8. Oktober 2020 - 08:40 Uhr

Shadowlands - Handwerk: Blüten, Fetzen, Nuggets & mehr wieder entfernt

Man könnte es fast schon als "Running Gag" bezeichnen, denn die Entwickler haben erneut Inhalte vom Handwerkssystem entfernt, die im Laufe der Entwicklung von Shadowlands eingefügt wurden. Dieses Mal geht es dabei um das System der Blüten, Lederfetzen und Nuggets der Sammelberufe. Bisher war es so, dass die einzelnen Vorkommen für Ressourcen erst ab einem bestimmten Skillevel im Jenseits erfolgreich abgebaut werden konnten. Wenn man als Bergbauer z.B. Solenium in der Bastion abgebaut hat und nur ein Skill von 20 hatte, bekam man keine Soleniumerze, sondern Soleniumnggets. Davon galt es 10 zu sammeln, um ein Erz verhütten zu können. Kräuterkundler wiederum bekamen z.B. nicht direkt eine Markwurzel in Maldraxxus, sondern nur ein Markwurzelblütenblatt. Davon wurden ebenfalls zehn benötigt, um das Kraut herzustellen. Und für Kürschner gab es z.B. Grambalgfetzen für den Grambalg.

Das Feedback der Community dazu war gemischt. Die einen fanden es ziemlich cool, dass somit eine Art Fortschrittsgefühl entsteht und man merklich immer besser darin wird Ressourcen abzubauen. Die anderen sahen es als unnütze Contentstreckung, die nur mehr Arbeit bedeutete. Offenbar haben die Entwickler sich die Kritik zu Herzen genommen und das komplette System wieder entfernt. Nun ist es direkt möglich die entsprechenden Vorkommen abzubauen, um die gewünschten Erze, Kräuter oder Ledererressourcen zu erhalten. Alle entsprechenden Items und Rezepte wurden entfernt.

Entfernte Rezepte
  • Elethium Ore - Allows the miner to smelt several elethium nuggets into an elethium ore. Smelting requires a forge.
    Category changed from Professions to Uncategorized
  • Laestrite Ore - Allows the miner to smelt several laestrite nuggets into a laestrite ore. Smelting laestrite requires a forge.
    Category changed from Professions to Uncategorized
  • Oxxein Ore - Allows the miner to smelt several oxxein nuggets into a oxxein ore. Smelting oxxein requires a forge.
    Category changed from Professions to Uncategorized
  • Phaedrum Ore - Allows the miner to smelt several phaedrum nuggets into a phaedrum ore. Smelting phaedrum requires a forge.
    Category changed from Professions to Uncategorized
  • Sinvyr Ore - Allows the miner to smelt several sinvyr nuggets into a sinvyr ore. Smelting sinvyr requires a forge.
    Category changed from Professions to Uncategorized
  • Solenium Ore - Allows the miner to smelt several solenium nuggets into a solenium ore. Smelting solenium requires a forge.
    Category changed from Professions to Uncategorized
  • Callous Hide - Category changed from Professions to Uncategorized
  • Desolate Leather - Category changed from Professions to Uncategorized

Entfernte Items
Das ist aber noch nicht alles, auch wurden beim Beruf der Lederverarbeitung allerlei Materialien generell entfernt und Rezepte entsprechend angepasst. Gab es bisher noch verschiedene Lederarten für die verschiedenen Reiche der Schattenlande, so wie es auch Erzen und Pflanzen der Fall ist, gibt es nun nur noch ein Leder. Außerdem gibt es keine Schuppen und Sehnen mehr, sondern nur noch Knochen. 

Entfernte Materialien

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
ClassiX - Supporter
Es ist leider ziemlich erbärmlich, wie vorherige Versprechungen der Reihe nach fallen...

Meine Meinung: Sammelberufe abschaffen und jedem die Möglichkeit geben. Mit dem passenden Beruf steigt aber dabei die Ausbeute (zB findet ein Schmied in Erzvorkommen mehr Erz als jemand ohne Schmiedekunst. Ein Schneider plündert mehr Stoffe. Ein Juwelier hat zudem die Möglichkeit seltene Gems im Erzvorkommen direkt zu finden. Und so weiter..)
Das kann man auch so weit treiben, dass zB ohne entsprechenden Beruf nur Teile (Nuggets, Blätter, Fetzen, usw) gefunden werden können und sich aber die Fähigkeiten über zB random drop Quests verbessern lassen. Wer viel farmt, wird belohnt.

