10. August 2020 - 08:38 Uhr

Shadowlands - Paktvorteile: Nebel von Tirna Scithe!

Vor einiger Zeit gab es ein Interview mit den Entwicklern, in dem es unter anderem auch darum ging, dass die Pakte den Spielern gewisse Vorteile in Dungeons bieten. Was genau man sich darunter vorstellen soll, können wir euch heute sagen. Denn einige Tester haben nun im Dungeon Nebel von Tirna Scithe im Ardenwald einige Boni für die Mitglieder der Nachtfae gefunden. So ist es möglich sich einen Buff abzuholen, es gibt Mechaniken um Gegner zu überspringen oder sogar zusätzliche Checkpoints können freigeschaltet werden. Vor allem im mythisch-plus Modus sind solche Vorteile nicht zu unterschätzen und man darf gespannt sein, was da noch so alles kommt. Schließlich gibt es acht Dungeons und je zwei davon gehören immer zu einem Paktreich. 


Vorteile im Nebel von Tirna Scithe

Überspringen von Gegnern
Direkt am Anfang des Dungeons sieht man auf der linken Seite einige überwucherte Wurzeln, die wie ein Tor aussehen. Mitglieder der Nachtfae können diese anklicken, um sie zu entfernen. Dadurch wird ein Weg freigelegt, durch den es möglich ist eine Gegnergruppe zu überspringen.
 

10% Attributs-Buff
Vor dem ersten Boss Ingra Maloch gibt es erneut ein Tor aus überwucherten Wurzeln. Hinter diesem befindet sich dieses Mal ein Hain voller Pilze. Erneut kann ein Mitglied der Nachtfae diese Wurzelbarriere entfernen, um allen Gruppenmitgliedern Zutritt zu diesem Hain zu verschaffen. Die Pilze gewähren einen Buff für 10 Minuten, wobei es zwei verschiedene Sorten gibt, wovon je fünf zur Verfügung stehen. Savory Statshroom erhöht eure Beweglichkeit, Intelligenz sowie Stärke um 10% und Tasty Toughshroom erhöht eure Ausdauer um 10%. Nur ein Buff kann aktiv sein.
 
rootsmushroom.png

Zusätzliche Checkpoints
Etwas, was uns bereits während unserer Besuche in den Dungeons von Shadowlands oftmals aufgefallen ist, oftmals gibt es keine Checkpoints nach besiegten Bossen. Nun wissen wir aber auch wieso, denn über die Paktboni können diese Checkpoints freigeschaltet werden. So finden Mitglieder der Nachtfae im Nebel von Tirna Scithe verbrauchte Animasamen nach dem ersten und zweiten Boss. Durch einen Klick auf sie, werden diese mit Anima erfüllt und gewähren einen Checkpoint für die Gruppe!

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
JohnQ - Mitglied
Ist jetzt eigentlich schon irgendwie belegt das der Wechsel (Questreihe) vom Pakt (bzw. wieder zurück) "nur" 15 Minuten dauert? 
Andi Vanion.eu
Alles was bisher bekannt ist steht hier:
http://www.vanion.eu/news/shadowlands-so-wechselt-man-seinen-pakt-oder-kehrt-zuruck-22394
Ernie - Mitglied
es wäre äußerst verwunderlich wenn es "hart ist deren vertrauen zurückzugewinnen" mit 15min quest erledigt. würde bedeuten, man farmt jede woche einfach alle seinen covenants und hat alle immer auf augenhöhe. kann ich mir bei deren momentaner philosophie nicht vorstellen. 
Ernie - Mitglied
die buffs sind jetzt nicht so stark dass es zur pflicht wird. dennoch frage ich mich was der grund dafür ist. will blizzard damit "nicht meta klassen" die möglichkeit geben leichter in pugs zu kommen? das wird sich damit nicht wirklich ändern. 
vllt stimmen sich die gruppen ab die nur m+ laufen. kann's mir aber nicht so richtig vorstellen. 
vllt also einfach nur für den fluff
1
Niveau - Mitglied
Genau das vermute ich.
Die "neue" M+ Meta (für den jeweiligen Dungeon bzw. die Zone) soll quasi freigewählt werden können über die Pakte.
Wobei man dadurch natürlich das neue Problem in PUGs generiert á la: LF 1 DD für Dungeon XY, Pakt A sonst kein invite!
5
Cookie - Mitglied
Ich denke mal das ist ein Grund das nicht alle Mitglieder sich an einem Pakt anschließen ...

