24. Juli 2020 - 08:39 Uhr

Shadowlands - Geschlechtsumwandlung beim Friseur für nur 90 Gold!

Die Charaktergestaltung in Shadowlands wird bekanntlich komplett überarbeitet und sehr viele neue Möglichkeiten werden dadurch geschaffen. Natürlich muss man sich kein Charakteranpassungs-Token im Shop kaufen, um nach dem Erscheinen der Erweiterung seinen Helden umgestalten zu können. Alle Optionen stehen nämlich auch beim Friseur zur Verfügung. So ist es derzeit schon auf den Liveservern, egal was man visuell ändern will, es geht beim Friseur. Doch eine Ausnahme existiert: das Geschlecht. Für dieses muss noch immer ein Token gekauft werden. Ab Shadowlands ist das allerdings nicht mehr der Fall.

Wie bereits vor einigen Wochen in einem Interview angekündigt wurde, kann eine Geschlechtsanpassung nach dem Release von Patch 9.0.1 einfach beim Friseur gemacht werden. Diese Funktion wurde nun in die Beta implementiert und überrascht sogar mit einem sehr günstigen Preis. So kostet es nur um die 90 Gold von einer Frau zum Mann oder von einem Mann zu einer Frau zu werden. Einige Spieler hatten sich bereits erhofft, dass auch die Änderung des Namens möglich sein wird, doch dem ist nicht so. Wer also seinen Joachim in eine Frau umwandelt, der heißt weiterhin Joachim. Um den Namen wechseln zu können müssen weiterhin 10,00 Euro bezahlt werden.
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Feit - Mitglied
Ich sehs schon kommen ich muss in Zukunft bei der Charaktererstellung umdenken und mir Namen aussuchen die sowohl Weiblich als auch Männlich sein könnten :)
2
Kronara - Mitglied
Nur, wenn Du dich nicht entscheiden kannst.
Ich spiele so gut wie nie männliche Chars (und in WoW schon gar nicht)!
Kelturion - Mitglied
Joah, wie man das halt bei nem Frisörbesuch üblicherweise macht. oO
5
wowhunter - Mitglied
Tja, einmal mit der Schere nicht aufgepasst und schon war es das mit Joachim. :D
8
Kusstro - Mitglied
Aber das Gesicht, die Hautfarbe, Ohrlänge, Rückgrat usw ändern ist natürlich völlig normal beim Barbier.
Shariq - Mitglied
Ich find das Feature gut, jetzt kann ich meinen Goblin ändern, damals sahen die Männlichen noch korrupt, geizig und böse aus, jetzt gefallen sie mir aktuell leider nicht, dafür fande ich die weiblichen damals nicht schön, aber jetzt dafür voll, und ja jetzt kann ich wechseln ohne echt geld zahlen zu müssen, oder einen neuen charakter leveln zu müssen, für mich eine Win win situation.- 
3
Boojackasha - Mitglied
Männlicher Mensch mit dem Namen "Kalysia" is irgendwie komisch
LikeADwarf - Mitglied
... manch einer heißt Kevin, Norman oder Marvin ... sind zwar männliche Namen, aber will man so heißen? xD
4
MetaBowser - Mitglied

... manch einer heißt Kevin, Norman oder Marvin ... sind zwar männliche Namen, aber will man so heißen? xD

Also Marvin oder Norman is zur Not noch akzeptabel... aber für Kevin würd ich meine Eltern verklagen
Arason - Mitglied
Vanion reibt mir nichts unter die Nase, die stehen auch nicht in Schwarz gekleidet hinter mir und sagen du wirst das jetzt lesen! Ich bin auch froh das ich bei vanion dinge kommentieren kann/darf damit ich solche Popopiraten wie dich aus der Reserve locken kann :)
kaito - Mitglied
Also die Mechanik der Antwort-Funktion hast du auch noch nicht ganz kapiert, neben dem das deine Wortwahl bedenklich ist und zu eher unschönen Spekulationen über dich verleitet.
8
Cocoon26 - Mitglied

Ich bin auch froh das ich bei vanion dinge kommentieren kann/darf damit ich solche Popopiraten wie dich aus der Reserve locken kann