Beim aktuellen System sehe ich das riesige Problem, dass es einfach keinen Progress mehr gibt. Ist mir schon in BfA aufgefallen.
Man sammelt einfach das Kraut, welches man sieht. Dabei konnte man selbst das Ankerkraut relativ schnell bereits sammeln. Natürlich steigt die Effektivität leicht indem man die Fähigkeit verbessert. Aber primär durch die Sterne Level und weniger durch den eigentlichen Skill.
Ist für mich einfach absolut der falsche Weg. Leider wird man so nicht für das aktive Spielen des Berufs belohnt. Und das nimmt diese Komponente komplett aus dem Spiel.
Ich brauche kein Classic-Farmen nach schwarzem Lotus mit ewigen respaw Zeiten, Realm Hopping usw. Aber es wäre schön, wenn es gewürdigt wird, wenn ich entsprechend aufwändig farme und mir nicht durch Gelegenheits-Sammler die Preise kaputt gemacht werden, dass es sich schlussendlich nicht mehr lohnt.

Im gleichen Zuge gegen Bots und Multiboxer vorgehen und wir haben ein durchaus spielbares Spiel.
Die Konsequenz fehlt mir leider und lässt die Vorfreude auf Shadowlands immer mehr schwinden.
1
Shadrazaar - Mitglied
Also ich habe auch ein spielbares Spiel wenn jemand Multiboxing oder Botting betreibt. Dein Server muss unglaublich überbevölkert sein von diesen Leuten.
Sheng - Mitglied
Hallo hat jemand mitbekommen, dass die Rezepte für die Relikte der Vergangenheit angepasst worden sind?! Es wurde ein notwendiges Item hinzugefügt um dieses Relikt herzustellen.
Kronara - Mitglied
Das Nuggets und Co. wieder entfernt wurden, kann ich nur begrüßen.
Aber ich hatte mich schon gefreut, dass es wieder unterschiedliches Leder geben wird und das man daher auch mal in verschiedene Gebiete muss, um Leder zu farmen.
So wird es wie in Legion, BfA usw. wieder auf "den einen optimalen Farmspot" hinauslaufen!
1
Snippey - Mitglied
Najo, ich hätte kein Problem mit den Fetzen/Nuggets/Blüten gehabt. Dass das Leder wieder vereinheitlicht wird, finde ich gut. Ansonsten hätte man konsequenterweise auch diverseste Erzarten erfinden müssen, um alle drei Sammelberufe gleichzubügeln. Und mit den Kräutern war es ja seit jeher schon ein wenig anders. Ich hätte es okay (oder sogar gut) gefunden, wenn unterschiedliche Tierarten unterschiedliches Leder (in Maßen natürlich) fallengelassen hätten. Ein Hirsch hat halt ne andere Haut als ein Grizzly.
Kronara - Mitglied
Ja Erze gibt es auch zu wenig nach meiner Meinung. So wie bei Kräutern ist es richtig und so war es mit Erzen und Leder früher ja auch ! 
Nighthaven - Supporter
Endlich mal eine GUTE Nachricht zu Shadowlands. Die Teile waren mal als nette Idee gedacht, aber in Zeiten von extrem begrenztem Inventarplatz sind noch mehr unsinnige Items wie Fetzen oder unterschiedliche Leder bei einem im Vergleich zu Verzauberungskunst und Alchimie absolut benachteiligtem Beruf wie Lederverarbeitung, in keinster Weise spielspaßfördernd oder irgendwie sinnvoll, sondern einfach nur extrem nervig. Ich habe keine Ahnung, was eigentlich das Ziel bei den Sammelberufen, Angeln und Archäologie sein soll in Verbindung mit dem Skillsystem. Das gehört längst abgeschafft bzw. so verändert, dass man nicht 50 oder 75 Skillpunkte braucht und dabei keinen Unterschied bemerkt. Oder sie überarbeiten es mit gewissen "Erfahrungsstufen- bzw. rängen" , bei denen man graue Verkaufsitems, "Proccs" mit deutlich größerer Ausbeute oder Bruchstücke von Sammelitems kriegt oder sonstwie. Aber dann eben 3-7 Ränge, nicht 75 Skillpunkte.
DexDragon - Mitglied
Stengel, Blüten, Lederfetzen und Nuggets fand ich bisher schon immer sehr nervig, weil man dann doch schnell den Skill hatte das man wenigstens ein Teil bekam und alles was über war landete meist beim Händler.
Da ist mir die Variante von früher lieber, wenn man ein "fehlgeschlagen" als Rückmeldung bekam und es dann eben noch Mal probiert hat. 
Das mit dem Leder verstehe ich allerdings nicht ganz. Gut, in BfA ging das mit unterschiedlichen Ledern ziemlich in die Hose. Den ganzen Tag auf den Respawn von Schnappdrachen zu warten war kein Spaß, da hätte es bessere Lösungen für gegeben.
Es ist aber nur Logisch das ich für eine Netherschuppenbrustplatte auch Netherschuppen brauche und nicht nur Knotenhautleder (nur so als Beispiel).