So jetzt frage ich mich aber warum das so ist ?

Bem MDI  bringt es 0 das man siich ja vor der Instanz entscheiden kann.
Oder man macht endlich die Neuerung, die ich für Notwendig halte und man sich vor dem gesamten Match für sein Setup entscheden muss, da mann ja die Maps sieht sollte das ja dann kein Problem sein. Ob man das jetzt vor oder nach den Banns macht könnte je nach dem richtig interssant werden aber die änderung wäre schon Toll.


Für Otto normal Spieler für die +15 schon das höchste der Gefühle ist ,wird es eher frustrierender,wenn man dann mal eine Ini spielt wo dann niemand vom Pakt dabei ist.
Da ist dann der Leave vor Programmiert wenn jemand wieder das gefühl bekommt"schon" wieder weit laufen zu müssen.
Bei ambotinierten Gruppen die +15 "normal" easy laufen müssen könnte es darauf hinauslaufen das der 5te Spieler dann immer den richtigen Pakt haben muss, damit er den Inv bekommt.
Das gilt natürlich für Random Gruppen.

In Gilden Gruppen ist das etwas anderes.
Obwohl wenn man dann eine Feste Gruppe hat ,kann es passieren das einer ungewollt doch nicht das spielen kann was er eigentlich will.
Damit meine ich jetzt nicht das  er unbedingt gezwungen wird ,sondern nur helfen will, aber dann nicht das macht was er eigentlich wollte.



 
1
Muhkuh - Mitglied
Das gilt natürlich für Random Gruppen.

Wer zum Geier läuft denn +15 in Randomgruppen, in denen man die Spieler und ihre Spielweisen nicht kennt? Da ist die Failquote doch 90% und höher.
1
Salamango - Mitglied
Wieso? Ich lauf auch mal +20 random locker in time dafür gibs ja den raider.io score.
3
Muhkuh - Mitglied

Ich lauf auch mal +20 random locker in time dafür gibs ja den raider.io score.


Ja.Jetzt. Am Ende des Addons. Wesentlich Overpowered.
Cookie - Mitglied
ähm ich bin relativ früh +15 gelaufen sogar 18-19 bin ich Random intime gelaufen.....
Und das jetzt nicht am Ende .....  Sondern das ist schon länger her.
Da ich in einer Kleinern Gilde bin habe ich oft keien andere wahl.

Ich würde sogar soweit gehen das  mindestens 3/4 der Gruppen die +15 unterwegs sind, Random Gruppen sind.
Also unterschätzt nicht was da alles Random läuft.
7
Niveau - Mitglied
Der Bereich bis +15 finde ich random aktuell schon sehr grenzwertig, weil man darin halt auch sehr oft Leute hat die als Beispiel über den ganzen Dungeon nicht 1x Unterbrechen.
Aus persönlicher Erfahrung muss sich sagen, dass man im high Key Bereich 20+ wesentlich angenehmer random unterwegs ist als auf +15. Die Leute wissen was sie tun, kennen die Instanz, kennen in der Regel die gängigen Laufwege. Auf +15 erlebt man random schon immer wieder abenteuerliches....
3
Disorder - Mitglied
Ich selber hab mich über die +15 Dungeons mit rnds auch schon oft ausgekotzt.. Nen Kollege von mir, der weitaus höhere Steine spielt, hat mir aber auch das gleiche gesagt was Niveau schreibt. 14-16/17 ist totaler Mist... Ab 19 geht's steil bergauf... Kick rota und let's go...

Ich denke, dass gerade im 15+ Bereich viele sich selber nicht gut einschätzen können oder hoffen das sie die Gruppe so aufbauen können das sie gezogen werden.... Ab 16/17 nehmen diese Spieler dann massiv ab, weil es keine bessere Belohnungen mehr gibt... 
1
kaito - Mitglied
"…gibs ja den raider.io score.…"

über Boost lässt sich ja auch alles kaufen.
1
Niveau - Mitglied
@ kaito: Sicher, aber wer nicht nur auf den reinen Score guckt, sondern sich 1-2 Minuten (das reicht schon) Zeit nimmt und den char auf der Raider.io Seite prüft, der sieht recht schnell ob dieser geboostet wurde oder nicht.
Sahif - Mitglied
Soweit ich das im Kopf hab wird bei Raider.io auch angezeigt wie viele Dungeons man +15 und höher gelaufen hat. Wenn da einer nur 12 mal intime gelaufen ist und keine hohe Maincharwertung dabei ist kannst das meistens schon knicken.
1
Nighthaven - Supporter
Normale "randoms" haben in der Regel kein raider.io score...