Die freude kommt aber auch nur von deiner Seite aus. Was hat Geschlechter im Spiel umzuwandeln mit deinem "Homo Gender kack" zutun? Das kann man selbst in Spielen wie Skyrim weil man im Spielverlauf gerne mal seine Meinung ändern kann.
3
Arason - Mitglied
Dieser ganze Homo Gender kack geht mir auf die Nerven, zudem ist es total uninteressant. 
2
LaserBear - Mitglied
Allein deine Wortwahl disqualifiziert dich als schlechten Menschen. Und daher freut es mich umso mehr das Blizzard die Thematik so offensiv angeht und Seiten wie Vanion.eu es Leuten wie dir auch noch schön unter die Nase reiben. :)
11
Shariq - Mitglied
O.o öhm was hat das den damit zu tun?

kann mich mal jemand kneifen? 

hab das Gefühl das man stress sucht wegen gar nichts o.O

ich glaub er möchte gemeldet werden o.o
na dann wird das gemacht 
10
Kyriae - Mitglied
WoW, du solltest dringend an deinem Selbstbewusstsein arbeiten, dann musst du auch nicht mehr trollen und hassen. Und vielleicht bekommst du auch mal einen Freundin ab oder einen Freund, je nachdem auf was du tatsächlich stehst... 
8
LikeADwarf - Mitglied
So ironisch ich das finde, einen solchen Satz ausgerechnet von @Kyriae zu lesen, aber es schon wahr.
Ich kann tatsächlich sogar nachvollziehen das man von der "Überberichtserstattung" genervt ist und dem Thema dadurch allgemein eher mit einem "Augenrollen" begegnet. Das geht glaube ich nahezu jedem Menschen bei dem ein oder anderen Thema so. Das greifbarste Beispiel dürfte da z. B. die Fußballübersättigung zu einer WM sein.
Dennoch sollte man bei seiner Kritik immer darauf achten, andere Menschen nicht zu verletzten, Ihnen ihren Wert abzuerkennen oder ihnen ihre Vorlieben zu verbieten.

Wenn ich vom Thema Fußball genervt bin, werde ich mich nicht auf entsprechenden Seiten darüber auslassen wie dumm dieser Sport doch sei und erklären das jeder, der Fußball mag, ohnehin einen Dachschaden hat. Ich versuche es dann einfach so gut es geht zu ignorieren und anderen Leuten nicht meine völlig unsachliche, ungerechtfertigte und verletzende Meinung aufzuzwingen.

Das war jetzt ein harmloses Beispiel, denn bei dem Thema das dich nervt, geht es um mehr als ein Hobby. Es geht in gewisser Form um Menschenrechte und Selbstbestimmung. Ja, auch ich finde den aufkommenden Trend von 1.000 neuen Sexualitäten etwas übertrieben und rolle darüber ein wenig die Augen. Vieles davon ist natürlich auch mit dem Wunsch nach Individualität zu erklären. Aber ... und das ist ganz wichtig ... es gibt auch heute noch Menschengruppen die wegen ihrer Sexualität gejagt und getötet werden und das kann nicht sein! Es sollte keine Rolle spielen, ob ich Frauen, Männer oder beides Liebe. Genau so sollte es auch ernst genommen werden, wenn ich mich als Mensch selber nicht mit meinem Geschlecht identifizieren kann und ich mich in das jeweils andere Geschlecht wünsche. Ja, es mag schwer nachvollziehbar für "Gesunde" Leute sein, aber genau so schwer ist es für einen gesunden Menschen Depressionen oder Burnout nachzuvollziehen, wenn man davon nicht betroffen ist. Das bedeutet aber nicht, dass es so etwas nicht gibt.

Wir sollten alle lernen etwas offener und tolleranter zu sein. Ja, manchmal schüttel ich auch den Kopf über diese "Neu aufkommende" Freiheitsentfaltung. Wir haben eine verheiratete Frau mit einer Tochter im Bekanntenkreis, die sich plötzlich als Geschlechtslos betrachtet und nur mit ihrem Künstlernamen angesprochen werden will. Sich dennoch sexuell zu Ihrem Mann hingezogen fühlt und sich wie eine Frau anzieht. Das sind dann auch Dinge, die ich nicht verstehe und gerne mal in die Schublade (Kleinen Dachsschaden) schiebe. Dennoch akzeptiert man es einfach so und wenn es einen so sehr stört, dann entfernt man sich eben von dieser Person. Ist vielleicht nicht der netteste Weg, aber vermutlich in solch einem Fall dann der Beste.

