18. Mai 2021 - 08:47 Uhr

Patch 9.1 - Weitere Infos zum System der Splitter der Herrschaft

Bereits vor knapp einem Monat berichteten wir über das noch recht undurchsichtige System der Splitter der Herrschaft. Eine Art von speziellen Sockelsteinen, die auf Gegenstände gebracht werden können, um sie mit zusätzlichen Effekten auszustatten. Die Besonderheit dabei: sie werden nur im neuen Raid Sanktum der Herrschaft fallen gelassen und können auch nur auf Rüstungsteilen des Schlachtzugs genutzt werden. Die Effekte selbst sind allerdings überall aktiv. Im Raid, im PvP, in Dungeons und in der offenen Welt. In den letzten Wochen hat sich einiges am System geändert.


Die Sockelfassungen

Einige ausgewählte Rüstungsteile im Sanktum der Herrschaft können zwischen 1-3 Sockelfassungen für die Splitter der Herrschaft haben. Die Anzahl variiert dabei und es gibt kein klares Muster. So können Handschuhe für Stoffträger 2 Fassungen haben und für Lederträger wiederum nur 1 Fassung. Klar ist aber, dass nur auf den üblichen Rüstungsteilen Fassungen sind: Brust, Hose, Handschuhe, Stiefel, Kopf, Armschienen und Gürtel. Laut bisherigen Entwicklerinformationen kann man allerdings maximal 5 Sockelsteine benutzen. Somit sollte es nicht lange dauern, bis man die maximale Anzahl erreicht hat.
 
 

Die Splitter der Herrschaft

Schauen wir uns nun die Splitter selbst an. Diese unterteilen sich in mehrere Kategorien. Erst einmal gibt es die Oberbegriffe Unheilig, Frost sowie Blut und dann gibt es von jeder Art einen Schadens-, einen Heilungs- und einen Überlebens-Splitter. Jeder Spieler kann dabei jeden Splitter benutzen, allerdings nur einmal. Die wichtige Besonderheit ist: es gibt durch Runenherrschaft Setboni! Wenn man 3 Splitter der gleichen Art benutzt, also z.B. 3x Blut, dann gibt es einen Zusatzeffekt. Wie diese aussehen, das ist bislang nicht bekannt. 

Da es aber sowieso immer nur 3 primäre Effekte für Heiler, Schadensausteiler und Tanks gibt, ist es nicht sehr schwer den Setbonus zu erreichen. So sockelt man wahrscheinlich z.B. die 3 primären Schadenseffekte von Blut, Unheilig sowie Frost als DD und nimmt dann noch die übrigens zwei Sockel von einer Art, um den Setbonus zu erhalten. Wir gehen mal davon aus, dass diese Setboni sich ebenfalls an die verschiedenen Rollen richten. Blut wahrscheinlich Tank, Frost DD und Unheilig für Heiler. Die Setboni sind übrigens nur im Schlund, in Torghast und im Sanktum der Herrschaft aktiv, anders als die Splittereffekte. 

Splitter und Effekte


Vorteile für Raider?

Dieses System soll Ausrüstung aus Raids wieder attraktiver machen, wie bereits vor einiger Zeit in einem Interview angekündigt. Allerdings stellen wir uns die Frage, ob dies der Weg in die richtige Richtung ist. Einige Splittereffekte sind recht stark, vor allem die der Schadensausteiler, und Spieler, die eher in Dungeons unterwegs sind, werden diese wohl auch haben wollen. Als damals angekündigt wurde, dass das Gear aus Schlachtzügen wieder interessanter werden sollte, gingen wir davon aus, dass es einfach Effekte nur für den Raid selbst gibt, damit Raidausrüstung dort, wo sie herkommt, auch am stärksten ist.

Dadurch würde man verhindern, dass sich z.B. Raider gezwungen fühlen aktiv Dungeons zu spielen, da man dort schneller oder zusätzlich an Beute kommt. Die bisherige Iteration der Splitter der Herrschaft sorgen allerdings nur dafür, dass Dungeonläufer nun Raids besuchen müssen, um zusätzliche Effekte zu erhalten. Man darf gespannt sein, ob sich daran noch was ändern wird. Wie seht ihr das? Schreibt eure Meinung in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Kronara - Mitglied