Den haben nur Mythic+ Leute, die mal mit anderen Gruppen als ihrer Stammgruppe losziehen. Denn soweit ich weiß kriegt man ja nur dadurch einen gewissen "score", dass man überhaupt Mythic+ läuft. Voraussetzung für die so genannten "randomgruppen" ist also, dass man bereits vorher sich den Score erspielt hat. Und somit ist man kein klassischer random mehr :)
Sahif - Mitglied
Warum sollten "normale Randoms" keinen io-Score haben? Haben "normale Randoms" auch keinen Curve-Erfolg und Toolgruppen die Curve voraussetzen sind dementsprechend keine Randomgruppe? Die Argumentation ist die gleiche.

Dein Post strotzt nur so von unwissen (oder Falschbehauptungen) über den io-Score. Jeder, der mal eine M+ gegangen ist hat einen Score. Dabei ist es egal, ob das eine Randomgruppe war oder eine Stammgruppe (böse Zungen behaupten sogar, dass die besten Gruppen Stammgruppen sind). Was natürlich stimmt: Wer (fast) keine M+ spielt hat auch keinen guten Score. Woher auch, wenn der Gesamtscore sich aus dem jeweils besten Score pro Dungeon zusammensetzt? Im Endeffekt fasst der Raider.io nur die Erfahrung der Spieler zusammen. Was war der beste Run pro Dungeon, wie viele Dungeons hat der Spieler in den verschiedenen Stufenreichweiten intime geschafft und ggf. wie "erfahren" ist der Mainchar. 

Zumindest was der höchste Intime Key pro Dungeon ist kann man sogar im Arsenal nachgucken. Raider.io macht das ganze nur übersichtlicher und im Spiel verfügbar. Ob man den Gesamtscore braucht kann man sich drüber streiten aber wonach soll ich denn jemanden beurteilen den ich nicht kenne, wenn nicht nach seiner Spielerfahrung? 
Ernie - Mitglied
um denen gegenüber fair zu sein: diese designentscheidung ist auch nicht besonders gut. 
insbesondere für feste gruppen die m+ pushen, aber auch für random gruppen. 
3
Kyriae - Mitglied
Schreie, die man leider nicht überhören kann, Blizzard aber hoffentlich überhört
1
Ernie - Mitglied
dem muss ich widersprechen. es mag "fluff mäßig" gut klingen. das war's aber. diese sachen sind eine schlechte entscheidung. 
- es schadet festen gruppen die sich somit gezwungen fühlen, alle covenants abzudecken und widerspricht somit der kompletten designentscheidung von blizzard was covenants betrifft. 
- pugs werden gezwungen eben auch einen dieser covenants zu nehmen. wer glaubt dass dadurch eine "non meta klasse genommen wird der irrt. dann wird eben gewartet bis die "meta klasse" mit dem entsprechenden covenant da ist
Andi Vanion.eu
Also meiner festen Gruppen wird das am Po vorbeigehen, ob man den Bonus nun hat oder nicht. Wenn man ihn hat ist es toll, wenn nicht ... tjoah Pech. So krass sind die Boni nun halt auch nicht. Wobei man hier nun auch wieder differenzieren muss zwischen den Gurppen die ka +10-15 laufen und den Gruppen, die 15++ laufen. Sicherlich wird es bei den "Hardcore-Gruppen" mehr Einfluss haben. Aber ganz ehrlich ... bei diesen Gruppen gibt es halt immer IRGENDWAS was blöd ist und nervig.
Wilfriede - Mitglied
Ich begrüße sowas sogar. Das Balancing dabei ist mir zweitrangig. 
Star Wars hat es finde ich gut vorgemacht das man in Dungeons z.B. mit Berufen Abkürzungen schaffen kann oder ne NPC wieder beleben kann der dann einen bisschen im Kampf unterstützt. War alles nie Kriegsentscheidend aber so hat sich auch der Beruf gleich nochmal etwas hochwertiger angefühlt :) 
Ja sind in WoW jetzt nicht die Berufe die das können sondern die Pakte aber ich hoffe ja das es dann für jeden Pakt in den Dungeons gewisse kleine Bonis gibt. Wenn es das nur bei den Nachtfae gibt ist das mehr als nur bescheiden von Blizz.