20. April 2021 - 14:53 Uhr

Patch 9.1 - Die mysteriösen Weltenverschlinger bekommen Zuwachs!

Das Jenseits wird von einer Vielzahl verschiedener Kreaturen bewohnt. Während wir in den vier Reichen Bastion, Revendreth, Maldraxxus und Ardenwald natürlich vor allem auf die Kyrianer, Venthyr, Nachtfae, Maldraxxi, verschiedene körperlose Seelen und Diener wie die Provosten oder Gräber treffen, gibt es z.B. auch noch die mysteriösen Mittler und Bediensteten von Oribos. Alle diese Geschöpfe kommen aus den Schattenlanden, sind dort Zuhause und erfüllen ihr Bestimmung. Wir Sterblichen, die von Azeroth kommen, sind eine Besonderheit und werden entsprechend skeptisch begrüßt. Zumal es uns sogar gelungen ist aus dem Schlund zu entkommen.

Doch wir sind die nicht einzigen mysteriösen Wesen, die auf einmal im Jenseits aufgetaucht sind. Aus bisher unbekannten Gründen erscheinen blaue Risse in den Schattenlanden und heraus kommen die furchteinflößenden Weltenfresser. Nur wenig ist über ihren Ursprung bekannt, sie kommen irgendwo aus dem Raum zwischen den Reichen, aber ihr Ziel ist klar: Anima fressen! Einige Bewohner des Jenseits halten das Auftauchen der Verschlinger für ein Zeichen des Endes aller Zeiten. 
 

Anfangs trifft man die Weltenverschlinger nur in Revendreth während der Kampagne, doch wenn man im Endgame angekommen ist und die Reiche der Schattenlande weiter erforscht, sieht man, dass sie alle Zonen angreifen und überall sind sie auf der Suche nach mehr und mehr Anima. Wir gingen bisher immer davon aus, dass die Geschichte rund um diese Kreaturen noch weiter ausgebaut wird, aber viel ist nicht passiert.

Mit Patch 9.1 ändert sich das aber eventuell. Denn der Schlund gewinnt an Macht und vor allem Anima, was offenbar auf Aufmerksamkeit der Verschlinger erregt hat. Derzeit kennen wir nur drei Arten dieser Monster: die Weltenfresser, die Zerstörer und die Milben. Bald gibt es aber zwei zusätzliche Exemplare. Nämlich die Raufer, eine Art von Alien-Dino, den es übrigens auch als Reittier geben wird, und dann noch die humanoiden Kontrolleure.
 

Speziell die Kontrolleure sind eine Besonderheit an sich. Auf Grund ihres humanoiden Aussehen kann man davon ausgehen, dass sie die Köpfe dieser Rasse sind und eventuell tatsächlich einen Plan verfolgen. Bislang haben wir noch keine Informationen zu einer Storyentwicklung gefunden, werden aber danach Ausschau halten. Das alle sieht auf jeden Fall sehr SciFi-mäßig aus!

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Hogzor - Mitglied
Hey Andi, da fehlt ein "nicht" im zweiten Absatz ;)

Doch wir sind nicht die einzigen mysteriösen Wesen,
Wizardspike - Mitglied
Ich frage mich seit SL warum die Texturen alle so 2015 aussehen Oo. in BFA waren die Texturen detail reicher.
1
Orion - Mitglied
finde ich auch... vorallem die rüstungen/waffen gefallen mir überhaupt nicht. die sind von den ideen her etc. an sich echt gut designed aber sogar cata items haben gefühlt 100 mal mehr details als die sl sachen
1
Robbels - Mitglied
Vor allem dieses Alien Design finde ich mega gut. Hätte es mir jedoch in irgendeinen anderen Setting gewünscht. Verstrehe das im Schlund alles möglich ist, aber irgendwie passt es dort nicht rein 
Wolkenschaf - Mitglied
Abwarten und Tee trinken, ist alles Gewohnheitssache. Draenei wurden anfangs auch als "Weltraumziegen" abgelehnt, obwohl sie gar nicht die ersten Aliens waren die auf Azeroth "gestrandet" sind :P und auch an die hat man sich gewöhnt. Vermutlich werden sich die kommenden Maps und Plots noch tiefer mit diesen Kreaturen befassen.
LikeADwarf - Mitglied
Ich denke da eher an eine Alien-Queen, aber ja... die Vorlage ist sehr gut zu erkennen! :D
Beltade - Mitglied
@LikeADwarf:
Hey also ich denke da eher an independence day wenn ich das 3 Bild mir anschaue :)