27. Mai 2021 - 10:04 Uhr

Patch 9.1 - So berechnet sich die neue Dungeonwertung!

Wie wir bereits berichteten, funktioniere die Schlüsselsteinerfolge aus mythisch-plus Dungeons in der zweiten Saison von Shadowlands ein wenig anders, da nicht mehr einfach alle Dungeons auf Stufe 5, 10 oder 15 innerhalb der Zeitvorgabe abgeschlossen werden müssen. So wird schließlich die mythisch-plus Wertung mit WoW Patch 9.1 ins Spiel eingefügt. Heute klären wir einmal auf, wie genau sich die Wertung berechnet und was man alles tun muss, um die neuen Erfolge zu kriegen.


Die Schlüsselsteinerfolge

Ihr benötigt für die drei Schlüsselsteinerfolge von Shadowlands Saison 2 nun ein bestimmtes Rating in den mythisch-plus Dungeons. Es langt also nicht mehr, die Instanzen auf einer vorgegebenen Stufe innerhalb des Zeitlimits zu absolvieren.  

Allgemeines zur Mythisch-Plus Wertung

  • Je höher die Stufe ist, die ihr abschließt, desto mehr Wertung wird eurem Charakter gutgeschrieben. Die Erhöhung an Punkten erscheint linear zu funktionieren, nicht so wie das exponentielle Wertungssystem von Raider.io.
  • Eine geringe Anzahl an Punkten (um die 10) wird euch abgezogen oder dazugerechnet, je nachdem, wie schnell ihr ein Dungeon abschließt. Seid ihr langsamer auf einer Stufe, bekommt ihr etwas abgezogen, gehört ihr zu den schnelleren Gruppen, bekommt ihr etwas auf eure Wertung hinzugerechnet.
  • Die Wertung wird letztendlich durch die höchsten Abschlüsse von Dungeons mit den aktiven Affixen Tyrannisch und Verstärkt berechnet. Der höhere Schlüsselstein von den Durchläufen gewährt euch 100 % der Punkte, während der niedrigere 33 % der Wertung beträgt.
  • Das bedeutet, dass ihr eine Instanz mit beiden Affixen abschließen müsst (zum Beispiel in einer Woche Seuchensturz +15 mit Tyrannisch und in der nächsten Seuchensturz +15 mit Verstärkt), um die bestmögliche Wertung zu erreichen.
 

Schlüsselsteinmeister in Saison 2

Wie erwähnt braucht ihr eine Wertung von 2000, um den Schlüsselsteinmeister in Saison 2 zu erlangen. Das bedeutet wiederum, dass ihr einen Durchschnitt von 250 Punkten in jeder der acht Instanzen erlangen müsst.
  • Eine Stufe-15-Schlüsselstein abgeschlossen innerhalb der Zeit gewährt um die 187 Punkte.
  • Mythisch-Plus Durchläufe in einem Stufe-15-Dungeon mit Tyrannisch und Verstärkt innerhalb der Zeit gewähren zusammen 249 Punkte.
Das heißt für euch, dass ihr jeden Dungeon auf Stufe 15 zwei Mal absolvieren müsst, um den Schlüsselsteinmeister-Erfolg in Saison 2 zu bekommen. In Saison eins musstet ihr lediglich alle Dungeons einmal auf Stufe 15 innerhalb der Zeit abschließen und bekamt den Erfolg.


Vorteile des neuen Systems

Dadurch, dass ihr nun Wertung sammeln müsst und nicht explizit Dungeons auf Stufe X abschließen müsst, wird es aber auch einfacher, schlechte Dungeonruns auszugleichen. Seid ihr in einer Instanz vielleicht nicht ganz so gut durchgekommen und schafft nur Stufe 14, könnt ihr ein anderes Dungeon auf Stufe 16 abschließen, um die Punkte gutzumachen. Wollt ihr Tyrannisch oder Verstärkt als Affix gar nicht spielen, müsst ihr übrigens alle Dungeons auf einem Affix auf Stufe 24 durchspielen.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Technics83 - Mitglied
Erstmal abwarten, wie "schwer" die 15er Keys in der nächsten Season sind. Das neue Gear und die speziellen Raid-Sockel werden sicherlich einiges ausmachen.
Toranato - Mitglied
Was bei mir noch als frage aussteht ist. Ob diese Wertung Acc weit ist oder Pro Charakter vorhanden ist.   In S1 war es bei mir so dass ich eine Feste gruppe hatte, mit der ich gespielt hatte. Anfangs war ich DD und hatte dort die Season bereits den ersten 15er gespielt. Als unser Heiler ausgefallen ist habe ich den Charakter gewechselt und die anderen Dungeons mit dem auf 15 intime gespielt. Den Erfolg und das Mount gab es dafür da es Acc weit zählte. Der Heiler hat zwar alle inis mittlerweile 3-6 mal intime abgeschlossen aber es wäre gut zu wissen ob man den Charakter wechseln kann ohne wieder bei Null an zu fangen in S2 für den Erfolg.
 
