29. Juli 2019 - 13:57 Uhr

Rückerstattung von Titanenresiduum für Priester sorgt für Diskussionen

Vor einigen Tagen gab es einen Hotfix für die World of Wacraft Liveserver, der das Problem löste, dass die Stoffschultern Mantel des Aufstiegzeremoniells und Lederschultern Mantelung der minutiösen Machenschaften nicht durch die Tokens des Händlers für Titanenresiduum erbeutet werden konnten. Bereits vor der Fehlerbehebung merkte die Gemeinschaft der Schatten-Priester das Problem, da die Schultern unter anderem zur BiS-Liste der Klassenausrichtung gehört. 

Da durch den Fehler einige Spieler somit ihr Titanenresiduum möglicherweise umsonst ausgegeben haben, da sie ja die Chance gehabt haben könnten, dass die Schultern in den Beutel wandern, kann derzeit der Kundensupport angeschrieben werden, um die Währung zurückzuerhalten. Das gilt jedoch nur für Stoffträger und offenbar auch nur für Schatten-Priester und nicht für z.B. Magier oder Hexenmeister. Wobei es einzelne unbestätigte Aussagen von Spielern gibt, die es doch geschafft haben, das Titanresiduum zurückzuerhalten.
 POOR SHADOW PRIESTS MANTLE OF CEREMONIAL ASCENSION 
Just to clarify, while this should be fixed moving forward, if you were affected by this please contact us and we’ll do our best to assist with this!
Im Forum und auf Reddit gibt es eine entsprechend große Diskussion darüber, wieso denn nur Schatten-Priester eine Rückerstattung anfordern können. Schließlich betrifft das Problem alle Leder- und Stoffträger. Generell ist die Entscheidung von Blizzard allerdings verständlich, da nur Schatten-Priester nicht an ihr BiS-Item kommen konnten und alle anderen Klassenausrichtungen eine Rückerstattung durchführen wollen, um eine erneute Chance zu erhalten, das Token einzusetzen und etwas anderes zu erhalten, als das, was sie vorher bekommen haben. Oder wie seht ihr das?

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Nerdi - Mitglied
Also ich finde, dass es richtig gelöst wurde. Schattenpriester die sich ihrer Chancen beraubt fühlen (logischerweise zurecht), können aufgrund des Fehlers von Blizzard ihre faire Chance erneut haben. Da für andere Stoffis diese nicht BiS sind, haben sie doch davon profitiert, dass sie eine höhere Chance auf ihr BiS Item hatten, da der Lootpool kleiner war..

Das einzige was schief läuft ist, dass man immer versucht, bei Lücken/Fehler das beste für sich rauszuziehen, indem jetzt Mage X und Warlock Y auch Titanrisidium zurückhaben wollen und sich beklagen, absolut grundlos, da sie ja selbst davon profitieren konnten.

Für die Stoffträger, die unbedingt durch ihr Titanrisidium das Transmogg haben wollten, sind die einzigen, die ebenfalls dadurch ein Schaden erleidet hätten - und seien wir mal ehrlich, das sind vllt 5 in 1.000.000
2
Ernie - Mitglied
das ist ja quatsch, sorry. aber ein item muss nicht immer bis sein und dennoch will man es haben bzw ist es in ner bestimmten situation dann sehr stark. 

noch dazu darf jeder priester neu rollen (auch die heiler), was ja dann konsequenter weise auch nicht so sein dürfte. 
Bleakly - Mitglied
Nerdi endlich mal ein sinnvoller Kommentar zu dem Thema! Du hast absolut recht mit dem was du schreibst.
Blizzard hat das Problem fair gelöst, auch wenn das einigen heulsusen nicht passt.
1
Technics83 - Mitglied
Wo steht denn eigentlich geschrieben, dass diese Schultern für Shadows unbedingt BiS sind und für andere Stoffis (und Lederträger) nicht bzw. wer legt sowas überhaupt fest?
1
Toranato - Mitglied
Ich finde das Blizz es dieses mal falsch gemacht hat. Klar ist es nen Bug gewesen das die Teile nicht drinne gewesen sind im Token aber man muss es auch mal so sehen das es ein "zufalls token" wahr. Warum sollten sie also eine zweite changse bekommen?. für ein BIS item?. Wenn sie ein bestimmtes teil hätten haben wollen, hätten sie es sich direkt kaufen sollen als lotto zu spielen.  Da spielt es in meinen Augen keine Rolle ob das Bis item drinne hätte sein können oder nicht. Aus meiner sicht hat man hier nem schreihenden Kind den Lolli gegeben den es umbedingt haben wollte. Entweder kriegen alle das Residium oder keiner meiner ansicht nach. Aber gut mich würde es eh nicht betreffen ^^  ich hab noch kein Token gekauft in season 3 das währe erst mittwoch bei mir der fall.
Muhkuh - Mitglied
Da geht's aber eh nicht um Leute, die EINEN Token gekauft haben, sondern schon um die, die mehrere gekauft haben, im Glauben, dass da ihr BiS rauskommen könnte, was aber gar nicht der Fall war.

