11. November 2020 - 22:13 Uhr

Release von Shadowlands am 13. November um 20:00 Uhr ... in der Beta!

Am 13. November 2020 um 20:00 Uhr wird Shadowlands veröffentlich! Blizzard hat ein wenig nachgedacht und sich dazu entschieden einen den Release doch noch was früher zu machen, damit es weniger Probleme gibt. Denn wenn keiner weiß, dass es losgeht, gibt es also auch einen nicht ganz so gewaltigen Ansturm auf die Server. Also, nehmt schnell Urlaub, deckt euch mit Snacks sowie Getränken ein und teilt euren Freunden besser nicht mit, dass es heute Nacht losgeht.

Okay, Scherz beiseite! Aber es ist wirklich so, dass die Entwickler das neuste Addon veröffentlichen. Jedoch nur auf dem Betaserver. Das wird dann so ablaufen, dass am Abend des 13. Novembers um 20:00 Uhr der Betaserver Torghast auf Battle for Azerorth-Bedingungen umgestellt wird. Dort können Spieler ihren Charakter vom Liveserver hinkopieren und die Starterfahrung der Erweiterung spielen. Insgesamt hat man zwei Stunden dafür Zeit. Diese ganze Prozedur wird gemacht, um zu testen, ob der Release auf den Liveservern so klappt, wie die Entwickler es sich vorstellen. Schon zu Battle for Azeroth gab es einen solchen Fokustest für den Release. Denn das Debakel von Warlords of Draenor will schließlich niemand mehr haben.
 Shadowlands Launch Test - November 13 
On Friday, November 13 at 11:00 a.m. PST (2:00 p.m. EST) in the Shadowlands Beta, we’re going to set the conditions for the Shadowlands launch and test the transition from Battle for Azeroth to Shadowlands. Please join us.
 
  • The test will take place on the Shadowlands Beta realm Torghast.
  • Starting at 9:00 a.m. PST (12:00 Noon EST), the Torghast realm will be restarted and set to Battle For Azeroth conditions.
  • Before 11:00 a.m. PST, testers can copy of their character(s) over from their live realms.
  • At 11:00 a.m. PST, we will launch Shadowlands on Torghast.

Testers can play through the opening sequences and areas, and we’ll wrap it up two hours later.Please feel free to use the in-game Bug Report tool if you encounter any issues.

Thank you for joining us in this test!

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
rinoa - Mitglied
Der WoD Start hat mich selber negativ getroffen. Aber ich erinner mich an DDoS Attacken, die diese massiven Lags verursacht haben. Ob Blizzard eigene Server mittlerweile betreibt, weiß ich nicht. Die meisten gehen immer davon aus, dass es aufgrund von Lags nie am eigenen Internet liegt, am Betreiber, an Knotenpunkten und anderen Fehlerquellen; es ist immer Blizzards Schuld. Als ob da ein verhungernder Praktikant tagelang im Käfig sitzt und aus Spass gegen die Serverblades tritt, nur um einen zu ärgern. 
Diese angeblichen Behauptungen, dass Blizzard/Activision schlecht bezahlt, waren das Fake News? Ich hab jedenfalls keine Arbeitsvertäge oder Abrechnungen gesehen. 
Nyks - Mitglied
Vorweg: Ich find den Artikel gut, und der Artikel hat auch sonst keine Eigenschaften der furchtbaren Clickbait-Artikel von Chip&Co.
Nach dem Schema würde man ja erstmal über lange Absätze hinweg mit allgemeinen Textfüllern genervt ... so, als wenn hier nun erstmal erklärt würde, was WOW ist, und worum es in Shadowlands geht.

Nichts desto trotz: Clickbait-Überschriften haben ja auch den Zweck, die Leser zum Klicken vor allem auf fremden Portalen zu bewegen, um Besucher überhaupt erst auf die eigene Website zu locken. Beispielsweise aus Google Discover, dem personalisierten Google News Feed auf dem Smartphone. Der schneidet halt Titel, die zu lang sind, nach einer gewissen Länge ab, und dem fällt dann der Zusatz "... in der Beta" zum Opfer. Von daher kann ich Leute verstehen, die sich da getäuscht fühlen.

Nichts desto trotz: Ich gehe stark davon aus, dass dies nicht Andys Absicht war. Und auch die Qualität der Artikel entspricht ja nicht dem miesen Niveau anderer Clickbait-Site - von daher: alles OK :-)
Kronara - Mitglied
Was soll man da sehen? Das PreEvent läuft bei mir super.
Wollte es ja eigentlich nicht spielen, aber alle Chars die ich noch auf 50 bringen wollte, hab ich nun schon auf 50 (ging leichter und schneller als gedacht).
Und überraschender weise gibt es weder Lags, noch Verbindungsabbrüche und die Gebiete sind auch nich zu sehr überfahrmt, so dass man die Quests problemlos machen kann.
Also wo soll es wie bei WoD sein, wo unter anderem die Login Server regelrecht gecrasht sind?
3
Evillocation - Mitglied
Konnte zu WoD damals noch auf Blackmoore fast 3 Tage nicht spielen ... war nicht so toll der Release.. aber zu Legion und Bfa kein einziger lag ... 
1
Nighthaven - Supporter

Diese ganze Prozedur wird gemacht, um zu testen, ob der Release auf den Liveservern so klappt, wie die Entwickler es sich vorstellen.


Also mit Laggs ohne Ende, Einloggproblemen, kein Zugang auch zu anderen Blizzardtiteln und Blackscreen beim Charakterbildschirm?  :)

Wäre echt ein Wunder, wenn man laggfrei spielen könnte; im Tiragardesund auf meinem Server Lothar gab es monatelang serverbedingte laggs bei 30 ms Latenzen meinerseits...(allerdings nur warmode off). Bin echt skeptisch, aber man darf ja noch hoffen.
Winchester Legende
Also Laggfrei bezweifel ich stark.. die Angriffsgebiete von 8.3 laggen heute noch. Und die Rares in Eiskrone machen genauso Spass wenn man erst nach 10sek sieht ob man lebt oder in Grütze stand.
Snippey - Mitglied
Lagfrei wird es mit Sicherheit nicht sein, das wird schlecht machbar. Aber wer sich an WoD erinnert - stundenlang hing man vor seiner Garnison mit hinderten von anderen Spielern, die in ihre wollten...
Muhkuh - Mitglied

nd die Rares in Eiskrone machen genauso Spass wenn man erst nach 10sek sieht ob man lebt oder in Grütze stand.


Ich hab gestern zwischen 19:00 und 20:00 Uhr gespielt. Der einzige Lagg, den ich bermekt habe, war bei meinem zweiten Chakarter bei Nathanos, ganz am Anfang des Kampfes. Dürfte ziemlich unterschiedliche Gründe haben, wenn da was laggt. Oder ich hatte einfach Glück.
Chiyo91 - Mitglied

Denn das Debakel von Warlords of Draenor will schließlich niemand mehr haben.


Definitiv nicht. Das war echt schrecklich ^^