28. Februar 2019 - 17:48 Uhr

Sethrak und Vulpera demnächst spielbare Helden in Hearthstone!

Heute haben die Entwickler von Hearthstone der Spielerschaft die Pläne für das Jahr des Drachen präsentiert und es wird offenbar sehr viele Neuheiten sowie Anpassungen geben, um mehr Content zu bieten. Vor allem auch im Solo-Bereich. Doch wir wollen hier nun keine Werbung für das Online-Sammelkartenspiel machen. Uns geht es darum, dass unter anderem auch neue Helden im Laufe der nächsten Monate freigeschaltet werden können. Auf einem Teaser-Bild sieht man dabei ganz deutlich einen Sethrak und einen Vulpera. Nämlich die bekannten Charaktere Vorrik aus Vol'dun und Käpt'n Eudora aus dem Freihafen. Vorrik ist dabei ein Held für Schamanen und Eudora für Schurken. 

Was genau bedeutet das nun? Ist das ein klarer Hinweis darauf, dass diese Völker in Zukunft auch zu Verbündeten in World of Warcraft werden? Ehrlich gesagt ... Nein! Eine eindeutige Ankündigung ist das nicht. So gibt es z.B. auch schon den Helden Morgl, ein Murloc-Schamane! Murlocs als Alliierte stehen aber wohl eher außer Frage. Trotzdem gibt es sicherlich einige Sethrak- und Vulpera-Fans, die diesen kleinen Hoffnungsschimmer ganz interessant finden. Schließlich soll man sie nie aufgeben ... diese Hoffnung!
 

Generell gilt, dass Inhalte von Hearthstone nicht unbedingt als Vorreiter für World of Warcraft gelten. Es ist eher andersherum. Da Hearthstone auf World of Warcraft basiert, bedienen sich die Entwickler natürlich entsprechend an der Lore, den Charakteren und den Orten. Dennoch gab es im Sammelkartenspiel auch schon so einige Neuheiten, die später ihren Weg in World of Warcraft fanden. Beispielsweise die Tortollaner. Dieses Volk wurde erst mit Battle for Azeroth in die Spielwelt integriert, existierte vorher jedoch schon in Hearthstone. Auch der alte Gott N'zoth trat zum ersten Mal als Karte in Erscheinung. Man kann sich also nie sicher sein, ob nicht doch etwas als Vorbild dient!

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Jasteni - Mitglied
Und ich sehe einen Pandarischen Krieger O_O
Auch die Bilder unter den dreien sehen anders aus als alles was es momentan gibt. Sehr spannend.
 
Rollrick - Mitglied
Wie gesagt, eines Tages werden die fluffigen Vulpera-Druiden ganz Azeroth erobbern, und die Welt in ein fluffiges Dingens verwandeln, hype.
1
Ithalaine - Mitglied
Ich bin der Meinung, Mal gelesen zu haben das wir auf zwei neue Unterwasservölker treffen. Und das diese noch verbündete Völker werden. Auf jeden Fall kommen noch die Mechagnome...für die Horde Und für die Allianz...vllt verdammte Untote? Derek Prachtmeer? 
realLabereule - Mitglied
Mechagnome für die Horde? Nein danke, die Ally darf die gern behalten, kein Bedarf
1
Rollrick - Mitglied
Die Mecha-Dingens sind für die Allianz gedacht, um sie zu bestraffen wegen der Koffer-Quest im Warmode, kappa.
1