26. April 2021 - 09:51 Uhr

Patch 9.1 - Kommt der Hardmode in Torghast? Animaboni für Gegner!

Weiterhin sind wir sehr gespannt darauf zu erfahren, was es alles Neues in Torghast mit Patch 9.1 geben wird. Denn die Entwickler halten sich noch immer ziemlich bedeckt und der Turm kann auf den Testservern noch immer nicht betreten werden. Doch in den Spieldateien findet man immer wieder diverse Hinweise. Wie z.B. neue Währungen, neue Ebenen, neue Korridore oder auch die Möglichkeit auf ein Levelsystem in Torghast. Heute geht es wieder weiter, denn wir haben uns mal die neuen Animaboni etwas genauer angeschaut und haben dabei festgestellt, dass es offenbar bald auch Boni für die Gegner gibt.

Diese verstärken dann sämtliche Feinde im Turm und machen einen Durchlauf somit schwieriger. Könnte es eventuell sein, dass diese Boni / Affixxe zu einem neuen Hardmode gehören? So etwas gab es ja auch schon bei den Verstörenden Visionen von Patch 8.3 in Battle for Azeroth und wurde sich auch schon von einigen Spielern gewünscht. Auch gibt es in den Spieldateien Texte, in denen von "Gems" die Rede ist. Wobei dieser Begriff erst mit dem neusten Build letzte Woche eingefügt wurde. Vorher war die Rede von "Stars" und "Skulls".


Das Sammeln von "Gems"


Die negativen Animaboni

  • Terminal - Jede 60 Sekunden wird die maximale Gesundheit um 1% verringert. Der Effekt wird am Ende eines Stocks zurückgesetzt.
  • Final Hour - Ihr startet den Durchlauf mit 0 Leben könnt ein zusätzliches Leben einmal pro Stock in den Phylakterien finden.
  • Reinforced: Unstoppable - Elitegegner widerstehen dem ersten Betäubungs- oder Unterbrechungseffekt, den ihr gegen sie verwendet.
  • Supernatural Power - Die Unnatürliche Kraft ist signifikant stärker.
  • Avenger - Gegner geben Gegnern in der Nähe einen Bonus auf Tempowertung.
  • Claustrophobic - Wenn 5 oder mehr Gegner innerhalb von 10 Meter zueinander stehen, verursachen sie 10% mehr Schaden.
  • Thanatophobia - Wenn ihr unter 40% Lebenspunkte gebracht werdet, erfüllt euch 3 Sekunden lang die Angst. Dieser Effekt kann nur einmal alle 2 Minuten auftreten.
  • Reinforced: Doom Conduits - Elitegegner beschwören manchmal Verdammnismedien in Kampf.
  • Reinforced: Reflective - Elitegegner erhalten manchmal einen reflektiven Schild im Kampf, der alle Zauber 5 Sekunden lang zurückwirft.
  • Reinforced: Commanding - Elitegegner gewähren Nicht-Elitegegnern erhöhte Lebenspunkte und reduzieren ihren erlittenen Schaden.
  • Hardened - Nicht-Elitegegner haben 50% mehr Lebenspunkte.
  • Raging - Wenn Gegner (nicht Bosse) unter 30% Lebenspunkte fallen, erhöht sich ihr Schaden um 50%.
  • Backup - Die Bosse in Torghast bekommen einen mächtigen Verbündeten zur Seite gestellt.
  • Tricks and Traps - Fallen verursachen massiv mehr Schaden und tauchen nun öfters auf.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Syranis - Mitglied
Also am Anfang „Pre Nerf“ war es noch recht abenteuerlich und schön mit 1 max 2 Gildies internen. Mehr war auch kaum machbar, da es so hochskalierte mit der Schwierigkeit.
Nach dem das IL stieg und die ersten Leggies gebaut waren, legt sich das Interesse.
Dann kamen die Korridore ! Wow mit Belohnung und dann auch noch ein Reittier für den Schlund.
Nun stieg das Interesse vermutlich wegen der Belohnung, das Geschreie nach Balance wurde laut und schon folgten die ersten Nerfs usw…
 
Für mich war es eine schöne Abwechslung denn ich konnte als „Gebrechens Hexer“ einmal ausnahmsweise alleine, auch dank der durchdachten Animaboni und meiner vielen sonst völlig benachteiligten Fähigkeiten auftrumpfen. Auch die Belohnung durch das Reittier, welches mich Fuß lahme Schnecke im Schlund massiv aufwerten ließ, war genial.
Wenn ich nun zurückblicke zu Legion, der Turm, konnte ich nur durch ein spezielles Leggy welches erst einmal droppen musste, weiterkommen. (ziemlich doof und nervig)
BFA, Ogrimar und Sturmwind hing mir dann schon nach 4 Wochen zum Halse raus, alleine als Gebrechenshexer erst im Endcontent möglich. (als Raider leider ein Muss und gefühlt eine Qual das hat kein Spaß gemacht)
In SL mit Thorgast eine schöne weitere Entwicklung. Abwechslungsreich ob durch Rätsel, Animaboni, Zwischenbosse, Schatztruhe/Goblins oder wechselnde Gelände/Monster. Eine deutliche Verbesserung zu allem was bis Dato da war.
Aber wie das so mit allem ist, einmal ist die eine Klasse toll, dann mal nur der eine Spec und wenn de alles zu x ten male gemacht hast wird es trotzdem öde und langweilig.
Und dennoch spielen wir alle noch WoW ^^
Vielleicht muss man nicht das Rad ständig versuchen neu zu erfinden, oft mal ist ein gutes Balancing besser;)
Ist ja nicht so als ob es Monate lange Testserver gibt ^^
 