Faen - Mitglied
Wieder ein Schritt richtung.. Min/maxcraft für alle.. ob ihr wollt oder nicht.
Kobina - Mitglied
Theoretisch wäre es ja nicht so schlimm, jeden Key einmal in beiden Modi auf 15 gespielt zu haben, denn früher oder später hat man das ja sowieso. Aber dieser Move von Blizzard, Spielern einen unbeliebten Affix lieber "aufzuzwingen", anstatt ihn einfach mal zu überarbeiten und attraktiver zu gestalten, ist schon hart. Rege mich sehr selten über ihre Entscheidungen auf, aber an der Stelle frage ich mich wirklich, ob das ihr Ernst ist. 
4
Sahif - Mitglied
Ich warte immernoch auf die offiziellen Aussagen, wie das ganze berechnet wird. Wenn ich so ein Feature rein bringe muss ich auch klar kommunizieren, was z.B. die Grundpunktzahl eines Dungeons ist. Schön und gut, wenn das dann über kurz oder lang von Dataminern rausgefunden wird, aber am Ende kann man so auch einfach keine Fehler in den Berechnungen finden die behoben werden sollten. Bei 187 für eine +15 erschließt sich mir keine Grundpunktzahl.
tankdoc - Mitglied
Die Infos von Blizzard zur Dungeonwertung sind irgendwie nicht transparent für mich.
Evtl. versteht es hier jemand besser als ich.

Was ist wenn ich alle 8 Dungeons auf tyranisch und verstärkt overtime abschließe.
Intime habe ich z.b. alle auf +10 aber die höheren nur auf overtime.
Kann ich den Erfolg dann auch bekommen oder gibt es bei overtime keine Wertung?
Sahif - Mitglied
Es gibt für jeden Dungeon eine Grundpunktzahl z.B. Dungeonstufe*10 (nicht der original Wert). Wenn du overtime läufst werden davon einfach Punkte abgezogen, du bekommst also Wertung, allerdings etwas niedriger als bei Intime.
recab - Mitglied
Da haben sie aber nochmal einiges geändert ... in der News vom 21.5.2021 (https://www.vanion.eu/guides/dungeonguide-shadowlands-mythisch-plus-saison-2-24195#guidesection7351) War ja noch die Rede von:
Alle Keys auf 10-15 waren da noch 1600-2400 wertung. 
Alle Keys 15+ von 2400 aufwärts
Ist das einfach veraltet oder irgendwo ein fehler eingeschlichen ?
Andi Vanion.eu
So wie immer auf den Testservern ändert sich im Laufe der Zeit ziemlich viel. Solang ein Patch nicht veröffentlicht wurde kann alles was du hier findest falsch (alt) sein. ^^
Nasraina - Mitglied
Es ist schon schwer Dungeons einmal auf +15 intime abzuschließen, dann noch zweimal?? Gerade da manche Dungeons wie Theater der Schmerzen auf Tyrannisch einfach zum Haare raufen sind.
SAK - Mitglied
Sagst du jetzt, meine Stammgruppe und ich versuchen momentan alles auf 19 abzuschließen und auf 15 carryn wir unsere alts selber. Sprich 1Tank1Heal2 DD's und einer der gerne gear haben will und einfach am Start stehen bleibt, und getimed ist es dann trotzdem.

KSM ist für viele eine Herrausvorderung die sich nicht in die Dungeons oder ihren Character einlesen, es ist der Wetttkampfmodus von WoW und das Leute denken ihn stehe es einfach zu 15ner zu timen ist halt leider nicht der richtige Ansatz.
Bisschen damit beschäftigen was man spielt und wie man spielt dann wirst du sicherlich auch KSM bekommen!
timmmi - Mitglied
Uff.... Manche unserer Gilde haben schon Probleme mit S1 den Schlüsselsteinmeister abzuschließen...
Sadeas - Mitglied
Keine schlechte Sache. Deswegen ist es ein Schlüsselstein"meister", oder?
BlacksGood - Mitglied
Grundsätzlich halte ich nicht viel von Wertungen.
Was jedoch Blizzard in ihrer Wertung grundlegend falsch macht, ist einfach die Tatsache, dass offentsichtlich nirgendwo steht, wer wie oft welchen Dungeon in welcher Stufe mit welchen Leuten gelaufen ist.
DAS ist das einzige was wirklich wichtig ist.
Man möchte Leute genauso rausfiltern können, die sich boosten lassen, wie die Leute, die vllt.eine geringe Wertung haben, aber immerhin den Dungeon XY schon 10 mal gelaufen sind und ggf. nur Pech hatten.

