht mehr: Boah, wie aggressiv doof. Sondern: Boah, wie hysterisch doof ;)
 
1
Sekorhex - Mitglied
@Wilfriede:
Weibchen wo?
https://ih1.redbubble.net/image.860003906.1282/aps,504x498,small,transparent-pad,600x600,f8f8f8.u1.jpg
Nighthaven - Supporter
Für mich ist das auch neu, dachte auch an einen "er" ...

thx für die Erklärung btw mit speakeasy
Wilfriede - Mitglied
Vielleicht bekommst jetzt nicht mehr so bissige Antworten wo das geklärt ist :D 
Kyriae - Mitglied
@Wilfriede: 

Vielleicht bekommst jetzt nicht mehr so bissige Antworten wo das geklärt ist :D 

Na, das hoffe ich doch nicht, dass man anders behandelt wird, "nur" weil man doch ein anderes Geschlecht hat wie angenommen ;)
kaito - Mitglied
Bin ich der einzige dem egal ist ob Männlein oder Weiblein hinter den Kommentaren ist?
Mir ist irgendwie immer nur wichtig das sie gut sind (nicht zu vewechseln mit "meiner Meinung sind") und das man mit demjenigen gut diskutieren kann.

Was die Idee mit der Leere angeht, interessanter Gedankengang, wie kommst du drauf?
1
Kyriae - Mitglied
@kaito:
Das war ein ganz spontaner Gedankengang wegen "Speakeasy". 
Wie gesagt, es war die "Flüsterkneipe" wo all die zwielichtigen Typen aber auch die Helden drin waren um über alles Mögliche Informationen zu bekommen:
die Bösewichte, die Guten, Politik, Wirtschaft... Gerüchte wurden dort weitergegeben, ungewöhnliche Allianzen geschmiedet.

Und wenn wir uns in Oribos mal hinstellen und nur den Mittlern mal lauschen: Sie sammeln Infos über uns, sie sammeln Infos über Azeroth (in dem Raid soll es ja auch einen Überfall auf Azeroth wegen diversen Artefakten geben).

Bisher kenne ich nur die Leere, die aktiv über uns Infos sammelt, die vermutlich auch eine Allianz mit uns eingehen würde .
"Flüsterkneipe", die Leere ist die kosmische Macht, die andauernd irgendwas "flüstert".

Zudem wissen wir durch die Paktstories, dass Leere wie auch Licht schon Teile der Schattenlande angegriffen haben und ... jetzt kommt ein großer Bogen und auch ein wenig Aluhut (und Hoffnung für einen Anduin-Fangirly ;) ): Ich denke, dass die Leere (aber auch das Licht) durch Anduin einen "Eingang" zum Schlund bekommen haben.
Dass er ja mit dem Licht gut kann, weiß jeder. Was viele aber vergessen ist, dass Anduin seit MoP auch von der Leere "geküsst" wurde und dort was in ihm schlummert, was selten raus kommt (zuletzt in Shadows Rising). Und ich bin immer noch davon überzeugt, dass sich der Jailor mit Anduin ein Kuckucksei ins Nest gelegt hat.
Und N'Zoth wird uns nicht umsonst getestet haben. Ich habe irgendwie das Gefühl als ob wir gerade dabei sind die Drecksarbeit für die Leere zu machen. In die eine oder andere Richtung.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich kann nich wirklich erklären, warum ich Glaube, dass die Leere da noch eine Rolle spielen wird. Es war ganz spontan als ich "Speakeasy" gelesen habe 
 
kaito - Mitglied
@Kyriae:
Interessanter Gedankengang und was das mit der Leere "geküsst" angeht, das unser kleiner Prinz den alle wegen seinem Babyface glaube durchaus untershcätzen, das der gern mal sich nicht ganz sauberer Priesterzauber bedient die man eigentlich den Schattenpriestern zuschreibt war ja zu MoP. Ich mag die Szenevariante von "das sind nicht die Druiden die ihr seht" :D

Aber das die Leere noch nicht raus ist, denk ich auch, zumal nicht um sonst in BfA immer wieder das Theater wegen Tod und Leere war.