dass es einfach Effekte nur für den Raid selbst gibt

Genau das wäre noch die Lösung. Wenn diese Splitter NUR im Raid aktiv wären!
Sahif - Mitglied
Dass man mehr Plätze bekommen kann, aber "nur" 5 Splitter nutzen kann finde ich nicht wirklich durchdacht. Es fühlt sich doch einfach nur schlecht an, wenn man einen offenen Sockelplatz hat und diesen nicht nutzen kann. Zumal man ja dann wahrscheinlich auch nicht den Sockelplatz nutzen, aber eben deaktivieren kann. Z.B. wenn man als Druide zwei Teile mit 2 Sockeln hat die man in allen Specs nutzt und dann bei der Leder Brust mit 3 Sockeln im Tankspec nur Sockel 1 aktiviert, als DD Sockel 2 und als Heiler Sockel 3.
Scowli - Mitglied
Das System ist halt generell für multispec Spieler suboptimal, aber ist es ja bei normalen Sockeln auch.
Sahif - Mitglied
@Scowli:
Der unterschied ist, dass ich bei normalen Sockeln keinen freilassen muss um das Teil nutzen zu können. Bei normalen Sockeln hat man ja auch von den anderen Stats was, aber die verbieten mir kein Item anzuziehen.
Gig - Mitglied
Ne, es ist ein indivuelles Set Bonus System, so spart man sich das designen von Set Rüstungen, aber man benutzt eine Erweiterte Art von Set Bonis! 
Allerdings geb ich Dir recht bezüglich des Skalings, wie skalieren gewisse Klassen die wieder ein Sockel stacken etc!
Sahif - Mitglied
@Gig:
Einen Sockel stacken ist nicht möglich da sie "Unique Equipped" sind
Julsn - Mitglied

Blut wahrscheinlich Tank, Frost DD und Unheilig für Heiler.

Da ist wohl ein kleiner Verwechsler passiert, Frost ist wohl Heiler und Unheilig für DDs, so würd ich das jetzt verstehen aufgrund den Effekten die uns dann unten aufgelistet hast :)

Zarthan - Mitglied
So wie ich es oben Verstehe, gibt es Tank, DD und Heilung von jedem Splitter. Wenn man 3 mal Blut/Frost/Unheilig nimmt bekommt man einen Bonus.
Bei 5 Splitern maximal hat das dann auch keinen Nachteil. Da man so als DD trotsdem 3 DD Spliter hätte, z.Bsp. Wenn es so bleibt.
 
1
Julsn - Mitglied
@Zarthan:
Stimmt ja, also eigentlich einen Shard Blood der für DD ist, einen Frost und einen Unholy :D
butalive - Mitglied
An sich eine gute Idee, aber viel zu spät, da es jetzt schon viel zu viele Systeme gibt, wo keiner mehr ohne Addons, Guides etc. durchblickt.
Kronara - Mitglied
Und? Ist doch auch so gewollt. Damit schafft man die Existenzberechtigung für Seiten wie Vanion. Und diese Communities unterstützt Blizzard ja aktiv.
Du bist doch auch gerade hier und liest darüber. Also sehe ich da kein Problem.
Echte Neulinge kommen an die Sachen ja eh noch nicht ran. Wenn sie soweit sind, dann hat denen auch schon jemand die üblichen Seiten genannt ;)
Khalzum - Mitglied
Ich spiel das Spiel komplett bis auf PvP. Also isses mir Latte ;) Und wenn ich z.b. weil ich kein PvP spiele am Anfang vom Itemlevel her uinten dran war, is mir das auch egal, kommt Zeit kommt Dmg! ;) Das ganze ist nur dann doof wenn man ungeduldig ist ;)
1
Valerius - Mitglied
Ich als Raider muss auch in M+ weil dort starke trinkets oder ähnliches droppen. Und ich Hasse M+
2
Kronara - Mitglied
Ich als Raider muss es nicht und mache es auch nicht. Und da ergeben sich Null Probleme! Von daher...
1
Yadiza - Mitglied
Man MUSS gar nichts.

Oder spielst du in einer hardcore progress gilde im World first Rennen? :D
Sahif - Mitglied
Ich finde es gut, wenn Blizzard auch Anreize gibt verschiedene Inhalte zu spielen. Genauso gibt es aktuell bei vielen Klassen Schmuckstücke aus Dungeons als Best in Slot und bestimmte Stat Kombinationen nur auf dem Gear aus einem Inhalt. Wer viel verschiedenes spielt soll auch seine Vorteile daraus haben. Wenn das dann heißt, dass ich nicht meinen BiS Ring auf 226 bekomme weil ich bei PvP bisher nicht über ne 1.4er Wertung raus gekommen bin, oder eben kein 233er Item aus dem Raid habe, weil ich im Mythic nicht gut genug bin ist das eben so. Ich möchte meinen Charakter als Ganzes entwickeln und nicht auf einen Inhalt fokusieren.
Sama - Mitglied
Die Sockelsteine sollten nur fürs Raiden gut sein und dort einen Vorteil bringen, sonst ist ein M+ Spieler gezwungen Raiden zu müssen. 
Finde aber gut, dass man so die Möglichkeit hat die bessere Raidausrüatung im Raid zu bekommen und nicht in Dungeons. Das hat mich immer gestört.
Andi Vanion.eu
Jupp, grundlegend gutes System. Aber wie immer nicht zu Ende gedacht. 
1
Kronara - Mitglied
@Andi:
Denke schon dass Blizzard das auch bedacht hat. Und auch die Tatsache, dass gerade M+ Spieler dann massiv Flamen würden, weil sie sich die Dinger besorgen, aber nichjt nutzen können. Umgekehrt ist es aktuell ja nur minimal besser, weil Raider sich gezwungen fühlen M+ laufen zu müssen.
Borbarad - Mitglied
@Andi:

