10. Mai 2020 - 11:15 Uhr

Shadowlands - Handwerk: Neuheiten für die Schmiedekünstler!

In den Schattenlanden können Handwerker ihre Fähigkeiten durch neue Rezepte erweitern und Rüstungen, Verbrauchsgüter & Co. zur Verstärkung im Kampf gegen den Kerkermeister herstellen. Bei den Schmiedekünstlern gibt es eine sehr lange Liste an neuen Materialien sowie Rezepten. So dürfen sie gleich mehrere neue komplette Ausrüstungssets sowie Waffen und Schilde herstellen. Außerdem besondere Materialien oder auch Gegenstandsverbesserungen erschaffen. Abgesehen davon können in den Schattenlanden hergestellte Rüstungsteile mit den neuen optionalen Handwerksmaterialien nach den eigenen Wünschen angepasst werden und es gibt auch noch Legendarys!

Hinweis: Das hier ist eine frühe Vorschau auf den Beruf der Schmiedekunst in Shadowlands. In Zukunft kann und wird sich noch einiges ändern! So gibt es unter anderem noch kaum Rezepte für das Endgame.
 

Neue Materialien

Die Schmiedekunst ist natürlich besonders stark mit dem Bergbau verbunden und somit benötigt man vor allem Erze, um verschiedenen Ausrüstungsteile herstellen zu können. In Shadowlands sieht es so aus, dass ziemlich viele verschiedene Erze zur Verfügung stehen. Ein allgemeines sowie seltenes Erz und dann noch jeweils ein Erz pro Reich im jenseits. Außerdem kehren die Steine zurück, womit Schmiede Waffenverstärkungen herstellen.

Erze und Barren Reagenzien
 

Das stellen Schmiede her

Wie bereits erwähnt, wird man mehrere Rüstungssets herstellen können. So gibt es erst einmal ein allgemeines Platteset und dann noch einmal ein Set im Stile der vier verschiedenen Gebiete Maldraxxus, Revendreth, Ardenwald und die Bastion. Dazu kommen Schwerter, Äxte, Schilde, Streitkolben, Dolche, Stangenwaffen und Kriegsgleven. Auch dürfen wieder Dietriche hergestellte werden. Zudem kehren Gewichts- sowie Wetzsteine als Modifikationen für Waffen zurück und Schmiedekünstler selbst können auch optionale Handwerksmaterialien herstellen. 

Rüstung des Phaewaldes Waffen & Schilde des Phaewaldes Knochenverstärkte Rüstung Knochenverstärkte Waffen & Schilde Solgeschmiedete Rüstung Solgeschmiedete Waffen & Schilde Rüstung des Sündenstahls Waffen & Schilde des Sündenstahls Zeremonielle Rüstung Zeremonielle Waffen & Schilde Optionale Handwerksmaterialien Sonstiges
  • Laestritdietrich - Ermöglicht das Öffnen von Schlössern, die eine Fertigkeit von bis zu 600 im Schlossknacken benötigen. (Rezept)
Reagenzien Waffenmodifikationen  

Legendäre Gegenstände

In den Schattenlanden wird es möglich sein über das Handwerkssystem und Torghast, der Turm der Verdammten legendären Ausrüstungsteile zu erschaffen. Das System läuft dabei so ab, dass die entsprechenden Handwerker die Basisrezepte (wie auch immer) freischalten müssen. Je nachdem was der Beruf standardmäßig herstellen kann, gibt es für jeden Ausrüstungsslot ein Basisitem. Im Falle vom Schmied also Schultern, Helm, Brustteil, Hosen, Handschuhe, Stiefel, Armschienen und Gürtel. Die legendären Basisitems sind handelbar und wahrscheinlich recht teuer in der Herstellung. Mit diesen Gegenständen geht es dann zum Runenschmied im Schlund, um das richtige legendäre Ausrüstungsteil zu erschaffen sowie zu modifizieren.

Basisrezepte des Schmieds

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.