 
Lalaland - Mitglied
Thanatophobia  kann ich mir als kleines Problem vorstellen als Tank

Der Rest ist absolut nicht als Störend zu empfinden wenn man Tank Spielt. Wenn man natürlich kein Tank ist kann das schon nervend sein.

Was mich aber stört ist der Punkt das solche Changes erst mit einem .1 Patch kommen. Meine Erwartung und die Bliizzard in mir geschürrt hatte mit "Torghast als Playground" und dem Anima etc., dass sowas öfters wechselt. Alle Paar Wochen eine veränderung. So ist es einfach nur wieder ein Peek. Man geht kurz rein, holt sich die Belohnungen und dann war es das.

Als Tank spielt man die Fähigkeiten eh schneller aus als so manch ein DD oder Heal.
Bee - Mitglied
Hardmode um die Sache interessanter und schwieriger zu machen, wäre ein Schritt in die richtige Richtung. 
Das ist ja ein großes Problem von torghast, Rare stehen sinnbefreit rum während sie einen "jagen", es gibt immer die lgeichen 3-4 Mobtypen die auch immer das gleiche können, es passiert dort einfach nichts unerwartetes oder schwieriges. Als ich das letzte mal drin war, und das is schon was her, war die größte Herausforderung a) nicht einzuschlafen und b) nicht soviel zu pullen, das die Mobs resetten.

Also ist ein Anstieg der Schwierigkeit aus meiner Perspektive sehr zu begrüßen, und so wie Andi schreibt, am besten wie bei Visions, so das man sich aussuchen kann WIE schwer man es haben will, bis zu einer Obergrenze. Visions waren zwar irgendwann auch nicht mehr schwer mit 5 Masken, aber immernoch für ne Überraschung gut. 
Hoffe mal das das wirklich so kommt und die negativen Boni nicht einfach nur so sind wie die Affixe in den Flügeln jetzt.

Das zweite Problem von Torghast sind die Belohnungen. Wenn einfach mal nur "mehr" von der neuen Seelenasche, aler der Leggy Währung gibt, wird das nicht funktionieren. Also, wenn man keine "charpower" an Torghast knüpfen will, was ich jedoch begrüßen würde, dann Händler da reinstellen, paar Norm Raidlvl Items da rein (nett für Twinks), paar Tmogs, Mounts und Gerümpel für Leute die daran Interesse haben und dann mal schauen.
Wenn ichs entscheidne dürfte gänbe es da drin den gleichen Stuff wie von Venari zu Season 1, also sockelitems, Conduit Items, die erwähnten Cosmetics und die erwähnten Items auf normal Raid Niveau. 
Dazu pro Durchlauf auf hohen Schwierigkeiten eine Itembelohnung welche die Schwierigkeit des contents wiederspiegelt, ähnlich wie bei Visions. 
Achja Bonusrolls wären auch noch ne nette alternative, die man dort verdienen könnte, oder Slot Rerolls für die Great Vault. Sprich man kann einen Slot, also ein Item das einem angeboten wird, erneut auswürfeln aus dem Lootpool, das würde gleich noch ein Problem mit der GV reduzieren.

Aber gut, klingt auf jedenfall schonmal brauchbar so weit, mal sehen was dann kommt und was Blizz draus macht.


 
wowhunter - Mitglied
Ich sage es gleich vorab, ich bin kein Freund von Torghast. Ob es der enorme Zufallsfaktor ist, der repetetive Ablauf, die Dauer eines Durchlaufs, das Belohnungssystem oder weil ich dort immer nur solo unterwegs bin. Oder von allem ein wenig. Ich weiß es gar nicht so genau. ich bin jedenfalls jedesmal froh, wenn ich mit einem Twink die unumgehbaren Quests dort erledigt habe und selbst für das Sammeln der Seelenasche für das Legendary kann ich mich nur schwer begeistern. Selbst LFR laufen zum Aufrüsten von Twinks und Ruhmstufen nachholen ist "spaßiger".