Och Andi, frag doch nicht so.
Er meint natürlich einen Inginör. :D
Andi Vanion.eu
@Borbarad:
Ich erinnere mich wage daran mal was von einem Beruf gehört zu haben, der so hieß. Aber glaube der wurde irgendwann mal entfernt. 
Scowli - Mitglied
@Andi:
Hab gehört dieser Beruf ist bei bestimmten Content noch sehr beliebt.
Toranato - Mitglied

Hab gehört dieser Beruf ist bei bestimmten Content noch sehr beliebt.

Ich besitze 30 stk davon ^^...  Nur 2 chars haben keinen Ingi gelernt und ich hasse es das sie keinen Plünderrang oder Jeeves haben xD..
1
Technics83 - Mitglied
Ingi existiert seit Jahren nur noch für High M+ Gruppen, die nicht gezwungen werden sollen, eine Klasse mit BR mitzunehmen.
Scowli - Mitglied
Nun fühle ich mich als M+ Spieler gezwungen Raiden zu gehen, tolles System das ganze. Season 1 keine Medien über lvl 200 in M+ und nun auch noch das...
Scowli - Mitglied
@Lorpendium:
Das schöne ist ja das Blizzard auf mimimi reagiert, es haben ja genug Raider geheult so daß es zu dieser Änderung kam
Jasteni - Mitglied
@Scowli:
Vorher haben die M* Läufer ja genug geheult für Ihre Änderungen =D So gleicht sich das jetzt wieder aus^^
Chrizpriest - Mitglied
Ja und? Als raiser muss man ja auch m+ spielen um an BIS items zu kommen, wie zb das trinket aus ToP
Technics83 - Mitglied
Als Raider hat man wenigstens genug Leute in der Gilde, mit denen man fix M+ laufen kann. Reine M+ Spieler ohne Raidgilde müssen schauen, wie sie vernünftig raiden können.
1
Kyriae - Mitglied

Die bisherige Iteration der Splitter der Herrschaft sorgen allerdings nur dafür, dass Dungeonläufer nun Raids besuchen müssen, 

MÜSSEN muss man nicht. Das ist wieder so eine Kopfsache, dass jeder denkt, dass er muss bzw so eine Communitysache, wo einige Wenige den anderen vorschreiben wollen, dass sie müssen. Aber MÜSSEN muss man nicht. 
1
Sekorhex - Mitglied
Wenn man ab > 15 laufen möchte wird es pflicht sein um das maximalste aus dem char rauszuholen. Somit ja muss man den mist dann machen und man ist als M+ gezwungen zu Raiden.
Jasteni - Mitglied
@Sekorhex:
Wer 15+ laufen will gehört mMn aber halt auch zu der Sorte die auch die Raids auf Mythisch laufen wollen. Wenn man solch hohen Content laufen will muss man halt deutlich mehr tun. Und das ist auch absolut richtig so.
Scowli - Mitglied
@Jasteni:
Definitiv nicht, meine M+ Stammgruppe läuft M+15 und hat kein Interesse an Mystische Raids. Das Argument könnte man genau so gut andersrum nehmen, also wen Mystisch Raidet sollte auch hohe M+ laufen wollen um das Maximum rauszuholen und trotzdem gibt's nun extra Sockel für Raider
1
Sahif - Mitglied
@Scowli:
Wenn man wirklich ganz oben mitspielen möchte im M+ dann muss man schon alleine für bessere Stats oder z.B. Itemlevel bei den letzten Bossen raiden, genauso hat man seine Vorteile bei PvP Ausrüstung. Man ist nicht gezwungen das zu laufen aber wenn man wirklich das Optimum rausholen möchte muss man halt auch mal ungeliebtes machen.
2
Scowli - Mitglied
@Sahif:
Wer redet hier von wirklich hoch mitspielen? Ich rede von einer M+18 was jetzt nicht Weltbewegend ist aber halt mit diesen Sockeln wahrscheinlich deutlich einfacher wäre. Verstehe ja auch nicht warum ein bis ins Unendliche Skalierbare System nur bis zu deutlich (16 Itemlvl) unter dem Raidgear Gear droppt.
Sahif - Mitglied
@Scowli:
Allerdings nur unter der Voraussetzung, dass man das Teil mit Sockel auch auf Mythic Itemlevel hat. Natürlich macht es das einfacher, das machen Raidtrinkets usw. aber auch, genauso eben die M+ Trinkets und bei mir mit dem DH die M+ Waffe mit Bonuseffekt auch.

