22. Oktober 2020 - 08:29 Uhr

Shadowlands - Rückenaccessories der Pakte blenden Waffen auf dem Rücken aus

Die Pakte sind in Shadowlands das große Hauptfeature und bieten neben allerlei Inhalten, wie z.B. die Paktkampagne und die Seelenbande, auch eine Reihe an kosmetischen Belohnungen. Unter anderem Haustiere und Mounts oder auch spezielle Ruhesteine. Außerdem gibt es auch etwas für den Kleiderschrank. Nämlich exklusive Ausrüstungssets in verschiedenen Farben und diese Rüstungen werden duch ein ganz besondere, neuartige Rückenaccessorie noch aufgewertet! Die Nachtfae gewähren z.B. Feenflügel, die Venthyr einen Grabstein, die Nekrolords Knochenflügel und die Kyrianer Engelsflügel. Ziemlich eindrucksvoll und auf jeden Fall etwas Neues.

Das Problem ist dabei allerdings natürlich, dass es bis auf einige Ausnahmen immer nur Umhänge auf dem Rücken der Helden Azeroths gab und entsprechend andere Rüstungsteile daran ausgerichtet wurden. Wie z.B. Waffen, die auf dem Rücken getragen werden. Schon jetzt gibt es oftmals Clipping-Probleme bei allerlei Kombinationen und wir ihr euch vorstellen könnt, ist das Clipping-Chaos mit solchen großen Accessories vorporgrammiert. Das haben auch die Entwickler gemerkt und deswegen mit dem neusten Update der Beta Waffen auf dem Rücken ausgeblendet, wenn die Accessories angezogen / transmoggt sind. 
 

Eine einigermaßen gute Lösung, auch wenn es natürlich etwas unschön aussieht, wenn die Waffe trotzdem hinterm Rücken hervorgeholt wird, obwohl dort keine zu sehen ist. Für Zauberklassen mit Stäben heißt das natürlich, dass sie diese gar nicht mehr sehen, da sie immer auf dem Rücken sind. Würde man das noch etwas weiter denken, wäre es auch eine schöne Transmog-Option, so etwas generell machen zu können, um andere Clipping-Probleme mit Umhängen optional zu vermeiden. Folgend noch einmal eine Vorschau auf alle verfügbaren Rückenaccessories der Pakte!
Die Rückenaccessories der Kyrianer
Tier 1


Tier 2


Tier 3
Die Rückenaccessories der Venthyr
Tier 1


Tier 2


Tier 3
Die Rückenaccessories der Nachtfae
Tier 1


Tier 2


Tier 3
Die Rückenaccessories der Nekrolords
Tier 1


Tier 2


Tier 3

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Kaeles - Mitglied
Wenn Sie einfach eine kleine Animation dem Pakt entsprechend machen, das die Waffe quasi durch einen Zauber nicht zu sehen ist finde ich wäre es eine elegante Lösung
Kaeles - Mitglied
Naja, momentan verschwindet die Waffe einfach so.
Man könnte ja vielleicht einen Effekt wie bei einer Dematerialisierung in der entsprechenden Farbe des Paktes machen, dann wirkt es so, als würde ein Zauber des Rückenteiles dafür sorgen, dass man die Waffe nicht sieht. Gibt auch schon ähnliche Effekte bei gestorbenen Gegnern im Spiel aber frag mich jetzt nicht bei welchem ':D
Sortox - Mitglied
Ich lasse denn Lieber meine Waffe anzeigen als so nen schnörkel Rückenaccessories :)
Aber jedem das seine.
Kaninens - Mitglied
Da hat sogar die Aufgeblasenheit der Chars ihre Grenzen ! Wer hätte das Gedacht ? .  xD
LikeADwarf - Mitglied
Finde das ist eine gute Lösung.
Ich stimme Sekorhex zu, dass man generell die Option haben sollte, seine Waffen auszublenden. MMORPGS wie Final Fantasy XIV bieten so etwas schon lange an. Dort ist es quasi Gang und Gebe das Spieler Ihre Waffen aus dem Nichts hervorziehen - sieht einfach beim Mog besser aus. Wenn man die Waffe separat ausblenden könnte, könnte jeder entscheiden ob er das Clippingfest haben will oder nicht.


... Randnotiz: Ob wohl irgendwann auch Köcher als Rückenmog kommen? Ich will doch einfach nur einen simplen Köcher xDD biiiitte
 
5
Sekorhex - Gast
Naja war ja in Legion geplant oder gibt es das nicht schon? Nur leider nicht seperat.
LikeADwarf - Mitglied
Leider hat nur die Artefaktwaffe des Treffsicherheits-Jäger einen Köcher.
Prinzipiell nicht schlimm, da ich ohnehin seit je her Treffsicherheits-Jäger spiele. Allgemein würde ich mir aber dennoch wünschen das ich mit jedem Bogen einen Köcher habe.
Syfodias - Mitglied
Ich verstehe nicht ganz, weshalb Blizzard jetzt vorgeworfen wird, das Problem schlecht gelöst zu haben. Geht halt nicht beides ohne Clipping-Fehler. Also muss man sich entscheiden, ob man lieber den Rücken oder die Waffe sehen will. 
Wie es genau besser gelöst werden kann ist auch fraglich. Oder hat jemand in der Realität mal versucht mit einem sperrigen Rucksack noch was langes griffbereit am Rücken zu befestigen und weiß es besser?
MfG
4
Sekorhex - Gast
Ich bin immer noch dafür, dass man die möglichkeit hat Waffen auszublenden. Erst wenn sie gezogen werden dann sieht man sie.
raynin1 - Mitglied
Jetzt haben doch auch die Casterklassen das Problem das man deren Waffe ja eigentlich gar nicht mehr sieht. Im Kampf sind die ja meistens auch auf dem Rücken?
2
Kaihn321 - Mitglied
Das ist es doch sowieso... warum haben Caster Stäbe oder ähnliches wenn se die nie bzw für einen Zauber nutzten
Serph - Mitglied
Hört sich für mich jetzt auch nicht nach einer super Lösung an. Eher nach der einfachsten. Waffe gehört doch irgendwie zum Abenteurer dazu.
2
PaddyWho - Mitglied
ich frag mich, schon seit die ersten bilder der rücken aufgetaucht sind was Tier 1 bei den Nekros darstellen soll
 
Jabbs - Mitglied
Finde ich nicht gut gelöst!
Das schöne ist doch mit voller Stolz seinen neuen Stab oder sein Schwert zu präsentieren oder es cool aussieht zum Set...

naja...
3