19. November 2020 - 20:14 Uhr

Shadowlands - Ruhmbelohnungen nun viel aufwändiger freizuschalten!

Kurz vor dem Release von Shadowlands haben die Entwickler das Belohnungssystem für Ruhm noch einmal verändert. Bisher konnten die Mounts, Transmogsachen und Co. nach dem Erreichen der Rumstufe beim Händler für Reservoiranima gekauft werden. Nun kosten viele der Waren aber zusätzlich noch Dankbare Gabe, eine ganz neue Währung! Diese gibt es nur durch den Animaleiter, indem die angebotenen Aktivitäten täglich gespielt werden. Heißt also Dailys, Schatztruhe öffnen und seltene Gegner töten. Doch dafür muss auch täglich Anima in das System investiert werden. 

Quellen der Dankbaren Gaben
Ihr erfahrt mehr über diese Quellen in unserem Guide zum Animaleiter: zum Guide. Pro Tag könnt ihr maximal 16 Dankbare Gabe bekommen und auch nur dann, wenn schon mehrere Wochen vergangen sind, da es gar nicht möglich ist sofort alle Inhalte zu nutzten. Werfen wir einmal einen Blick auf die Kosten der verschiedenen Belohnungen beim Ruhmhändler, sehen wir, dass es ziemlich teuer wird. Man braucht schon allein 335 Dankbare Gaben für alle Belohnungen ohne die Paktwaffen, wovon es mehrere gibt.

Es dauert 21 Tage, um diese Anzahl zu erreichen. Es dauert jedoch auch 40 Tage, um Zugriff auf gleichzeitig alle Inhalte zu bekommen. Alles in allem wird es also etwa 4 Monate dauern, um wirklich alle Belohnungen kaufen zu können (mit Waffen) und man muss tägliche alle Aktivitäten dafür erledigen. Dazu muss man auch noch sagen, dass die ganzen Belohnungen beim Händler auch erst im Laufe von vier Monaten durch die Ruhmstufen freigeschaltet werden.

Kosten für die Belohnungen

 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Nighthaven - Supporter
Tjoa...für Langzeit"motivation" ist dann ja wohl gesorgt...

Hieß es nicht im Interview mit Ion, dass man den Druck auf die Spieler senken wollte? Ist wohl eher das Gegenteil der Fall...
MiddenMaes - Mitglied
An sich eine gute Idee, da man drauf hinarbeiten kann.
Schade allerdings für Twinks, wenn man alle 4 Paktmounts haben möchte und nicht jeden Tag mit den 4 Chars alles erledigen kann.
1
DerOnkel - Mitglied
Also mal ungeachtet der zusätzlichen Währung ist doch daran nichts schlimm. Auch wenn man nur "Normalspieler" ist, läuft auch für diese Kategorie Spieler das addon um die 2 Jahre. Insofern braucht ihr eben einfach länger. Und sich zu diesem frühn Zeitpunkt darüber zu ärgern ist, denke ich, verschwendete Energie. Sollten mit 9.1 und oder 9.2 weitere Ruhmstufen, mit weiteren, preislich äquivalenten, Belohnungen folgen, dann könnt ihr euch doch immernoch ärgen. Bis dahin geht doch davon aus dass ihr den Krempel  bis ende SL schon beisammen haben werdet.
BequemesBrot - Mitglied
Scheint ja so als wird Shadowlands wieder so ein Währungs Chaos.... Ich hatte gehofft dass es mal weniger wird
 
6
Wilfriede - Mitglied
Völlig unnötig aus meiner Sicht das diese "Dankbaren Gaben" eingeführt wurden. 
3
Paxit - Mitglied
Gute Änderung! Mal wieder was man nicht sofort bekommt und worauf man hin arbeiten kann. Weiter so Blizz! Nicht jeder muss alles haben.
Zarthan - Mitglied
Das ist für Normalspieler natürlich unschön. Wenn man die Belohnungen aus dem Ruhmsystem was man in den ersten 4 Monaten freischaltet auch nur dann bekommt wenn man alle Aktivitäten jeden Tag macht. Das wird für Normalspieler die Reallife haben nicht zu schaffen sein. Man spielt ja nicht jeden Tag. Besser wären da wöchentliche Quest. So das man auch mal ein Tag aussetzen kann und dennoch nach 4 Momaten sich alles Kaufen kann. 
Aegwinn - Mitglied
ich finds toll, dass es etwas gibt, was man sich erarbeiten kann und auch sieht, wie lange es genau dauert. kein zufall, einfach farmen. Sowas mag ich :)
3