Das Gear am Ende des Dungeons ist immer so eine Sache. Auf der einen Seite das Problem, dass das maximale Itemlevel zu niedrig ist und man eigentlich bis 20 weiter hoch skalieren sollte, auf der anderen Seite aber eben der fehlende Loot Lock Out, der dafür sorgen würde, dass M+ im Vergleich zu den anderen Modi zu stark werden würde. Ein System wie beim PvP ohne direkten Loot am Ende der Dungeons könnte da helfen, fühlt sich aber dann auch irgendwie kacke an.
Scowli - Mitglied
@Sahif:
Und was stellen wir fest. Man kann es eh keinen Recht machen, vielleicht hätte man die Effekte der Sockel auch einfach für den anderen Content deaktivieren können. Das würde die ganze Sache ja schon entschärfen.
Jasteni - Mitglied
@Sahif:
Das würde nur dazu führen wie mit den Tapferkeitspunkte das die Leute nur den einen Dungeon rennen wollen weil er am schnellsten geht und man so seine Punkte maximieren kann.
Das Problem lässt sich halt auch nicht einfach so beheben. Man hat 3 Gruppen die man bedienen muss im PVE. Das Problem hat sich WoW mit M+ halt geschaffen.
Ich denke man könnte das Problem entschärfen wenn man endlich Raids abfarmen kann wie man es auch mit Dungeons machen kann. Dann würde der Raider nicht mehr Dungeons laufen müssen und man könnte das EQ in Dungeons erhöhen weil es im Raid nicht mehr so ausschlag gebend ist.
@Scowli
Was Weltbewegend ist ist doch sehr subjektiv. Ich hatte z. B. den HC Raid recht früh durch und auch den ein oder anderen Myth Boss. Aber bis heute habe ich keine einzige M+ auf 15 weil es mir einfach zu schwer ist.
Sahif - Mitglied
@Jasteni:
Dem könnte man entgegenwirken, indem man für jeden Dungeon ein Punktecap einfügt. Allerdings hat man dann wieder das Problem, dass man bestimmte Keys einfach ewig nicht bekommt und einem dann deswegen Punkte verloren gehen. Ich finde das System mit Punkten aber generell auch nicht wirklich schön. Wie gesagt es könnte helfen aber es fühlt sich einfach dann nicht gut an.
Die ID's aus Raids raus zu nehmen wäre denke ich einer der größten Fehler, die Blizzard machen könnte. Zum einen, weil man dann deutlich schneller deutlich mehr Gear hat und somit auch sehr schnell "keinen Content". Zum anderen wird das auch sehr viel Probleme in den Gruppen geben, wenn Spieler x Boss 1 abfarmen möchte, Spieler y Boss 2 und Spieler z möchte Boss 3 Progressen. Im Mythic ist das ganze doppelt schwer, weil man da auch die Raid ID und nciht nur die Loot-ID lösen müsste, sonst macht das ganze System keinen Sinn und dann kämen ganz schnell auch ID-Sharing und Boosting deutlich stärker in den Fokus, als es jetzt bereits beim M+ der Fall ist. 

Das ganze Thema ist leider zu komplex für eine "einfache" Lösung.
Jasteni - Mitglied
@Sahif:
Wir haben doch auch jetzt kaum zu schnell gutes Gear aus M+ oder?
Zumindest kenne ich keinen der aktiv M+ spielt sich über zu viel Loot beschwert ^^
Und man muss jeden Run nur damit verbinden das es ein clear run sein muss. So das man wirklich jeden Boss legen muss bevor man wieder von vorne anfangen kann und Loot bekommt. Die die das dann bis zum abwinken farmen wollen können das tun. Aber für viele, mich eingeschlossen, wäre der anreiz den Raid 2-3 in der WOche zu clearen deutlich größer. So wird er einmal Mittwochs (wobei aktuell noch nichtmal das) geclear und das war es. Auf Twink Runs hat man gar keine lust mehr weil man hat nichts von. as ist in M+ halt anders. Warum auch immer.