22. September 2020 - 23:06 Uhr

Shadowlands - Offizielle Infos zur neuen Itemization im Endgame

Die Itemization im Endgame von Shadowlands ist ein aktuell stark diskutiertes Thema in der Community. Denn wie die meisten von euch sicherlich schon wissen werden, haben die Entwickler ihre Designphilosophie ein wenig geändert. Rüstung soll einfach nur Rüstung sein, ohne irgendwelchen zufälligen Upgrades. Außerdem gibt es sehr viel weniger Quellen an Ausrüstung und das Itemlevel orientiert sich dabei wieder mehr an dem Schwierigkeitsgrad des Inhalts. Da es noch einige offenen Fragen gibt und Infos vom Datamining gerne zu Verwirrung führen kann, hat sich Community Manager Kaivax im offiziellen Forum zu Wort gemeldet, um ein paar Sachen zu klären.

Dabei ging er unter anderem auf die Ziele der Entwickler ein und bestätigte unter anderem die Entfernung des Bonuswurf-Systems sowie die Itemlevel aus mythisch-plus Dungeons, die mit Shadowlands ein wenig anders aussehen. Folgend haben wir euch die wichtigen Infos zusammengefasst. In unserer Übersicht zur Endgame-Itemization könnt ihr euch auch noch einmal einen genauen Überblick zur Ausrüstung und den verschiedenen Gegenstandsstufen machen: zur Übersicht


Infos aus dem Bluepost

  • Die Entwickler verfolgen das Motto "Let Loot be Loot". Es gibt deshalb keine zufälligen mächtigen Upgrades für Items, wie bisher kriegs- oder titangeschmiedet.
     
  • Wie bereits vor einiger Zeit von uns vermutet, gibt es keine Bonuswürfe mehr in Shadowlands! Diese wurden entfernt, da die neue wöchentliche Schatztruhe mächtige Rüstungsteile für die drei Endgame-Inhalte Dungeons, Raids und PvP bereithält.
     
  • Das höchste Itemlevel für das PvP wird 226 sein liegt somit auf dem gleichen Niveau wie die höchsten Belohnungen aus Dungeons. Nur im Raid gibt es durch die letzten beiden Bosse in Schloss Nathria noch ein paar bessere Beutestücke mit Itemlevel 233. Ansonsten liegen die Rüstungsteile aus dem mythischen Modus auch alle bei Itemlevel 226.
     
  • Der beste Loot kommt aus den drei großen Endgame-Inhalten Dungeons, Raids und PvP. Auch über Open-World-Inhalte und Handwerk können mächtige epische Rüstungsteile ergattert werden, diese sind aber schwächer. 
     
  • Das Ziel der Entwickler ist es, dass über alle drei Endgame-Inhalte ein gleicher Fortschritt erzielt werden kann. Spieler, die mehrere dieser Inhalte spielen, erleben einen etwas schnelleren Fortschritt. 
     
  • Aktuell ist geplant, dass die PvP-Ausrüstung des Herausforderers, heroische Raidausrüstung und Ausrüstung aus der wöchentlichen Schatzkammer für mythisch +7 alle auf Itemlevel 213 liegen. 
 Raid vs Mythic Loot Table 

I’d like to take a step back on this subject and look at the big picture.
 

As has been observed in the Beta, loot quantities overall are reduced in Shadowlands. Following the proclamation “let loot be loot”, we’re entering into a world without Warforging and Titanforging, where getting an item from relevant content should feel rewarding on its own more often, without needing to hope for random upgrades.
 

Bonus rolls no longer exist, and the Great Vault captures the value they used to provide to raiders. Non-raiders should also factor in the Great Vault, as completing a Mythic Keystone +15 will award a choice of up to three item-level 226 pieces from the Great Vault.
 

Currently in the Shadowlands Beta / first tier of the expansion, PvP loot for top ratings caps out at item level 226.
 

While outdoor world gameplay and professions offer a range of epic gear, the very strongest loot in WoW comes from the three organized multiplayer endgame progression paths: Rated PvP, Mythic Keystone dungeons, and raiding. The design intent is for all three paths to provide parallel progression over the course of a tier, while providing players who engage in multiple paths at a comparable level a faster advancement experience. For example, we’re currently targeting item level 213 for Challenger-level PvP, Heroic raiding, or Mythic Keystone dungeons at the +7 difficulty.
 

Of course, there could be further adjustments to all of this in the weeks to come before Shadowlands launches.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Kronara - Mitglied

Wie bereits vor einiger Zeit von uns vermutet, gibt es keine Bonuswürfe mehr in Shadowlands! Diese wurden entfernt, da die neue wöchentliche Schatztruhe mächtige Rüstungsteile für die drei Endgame-Inhalte Dungeons, Raids und PvP bereithält.

Zum Kotzen!
Da dachte man man bekommt als Raider 1 Quelle dazu, ne, stattdessen verliert man 1 Quelle.
Bisher hatte man 2 zusätzliche Quellen durch 2 zusätzliche Bonuswürfe und da sogar gezielt auf den Loot eines bestimmten Bosses.
Nun nimmt man die 2 weg und gibt dafür nur 1 Ersatz, der zwar ein Item garantiert, aber dafür 100% random und noch an eine mindestanzahl an Bossen gekoppelt (das alte System setzte 2 Bosse voraus, wo man 2 Bonuswürfe nutzen konnte).
Zudem konnte man diese ja auch bei Weltbossen einsetzen. Dieser Content geht nun komplett leer aus.