Ich schreibe schon wieder viel zu viel, nur um zu sagen: Das Geschlecht einer Spielfigur nachträglich ändern zu können .... hat nichts mit "Homo Gender Kack" zu tun ... du spielst ja keinen Orc, der sich seine Sexualität aussucht und vom Spiel als Frau angesprochen wird, ne weibliche Orcstimme bekommt und als männliches Modell dennoch Brüste haben darf (erinnert mich an die Höhlen der Zeit xD). Aber selbst das wäre okay. Auch wenn ich nicht finden würde, dass so etwas allzugut in ein Medieval Fantasy Spiel passt ... aber hey! Müsste es dann ja nicht für mich umsetzen. Es geht nur darum, dass du deinen Charakter auch zur Frau machen darfst, wenn du vielleicht das Gefühl hast, dass dein Nachtelfen Priester heute eigentlich viel cooler als Nachtelfen Priesterin wäre, besonders mit den neuen Gestaltungsmöglichkeiten.


 
5
Hogzor - Mitglied
Was hat das mit Homo oder Gender zu tun? 
Don77 mit nem neuen Account oder was? 
2
Chardo - Mitglied
Naja ein wenig übertrieben hat Arason schon, aber so ganz unrecht hat er ja nicht.

Um den Namen wechseln zu können müssen weiterhin 10,00 Euro bezahlt werden.

Weil wenn ich jetzt nicht bereit bin 10,- € für eine Namensänderung auszugeben, genötigt werde ein weiblicher Charakter mit ein Männlichen Namen zu Spielen oder umgekehrt.
Ein Schelm wer hier was Böses denkt.
 
P.S.: Mich stört dieser ganze Gender krams nicht, jeder soll machen was er will.
 
Hogzor - Mitglied
Dann ändere den Charakter mit männlcihem Namen eben nicht zur Frau. Zwingt dich ja keiner das Gewchlecht zu ändern. 
und 99% der Namen sind sowieso neutral. 
Crichton - Mitglied
Wow, wie kann jemanden die Option bei seinem ingame Charakter das Geschlecht zu wechseln so derart triggern?
Ich bin es ja langsam gewohnt, dass das Internet jedem noch so großen Spinner eine Plattform bietet, aber deine Kommentare stechen sogar da noch heraus, gratuliere^^
5
Sekorhex - Gast
Ja gut aber was ist dann mit dem namen? Ich meine wenn ich jetzt zb Heinz heiße mit meinem Menschen und dann eine Frau bin dann heißt mein Char Heinz als Frau.
lkionus - Mitglied
Irgendwo muss blizzard ja sein Geld verdienen. xD
Aber mal im Ernst, ich glaube einfach so den Namen ändern zu können würde zu sehr viel Misbrauch führen, da ist die 10€ schwelle schon etwas abschreckender.
1
kaito - Mitglied
Da jeder Charakter letztlich immer die gleiche ID hat frag ich mich welcher Missbrauch bei einer Namensänderung aufkommen sollte?
Muhkuh - Mitglied
Wie LikeADwarf bereits in der anderen News sagte: bei den Namen, die eine große Zahl an Spielern von WoW wählen, ist das Geschlecht das Charakters wirklich egal. Ob Imbaroxxor oder Hubidruid, Hubischami, Hubirouge - lol - da ändeet das Geschlecht des Chars nur wenig dran.
1
LikeADwarf - Mitglied
Das Geschlecht beim Friseur zu ändern ist nun kein Gimmick das ich gebraucht hätte, dennoch sage ich dazu jetzt auch nicht nein.
Meine Charaktere haben genau das Geschlecht das sie auch haben sollen, ob nun Männlein oder Weiblein. Bisher habe ich da noch nie den Drang verspürt irgendwas zu ändern und wenn doch, dann habe ich einfach gesagt: Hey, ein guter Grund für eine neue Klassen-Rassen-Geschlechter-Kombie - Leveln ich komme!

Hach, ich freue mich auf die neue Levelphase :)
4