Trotzdem ist das jetzt nicht gut gelöst.
Toranato - Mitglied
Spielt keine rolle für mich ob es 1 2 oder 3 Tokens wahren. Es wahr eh ein lotto spiel  sie hätten genau so gut auch alle pech haben können. In anderen fällen wird anderne spielern ja auch keine währung erstattet. 

Ich hab das Reinigungsprotokoll gekauft 2 tage später wird es billiger gemacht von blizz sehr toll mir wird auch nichts erstattet. Als doofes beispiel. Das nennt man einfach Pech gehabt.

Edit: noch ein beispiel. Damals zu Mop konnte man in SoO ein einzigartiges schamanen transmogg set bekommen. Das sollte im Flex raid  NHC und HC droppen aber durch einen fehler ist es Wochen lang nicht in Flex gedropt. Hm ich hab mit meinem schami auch keine entschädigung für den fehler bekommen das ich mich da mit dem durch gequält hab. Wenn man lang genug und oft genug wow spielt wird immer ihrgend einem so etwas passieren. Einfach pech gehabt.
Elorion - Mitglied
Deine Beispiele hinken nur arg.
Bei den Priestern war es eine Lotterie in der es nicht nur unwahrscheinlich ist zu gewinnen sondern unmöglich weil es den Jackpot garnicht gibt bzw 6 aus 49 bei dem nur zahlen von 50-98 gezogen werden.

Und einfach bei allen Stoffis ersetzen hätte den aufschrei noch mal erhöht, da das Item bei einigen Klassen weit weg von BiS ist.
1
Toranato - Mitglied
Ach und das schami set bekommt man nicht durch lotto und wahr auch nicht zu erhalten über flex. Ah warte doch. Es hat keine 100% drop changse und wahr auch nicht verfügbar obwohl man den boss gemacht hat. Für mich kommt ziemlich auf das selbe raus. Wenn es kein anderes brauchbares teil gibt ausser das Bis item kann blizz ja gleich alle anderen teile raus schmeissen. Oder die leute spielen kein lotto sondern kaufen sich gleich das gewünschte item.

Es wäre für mich etwas anderes wenn man ein spezifisches teil kauft und ein anderes bekommt. Aber sie haben lotto gespielt. Die Token garantieren kein bestimmtes item. 
Ernie - Mitglied
Wer entscheidet denn ob das teil ein BiS item für jemanden ist oder nicht?
meiner meinung nach alle oder keiner. so ist es quatsch dass irgendjemand jetzt entschieden hat dass die schultern nur für priester gut sind. 
ungünstig ist jedenfalls dass es mal wieder keine linie gibt blizzard fährt sondern es, außer bei priestern, scheinbar willkür ist. somit kann ich den zorn der spieler verstehen. 
kaito - Mitglied
Bitte weiter gehen, hier gibt es nicht zu sehen, bitte gehen sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen...
… gut, außer ein Entscheider der mal so richtig undurchdacht gegen die Wand gerannt ist.

Simpelste Sache wäre wohl einfach allen eine Summe X an Titanenresiduum in die Hand zu drücken, sich zu entschuldigen und gut ist. Sonst heißt es doch auch bei Bugs immer, Pech gehabt, egal ob man einen masiven Nachteil hatte oder nicht. Ging doch damals in Legion wegen verpatzten M+ Run Liste bei einer IDs auch. Sicher, Sachlage ein klein wenig anders, aber unter dem Strich wäre das in meinen Augen die fairste Sache.