Also meine Meinung, die Arbeit hätte sich Blizz sparen können. RIO wird da trotzdem deutlich besser und wichtiger bleiben.
 
Kyriae - Mitglied
Finde ich nicht gut. Aber kann man nichts gegen machen.
Werden meine Twinks halt alle im Stall bleiben
Sheng - Mitglied
Puh....
2x jeden Dungeon auf +15 abschließen?!
...diese Info muss ich erstmal verarbeiten und verdauen =)
Ob ich das System so gut finde?! Mmh... abwarten.
BlacksGood - Mitglied
Ich denke mal, dass du davon ausgehen kannst, dass im Laufe des Patches 9.1 das angepasst wird, damit die "normalen Casual" - Spieler da auch ran kommen.
Blizz macht sowas doch grundsätzlich immer, also warum nicht auch hier.
Radion - Mitglied
Es ist jetzt aber nicht sonderlich schwer einen Dungeon +15 intime abzuschließen.
2
Sturm - Mitglied
M+ soll nunmal eine Herausforderung sein genau wie Mythicraiden, wenn spieler das nicht schaffen, dann schaffen Sie es eben nicht und sollen es nicht schaffen.
Es gibt spieler wie mich die spass an dr Herausforderung haben, zudem belohnt man so gute m+ Spieler, was nicht verkehrt ist.

tbh:
Der grossteil der wegen diesen Änderungen jammert sind Casuals die Ihren Char nicht optimieren oder Boosts kaufen.
 
M+ Spieler werden weiterhin nur Verstärkt oder Tyranical bei manchen dungeons spielen, aber eben 3-5 stufen höher.
Sahif - Mitglied
@Radion:
Das würde ich jetzt einfach mal als subjektive Wahrnehmung abstempeln. Ich kenne genug Spieler für die das ganze nicht schwer ist, aber mindestens genauso viele, für die es schwer ist. Sei es weil die Zeit zum Einspielen fehlt oder weil man einfach mit den 30-40 Minuten Konzentration Probleme hat. Das sind dann am Ende halt Spieler, die es auch (so hart wie es klingt) nicht verdient haben, aber so einfach sind die +15er dann doch nicht.

Edit: KSM haben übrigens aktuell ca 17% der Spieler. https://www.dataforazeroth.com/collections/achievements/14532/shadowlands-keystone-master-season-one
Lumean Legende
Was ich zurzeit nur Problematisch finde: KSM heute, 1x jeden Dungeon auf +15 abschließen.
KSM 9.1: zweimal jeden Dungeon auf +15 abschließen, einmal Tyrannisch und einmal Verstärkt. Heißt der Aufwand und die Hürde wird dann einfach doppelt so hoch sein, wie aktuell. Was aber nicht ganz aus dem Artikel jetzt raus kam: Muss es intime sein um Wertung zu kriegen? Für mich hört sich das an, als wäre das nicht so. Dann wäre es "theoretisch" für jeden Spieler natürlich auch möglich, zum pushen, wenn man einen Dungen auf +15 intime geschafft hat auch den 16er hinterherzuschieben, und wenn er nicht intime wird nicht schlimm, weil gibt ja trotzdem fast die gleiche Wertung (-10).

Da weiß ich nicht genau was ich davon halten soll, ehrlichgesagt...aber wenn wir dann wieder bis 9.2 so lang warten wie bis 9.1, dann haben wir ja alle genug Zeit. Dann reicht es jede Woche einen Dungeon konzentriert auf +15 zu pushen für KSM^^
SAK - Mitglied
@Lumean:
Ich finde das man die Dungeons in Tyranisch sowie verstärkt abschließen MUSS eine gute sache! Verstärkt ist bei den meisten Dungeons einfach zu einfach und Tyranisch zu schwer.
Verstärkt PF z.b. mega easy, Tyranisch sind der 2te sowie 3te Boss für die meisten eine Hürde, über die sie nicht kommen. Einmal im Atem gestanden oder nen Mage nicht gekickt beim 2ten und peng wipe. Pridebuff sowie HT verloren und es ist nicht mehr intime.
3ter Boss leben die Adds zu lange und der Boss geht nochmal hoch, Tank down wipe und genau das gleiche.
Verstärkt wiederum würde ich sagen das DOS der schwerste ist wegen den Ardenwald, wo man schnell mal den Tank hopps gehen sieht.
Wobei 15ner echt kein Problem mehr darstellen wenn man immer brav seinen Vault gemacht hat und mitlerweile kann man echt schnell auf 220gs kommen.
Hab Sonntag mein Bären auf 60 bekommen und der hat nun 200gs an, bisschen drop pech aber mit 200gs tank ich trotzdem Random 14ner. 15ner werde ich nicht mitgenommen und ich hab nen SD :D den wollte ich nicht direkt tanken