14. April 2020 - 09:58 Uhr

Shadowlands - Klassen erlernen neue Fähigkeiten von Level 50 bis 60!

Durch die Überarbeitung der Levelphase und den Level-Squish in Shadowlands ist es für die Entwickler möglich bei jedem Stufenaufstieg eines Charakters eine Belohnung in Form von Fähigkeiten, Talenten, passiven Effekten oder auch Freischaltungen (Features, Dungeons) zu gewähren, wodurch ein Level-Up sich endlich wieder interessant anfühlt. Doch wie sie es aus, wenn Stufe 50 erreicht wurde und es weiter in die Schattenlande geht? Tatsächlich bekommen die Klassen im Laufe der 10 neu erreichbaren Stufen manchmal auch noch neue aktive oder passive Fertigkeiten ins Zauberbuch geschoben!

Somit darf man sich also auch im Jenseits auf ein Level-Up freuen. Oftmals handelt es sich bei den neu erlernten Skills um Ränge für bereits bekannte Fähigkeiten, die diese dann noch ein klein wenig erweitern. Ähnlich wie während der Levelphase in Warlords of Draenor. Folgend findet ihr eine Liste aller bisher bekannten Levelbelohnungen von Stufe 50 bis 60 für alle Klassen. Beachtet dabei, dass einige noch gar nichts haben, da die Entwickler offenbar noch nicht fertig sind. 


Die Klassenfertigkeiten von Stufe 50 bis 60

 Paladin
 Krieger
 Jäger
  • Tierherrschaft
    • Bisher keine Neuheiten
  • Treffsicherheit
    • Bisher keine Neuheiten
  • Überleben
    • Bisher keine Neuheiten

 Todesritter
 Dämonenjäger
  • Rachsucht
    • Bisher keine Neuheiten
  • Verwüstung

 Druide
 Magier
 Mönch
 Priester
 Schurke
  • Meucheln
    • Bisher keine Neuheiten
  • Gesetzlosigkeit
    • Bisher keine Neuheiten
  • Täuschung
    • Bisher keine Neuheiten

 Schamane
  • Elementar
    • Bisher keine Neuheiten
  • Verstärkung
    • Bisher keine Neuheiten
  • Wiederherstellung
    • Bisher keine Neuheiten

 Hexenmeister
  • Dämonologie
    • Bisher keine Neuheiten
  • Gebrechen
    • Bisher keine Neuheiten
  • Zerstörung
    • Bisher keine Neuheiten

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Teron - Mitglied
Wow Power-Infusion  für Priester. gabs das nicht schon mal? Das Icon kommt mir irgendwie so bekannt vor. Muss aber verdammt lange her sein.
Moiraley - Mitglied
ich finde zauberränge mit kleinen verbesserungen sind ein gutes system um das Gefühl zu geben dass man beim levelup etwas neues bekommt ohne die Gefahr zu laufen dass man zu viele Zauber hat.
Die Perks in Draenor fand ich ein gutes Beispiel dafür
Buxx - Mitglied
Die Fähigkeiten werden verbessert und nicht genommen und später weider reingeschoben :). Was ich mir persöhnlich wünsche ist beim Krieger (Allgemein) Tollkühnheit für alle speccs einzubauen.
Andi Vanion.eu
Das war vorher durch das Talent Kreuzzug möglich soweit ich es in der Datenbank sehe. Habe aber kene Ahnung vom Paladin. ;D
Muhkuh - Mitglied
Verstehe ich nicht so richtig. Das war doch Baseline?

War es nicht, da schon Hammer of Wrath gar nicht Baseline ist aktuell, sondern ein Tier-2-Talent des Retris.

Allerdings, anders als von Andi vermutet, auf alle Ziele anwendbar, während Avenging Wrath oder das Tier-7-Talent "Crusade, dass ja Avanging Wrath ersetzt.
Valerion - Mitglied
Sorry vielleicht undeutlich ausgedrückt.
Ich meinte, dass es Baseline ist den Spell auf alle Targets zu verwenden sobald Wings laufen. 

Edit: Jetzt verstehe ich es. Der Komplette Spell ist jetzt Baseline in einer "schwächeren Variante". Aber ab Stufe 2 wird wieder "normal"

Danke für die Antworten :)
1
Evillocation - Mitglied
Sie nehmen den Klassen Fähigkeiten die sie die ganze Zeit schon hatten und geben sie ihnen innerhalb der 10 lvl wieder ... na ganz toll ... 
1
Yobi - Mitglied
Nicht ganz richtig. Sie bekommen neue Ränge dazu, heißt das bereits bestehende Fähigkeiten verbessert werden.
Gibt z.B. beim Krieger ja Hinrichten mit Rang 2 wo der Schaden erhöht wird.
Robbels - Mitglied
Und selbst wenn es so wäre, dass Fähigkeiten genommen und später wieder gegeben werden. Wo ist das Problem?

Im laufe von Wow, war es schon immer so gewesen, dass man sich dazu entschieden hat, bestimmte Fähigkeiten erst später zu vergeben, als es noch in der Vergangenheit war.

Finde es nicht schlimm, wenn es so wäre, so merkt man immerhin wirklich wenn man ein Level up gemacht hat und Stärker wird
2
Muhkuh - Mitglied
Sie nehmen den Klassen Fähigkeiten die sie die ganze Zeit schon hatten

Welche wären denn das? Also im Vergleich zu jetzt?

Ich kann jetzt nur für Retri und Fury reden aber bei denen sind die Fähigkeiten, die da dazu kommen, entweder "neu" - im Vergleich zum Status von BfA - oder "Erweiterungen", wie verlängerte Dauer, erhöhter Schaden, etc..
Niveau - Mitglied
@Muhkuh: Nicht ganz, gerade zB beim Retri ist die Möglichkeit, Hammer of Wrath auf alle Ziele während den Flügeln zu nutzen, baseline. Mit Shadowlands kann man dies nun erst ab Level 58 nutzen.
Aber ich finde das ganz und garnicht schlimm, es ist ja "nur" die Levelphase, hier muss nichts balanced sein. Stimme da Robbels voll zu, grundsätzlich muss Blizzard gerade bei diesem Levelsquish schauen, wann man welche Talente erlernt. Wäre ja Schwachsinn wenn man alles gleich lassen würde, dann hätte man irgendwann nach X-Addons alle Standardfähigkeiten nach der Hälfte der Levelphase freigeschaltet.
Ob man also nun Fähigkeit X aus dem Spiel nimmt und neue Fähigkeit Y einführt, die erst mit Level 56 freigeschaltet wird - oder ob man Fähigkeit X künftig erst auf Level 56 freischaltet.. Ist doch kein Unterschied?
Muhkuh - Mitglied
Nicht ganz, gerade zB beim Retri ist die Möglichkeit, Hammer of Wrath auf alle Ziele während den Flügeln zu nutzen, baseline

Nein, da der Skill selbst schon nicht "Baseline" ist, sondern ein Tier-2-Talent. In Shadowlands ist er, wie es jetzt hier aussieht, denn kein Talent aus dem Talentbaum mehr, denn warum sollte ein solches, alternativ wählbares, Talent "besser" werden, wenn mancher es vielleicht gar nicht gewählt hat, sondern Standardfähigkeit ab Level X, bis LvL 56 in einer "schwächeren" Variante aber trotzdem.