Der Rest ist ok, aber das mit den Bonuswürfen ist ein Unding. Ganz ehrlich... für jemanden der immer mal wieder wg. dem RL aussetzen muss, war das auch ein guter Catch Up Mechanismus. 2-3 Wochen nicht raiden aber man hatte dadurch trotzdem 4-5 Bonsu Chancen.
Jetzt bedeutet 3 Woche aussetzen einen absolut unaufholbaren Rückstand zu erzeugen.

Langsam aber sicher kann ich Shadowlands nichts gutes mehr abgwinnen.
Verstärker Schamane ist immer noch fürn A***, Pakte sind total aufgeweicht worden (bzw. der Wechsel) und damit fast schon irrelevant und wo es für Twinks minimal leichter wird, wird es für Leute mit RL mal wieder unmöäglich auch nur in Wochen beim Gear aufzuholen! Dass das Mentoren System auch total verwässert wurde und nur für die ersten 19 Level dient, mal ganz außen vor gelassen.
Naja PrePatch in einer Woche und ich habe es mir immer noch nicht gekauft Weiß echt nicht, ob ich es nicht wie Cata einfach auslasse. Die Story rund um Sylvanas ist das Einzige, was mich überhaupt noch an SL reizt.

MyridanLP - Mitglied
Warum soll der Rückstand unaufhaltbar sein - war früher auch nicht so - die anderen Spieler haben die selbe Itemization. Und nur weil du einen Bonuswurf hast hieß es noch lange nicht das du auch ein Ausrüstungsteil bekommst. RNG hat einfach nur im Lootglück was zu suchen und nicht noch woanders - Richtig so!
Skralix - Mitglied
verstehe ichs richtig je nach dem was für 2s 3s wertung in arena hast kann max 213gs items in chest sein right so wie sonst auch?

ich meine weekly chest is 213gs kriegst nichts höher so wie blizzard es sagt Aktuell ist geplant, dass die PvP-Ausrüstung des Herausforderers, heroische Raidausrüstung und Ausrüstung aus der wöchentlichen Schatzkammer für mythisch +7 alle auf Itemlevel 213 liegen
dabei war es ja das 14-15key weekly chest 226gs gibt heißt also die ändern komplett arena m+ und normal raid auf 213gs richtig?
hc raid weiß ich aus beta das das gear 226gs beträgt nur woher kriegen die arena spieler und m+ läufer dann das 226gs hmm wen sie die chest ja auf 213gs machen xddd
is irgendwie wiederspruch an sich was die da sagen.

im grunde is es ja nicht möglich dann als m+ und pvpler 226gs zu kriegen da sie die chest ja auf 213 stufen xdd

oder soll es so kommen das man die 213gs sachen(sowie 190gs arena händler items wen man will)auf 226gs aufwerten kann =? für pvpler wäre es dann eroberungspunkte und für pve bestimmt ne andere wertung

falls ihr mehr wisst schreibt mir bitte weil diesen wiederspruch was blizzard da schrieb is irgendwie verwirrend
 
Klappstuhl - Mitglied
Ich denke das ist der richtige Weg. Wie schon geschrieben, es ist momentan unheimlich einfach sich auszustatten. 
Ginkobohne - Mitglied
Finde ich super das es insgesamt schwerer ist an rüstung zu kommen. Momentan auf retail spiel ich einen neuen char hoch u d hab in 2 woche ilvl 470
Ginkobohne - Mitglied
ich habe werder von boosten noch von corruption gesprochen ich meinte nur das es viel zu einfach ist an gear zu kommen... Wer sich m+ boosten lässt ist sowiso lost
 
Ernie - Mitglied
boosten lassen heißt nicht dass man dafür bezahlt. 

ich kann auch ohne corruption und widerstand nen char ready haben. vor allem da dies nur noch für 2 wochen relevant ist. 
1
Kyriae - Mitglied
Echt? Wie hast du das denn geschafft mit einem neuen Char in 2 Wochen ilvl 470 zu bekommen? 
Gut geht vermutlich wenn man entweder 24/7 spielt oder eine Gruppe hat, die einen durch die Inis zieht.

Ich schaffe das nicht und bin dabei schon ganz stolz, dass mein Main es geschafft hat am Ende von der aktuellen Saison 477 zu haben und meine viel gespielten Twinks so um die 460. 440 schaff ich auch mit Nachzüglern locker in 3 Wochen, aber in 2 Wochen auf 470.. Respekt
1
Ginkobohne - Mitglied
Ist schon einfach machbar, wenn man mit der Gilde unterwegs ist und nyalotha wöchentlich macht und eben m+. Aber  mein eigentlicher Punkt war, dass ich mich freue das es nicht mehr so leicht ist an gear zu kommen, da man gefühlt nach 2 Wochen  nicht mehr viel zu tun hat auser erfolge und mounts zu holen
Rodby - Mitglied
Mhm keine Bonuswürfel... in Dungeon nur 1 item pro Gruppe. Mal schauen wie es wird. 
1
Scowli - Mitglied
Also ich hab in Mechagon nach 32 Runs für nen Ring aufgegeben, Wunschitems Farmen wird bestimmt nicht leichter und Kaufrums mit Armor Stack wahrscheinlich noch beliebter.
Khalzum - Mitglied
Also ich bin in der Beta und derzeit sind es ein Item pro Boss, keine Ahnung woher das kommt mitvein Item pro Dungeon?
Winchester Legende
Es geht um M+ und da gibt es ja keine Items bei Bossen sondern nur in der Truhe am Ende. Dort gibt es ab SL aber nur noch 1 Item drin pro Run
1