Lange Reder kurzer Sinn: Liegt es an mir? Erkenne ich einfach nicht den Spaß, den man dort haben kann? Gibt es da draußen viele Spieler, für die Torghast das Nonplusultra ist, die sich über jeden neuen Korridor freuen, jede neue Ebene, jeden neuen Spielmodus und jeden Animabonus?
5
Sukaisu - Mitglied
Geht mir genauso, allerdings habe ich jetzt mal angefangen meine Twinks etwas zu gearen und bin dafür mit einem Kumpel zusammen da rein gegangen und ja, es macht dann tatsächlich mehr Spaß bzw. Ist weniger Langweilig. Vorher war ich immer nur alleine drin und habe selbst in den Twisted Corridors nur den 1. Layer gemacht
Liandrii - Mitglied
Nein Du bist nicht allein, ich finde Torghast auch mega schrecklich. Wenn ich die Asche nicht immer noch bräuchte (leider das falsche Leggy für meinen Main gebaut) würde ich das nicht mal mit dem A... anschauen. Es macht einfach keinen Spaß wenn man sich da eine halbe Stunde oder länger durch kämpft mit um dann vom Endboss geonehittet zu werden und NICHTS bekommt für den Zeitaufwand.
1
Teron - Mitglied
Also das Nonplusultra ist es nicht, aber es ist okay für mich. Ich habe die gewundenen Korridore bis 8 wegen den Belohnungen (Haustier, Spielzeug, Titel, Mount) gemacht. Die gewundenen habe ich ab 7 als anstrengend empfunden (zumindestens zu dem Zeitpunkt Anfang Februar als ich sie gemacht habe), bis 6 ist man einfach so durchgelaufen. Und die regulären habe ich nur bis 8 gemacht, um das Maximum an Seelenasche rauszuholen. Nur noch 1 Legendary und dann reichts mir auch, dann halte ich meine Sammlung für ausgewogen. Meine Twinks kriegen keine Legendarys. Sind halt nur Twinks, und so weit geht meine "Begeisterung" für Torghast dann doch nicht.

An Torghast stört mich derzeit vor allem, dass wenn man am letzten Boss scheitert, man völlig leer ausgeht. Irgendwas sollte man schon bekommen, abhängig von der erreichten Etage, und sei es etwas Anima. Ich bin in den gewundenen Stufe 8, Etage 18 doch ein paar mal gescheitert, und dann mit völlig leeren Händen dazustehen, ist arg frustrierend.

Ich habe Torghast nun nicht als DEN großen Wurf empfunden, aber es hat mich auch nie große Überwindung gekostet da reinzugehen. Ob ich in das neue Torghast reingehe, hängt davon ab, was ich da kriegen kann.
Bee - Mitglied
Gibt nicht sooo viele Spieler die torghast gut finden ;) Das Ding is völlig ausgestorben. Klar, ein paar sind da drin zu finden, aber auch Spielr aus meiner Gilde, welche torghast mal ganz gut fanden haben oihre Meinung geändert. 

Ist halt einfach timesink, langweilig, sich immer wiederholend und vor allem nicht belohnend. Ich kann mich selber nicht aufraffen da noch reinzugehen, also garnicht. 
1
Andi Vanion.eu
Ich muss sagen, das sich schon Spaß hatte ich Torghast. Ganz ehrlich und ohne zu versuchen da was schön zu reden. Vor allem zu zweit war es immer wieder witzig und auch spannend. (Pre Nerf!!!) Doch irgendwann kommt natürlich Langeweile auf. So enorm ist der Zufallsfaktor nicht, die Animaboni sind bei einigen Spielweisen zu langweilig, naja und Belohnung ... nicht richtig vorhanden. Ich hätte mir ja eher gewünscht, dass das Konzept nicht nur in einem dunklen Turm Anwendung gefunden hätte. Viel mehr abwechslungsreiche Umgebungen und Gegner wären ne super Sache. Immer andere Gameplay-Mechaniken, mehr Eventsachen, die wirklich was bewirken, und vor allem interessantere Animaboni.

Bin gespannt, was so in 9.1 passiert. Glaube aber, dass sie das Feature LEIDER nicht mehr retten können. So wie schon Expeditionen und Kriegsfronten (hachja ...) nicht zu retten waren. 
Bee - Mitglied
@Andi:
Das trifft es quasi auf den Punkt. Aber, und ich weiss das ich jetzt was schön rede, Blizzard hat schon gezeigt das sie Gamefeatures gut "aufpimpen" können. Wäre schon irgendwie "doof" und auch irgendwie eine "Blöße" wenn sie nach Warfronts (*seufz* soviel verschenktes Potential) das nächste Kernfeature einer Erweiterung "versenken" würden. 
Bis mich also die Realität ggf. einholt, glaube ich mal daran, das sie was gutes für Torghast bauen. Bin zumindest zuversichtlich. 
Lalaland - Mitglied
@Andi:
Unter dem Strich waren sogar Inselexpeditionen besser ind er überarbeiteten Version da es Belohnungen gab.