13. September 2020 - 10:43 Uhr

Shadowlands - Das Nekrorochenei: Lasst die Mounts schlüpfen!

Es ist fast schon Tradition in World of Warcraft geworden, dass alle paar Addons ein spezielles Ei eingefügt wird, welches ausgebrütet werden kann. So gab es z.B. in Wrath of the Lich King das Mysteriöse Ei von den Orakeln, um den grünen Protodrachen zu bekommen, oder auch das Teufelsgefleckte Ei aus Legion, um verschiedene Manarochen als Mounts oder Haustiere zu erhalten. Mit Shadowlands wird diese Tradition fortgesetzt, denn in Maldraxxus können Spieler das Nekrorochenei von Gegnern erbeuten. Dieses hat eine Laufzeit von 3 Tagen und danach verwandelt es sich in ein Schleimiges Nekrorochenei.

Aus diesem wiederum können drei verschiedene Reittiere rausgeholt werden: Befallener Nekrorochen, Knolliger Nekrorochen oder Versuchter Nekrorochen. Die Mounts haben die normalen Manarochen-Modelle, aber mit einigen neuen Farbvarianten. Bisher ist nicht bekannt, ob die Dropchance bei 100% liegt und ob noch andere Gegenstände aus dem Ei kommen können. Sammler können sich aber auf jeden Fall schon auf ein fröhliches Eier Ausbrüten freuen! 
 



Das ist übrigens nicht das einzige neue Ei in den Schattenlanden. Es gibt nämlich auch noch das Seuchenberührte Ei. Dieses hat sogar eine Laufzeit von fünf Tagen und danach verwandelt es sich in ein Gesprungenes seuchenberührte Ei. Was dort herauskommt ist aktuell leider noch völlig unbekannt. Sobald wir es wissen, gibt es natürlich einen entsprechenden Artikel. 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Sekorhex - Mitglied

Wieso muss man immer modelle neu rausbringen? Anstatt einfach weniger Mounts in WoW zu haben aber dafür gute oder einzigartige. Man müsste alle Mounts mal rauswerfen die eher wie ein Recycel aussieht.
 
Nymeria - Mitglied
Hm, das werde ich wohl auslassen - mir haben die schon in Legion nicht gefallen und ich benutze sie wirklich nie.
Shneedles - Mitglied
Das zeigt halt wieder das "recylcing system" von blizzard. altes zeug als neu verkaufen.... was für eine einfallslosigkeit. hat blizzard keine lust mehr?
wieso denn nicht etwas was eher einem totenreich entspricht? was is mit geister und skelettmounts oder sowas? neeiiinnn es muss WIEDER altes zeug neu angemalt werden.... so viel weggeworfenes potential... 
es gab schon auf argus 1000 solcher mounts... wieso jetzt wieder??? oder wenigstens in einer "undead-variante"?
schade schade schade....
3
Suros - Mitglied
Es gibt ne Tonne neue mounts, pets, Rüstungen ect. Das ist halt einfach nochmal ein reskin on top. Zwingt dich ja niemand es zu holen
2
Sebidor - Mitglied
Man darf bei den ganzen Farb-Varianten natürlich nicht vergessen, dass es auch einige Spieler gibt die einen farblichen Akzent in ihrem Transmogg haben. Diese Spieler finden es natürlich geil wenn ihre Mounts zu diesem eben passen. Weil es wäre echt schade, wenn man einen Drachen/Rochen/Pferd etc. mega geil finden würde, die Farbe aber absolut bescheiden ist und überhaupt nicht passt zum Rest des Transmoggs - Und dafür gibt es nun mal diese Farbvarianten.

Ich bin z. B. jemand der diverse Mounts gut findet, aber die Farbe dessen dann überhaupt nicht passt. Daher freue ich mich immer wenn es mehrere Farb-Varianten gibt.
Die Gesamt-Anzahl der existierenden Mounts ist doch eigentlich völlig egal, umso mehr es gibt - desto höher die Wahrscheinlichkeit das für JEDEN was dabei ist. Wer es nicht braucht, muss es ja nicht farmen :)
Ereglith - Mitglied
Das ei in Uldum gab wenigstens ein nettes Fluginsekt als Mount - ka obs schon mal sowas gab.
Aber hier ist es "nur" ein Rochen-Recolor. Ist Ok für den Mount-Zähler und macht man nebenbei mit - aber Hey, was besonderes ist der eher nicht - büschen langweilig.
4
Muhkuh - Mitglied
Das Ei in Uldum war auch kein Drop, der nach 3 Tagen zum Mount wird.
Ereglith - Mitglied
Das Ei in Uldum war auch kein Drop, der nach 3 Tagen zum Mount wird.
Ok, aber was ändert das nun an meiner Aussage? Das es nur weil es halt ein Drop mit 3 Tagen Schlüpfzeit ist, nichts besonderes mehr sein soll?
Versteh mich nicht falsch, no offense hier.
In Uldum musste man das Ei nur auflesen und es großziehen.
Hier ists halt ein Drop - den man ws nicht immer haben wird.
Sorry, aber dein Einwand ist mir unklar.
Muhkuh - Mitglied
Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen, darum mein Einwand. Das Vieh aus Uldum ist die 2020 Version des Gifthautravesaurus oder des Winterquellsäblers, ein Mount, für das man "täglich", mehrere Tage lang, etwas tun muss, während dies hier die aktuelle Version der alten "ein Ei droppt, halte es in deinem Inventar und nach ein paar Tagen schlüpft etwas"- Pets und - Mounts. 2 völlig unterschiedliche Dinge - mit der einzigen Gemeinsamkeit, dass es am Ende für beides ein Mount gibt. Darum ist das erste "aufwändiger" und "anders" - es ist etwas, das die Leute beschäftigen soll für ein Weilchen - und das zweite nicht - es soll, als zufällig Drop, dazu bewegen, ein paar Tage später wieder auf dem Char einzuloggen und nachzusehen, ob was draus geworden ist, mehr aber auch schon nicht.
Ereglith - Mitglied
Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen
Nein, ich vergleiche ein Mount mit Anderen Mounts und nicht den Aufwand den ich dafür habe.
Es ist nicht wirklich wichtig - aber meine Meinung ist, das Recolors langweilig sind - unbeachtet der Herkunft.

Ich würde es ohnehin begrüßen, wenn es deutlich weniger Mounts gäbe, aber dafür schwer erlangbar und einzigartig.