Verschiedene Leder würde auch verhindern, dass das AH direkt mit dem einen Leder geflutet wird.
Kyriae - Mitglied
Also Blüten hatte ich bisher noch gar keine gehabt. Ich habe 50x versucht diverse Kräuter zu ernten und habe von den 50 Kräutern nur 6 anschießend in meiner Tasche gehabt. die restlichen 44 Kräuter sind vor meinen Augen verdorrt. 
Das ist extrem frustrierend und habe das auch genauso gemeldet. 
Zarthan - Mitglied
Beudeutet das beim Lederverarbeiter, er auch für die Legendarys nur ein Leder braucht um sie herzustellen. Schmiede brauchen ja 4 Verschiedene Erze.
Ich muss dann 4 Gebiete abklappern, der Lederverarbeiter kann sich ein Gebiet aussuchen. 
Das mit den Teilressourcen hätte mich jetzt nicht gestört. 
Sie sollen lieber wieder ordentliche Itemlevel für das Handwerk einbauen. 
Bullzhunter - Mitglied
Andi ist dir eigentlich schon mal aufgefallen das die Fläschen in der Beta irgendwie immer 2 Stunden laufen statt 1 obwohl man kein alchi ist
Andi Vanion.eu
Öhhhhh, ne. ;D Also die Tooltips sagen weiterhin 1 Stunde. Ist also entweder ein Bug oder ein Tooltip-Fehler. 
Nova - Mitglied
Also Handwerk ist wirklich langsam ein running Gag. Allerdings muss ich sagen, dass ich diese Nugget oder Fetzen Geschichte in der Form wie Blizzard dies nutzt einfach für schlecht halte. Macht endlich die Sammelberufe Baseline, fügt noch einen oder zwei Berufe hinzu, gebt den herstellenden Berufen von Rüstung usw. mehr Gewichtung. Fügt ordentliche Handwerksquests ein. Aber was red ich .. es ist halt jedes Addon das Selbe. Fast Food für die Massen. 
Andi Vanion.eu
Und jedes Mal blutet mir das Handwerker-Herz, wenn ich sehe, dass wieder was entfernt wurde ... :(
8
Eliriel - Mitglied

finds auch sehr schade...

Die anderen sahen es als unnütze Contentstreckung, die nur mehr Arbeit bedeutete.

Bei dem Satz musste ich iwie mit den Augen rollen xD Sowas als "Conentenstreckung" zu bezeichnen... also manche Leute... ich hätte das System super gefunden. Wenigstens hätte man dann in den Sammelverufen ne Art "Fortschritt" gehabt... aber naja :D

1
Lilliths - Mitglied
@Drachenseele
So ist das halt in der Beta. Ich nehme alles erst dann als wirklich spielbar hin, wenn der Release da ist. Und selbst dann kann noch geändert werden.
Ceiwyn - Mitglied
Ich hätte das nicht gebraucht. Das gabs zu Classic, BC und WotLK auch nicht. Wann wurde das eingeführt? Cataclysm oder Pandaria? Auf Inhalte, die nur künstlich die Spielzeit strecken, kann ich verzichten, genauso wie auf Timelocks.
Kaeles - Mitglied
Lederfetzen gab es doch früher schon und auch beim Erz glaube ich gab es schonmal ähnliches solange man nicht den passenden Skill hatte
Ceiwyn - Mitglied
Es gab frühere verdorbene Lederfetzen, ja. Aber eben nur für Lederer. Wenn ich es richtig im Kopf habe hat man die auch nicht zu Leder umgewandelt sondern was anderes gemacht. Sie waren also mehr als nur ein "Minus" zum leichten Leder.
Nasraina - Mitglied
Das mit den Blüten, Fetzen und Nuggets kam glaub ich damit, das man alles sammeln kann... auch ohne den Skill zu haben. Beispielsweise reicht Kräuterkunde Classic und du kannst Cataclysm Kräuter auch sammeln, nur ohne Skillpunkte halt Blüten, statt ganze Blumen. Die meisten Spieler nutzen ja auch Kräuterkunde und Bergbau nur um die Bonus EP mitzunehmen, da ist der Skill egal. Warum Blizzard jetzt auf Ränge wie in Legion und BfA verzichtet und mit sowas angefangen hat, verstehe ich jedoch auch nicht.
Ceyra - Mitglied
Frag mich was das soll... Schuld sind da mMn diese ganzen Gogo!!!!! Spastis die zwar ein MMO(!)rpg spielen aber hald gar keins wollen... Handwerk kann man so cool machen und man kanns auch SINNVOLL gestalten damit es sich wieder lohnt Rezepte von Mob XY zu farmen oder ein megafettes Rezept als Belohnung nach einer laaaaaaaangen Questreihe zb.... uuusw .. aber neeeee... ist ja Contentstreckung... /kotz
1