20. August 2020 - 06:53 Uhr

Shadowlands - Schloss Nathria: Waffen durch Tokens & erhöhtes Itemlevel!

Im ersten Raid Schloss Nathria in Shadowlands probieren die Entwickler wieder etwas ganz Neues aus. So werden dort nämlich keine Waffen als Beute fallen gelassen. Doch keine Sorge, ihr kommt trotzdem an eure Hauknüppel auf Raidqualität, denn als Ersatz gibt es nun Tokens! Diese werden von einigen ausgewählten Bossen fallen gelassen und können dann in eurem Paktsanktum gegen eine Waffe eurer Wahl eingetauscht werden. Das gilt sowohl für normale Waffen als auch für Nebenhandwaffen sowie Schilde! Wieso genau diese Änderung vorgenommen wurde, können wir nur spekulieren. Es ist auf jeden Fall eine Verbesserung für alle Klassen, die ab Shadowlands zwischen Einhand- und Zweihandwaffen wechseln können.

So wie Furor-Krieger und Frost-Todesritter. Denn durch die persönliche Beute käme es zu dem Problem, dass viele verschiedene Waffenarten fallen gelassen werden könnten, die man eventuell gar nicht haben will. Durch das System braucht man nur auf ein Token hoffen und kann sich dann die Waffe(n) seiner Wahl holen. Interessant ist noch die Frage, ob diese Tokens auch über den wöchentlichen Tresor in der Kategorie Raidbeute als Belohnung freigeschaltet werden können. 

Vorhandene Tokens
Wir ihr an den Tooltips erkennen könnt, haben die Tokens Klassenvoraussetzungen. Aktuell sind noch alle für Magier, Todesritter, Schurken und Druiden gedacht. Das wird sich aber noch ändern und es gibt dann vier verschiedene Arten von Tokens. Gut zu erkennen ist hierbei, dass Graf Denathrius für alle Klassen Waffen droppen wird und diese haben auch ein leicht erhöhtes Itemlevel. Dann gibt es noch einige andere Bosse, die für bestimmte Klassen entsprechende Tokens fallen lassen. 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Kronara - Mitglied
gibt es nun Tokens! Diese werden von einigen ausgewählten Bossen fallen gelassen und können dann in eurem Paktsanktum gegen eine Waffe eurer Wahl eingetauscht werden.
JAWOHL!
Von mir aus könnten die das mit dem gesamten Gear machen. Muss ja auch nicht unbedignt 1 Token sein, aber z.B. für Armschine nach Wahl 2 Token für Armschine, für Haände 3 THände-Token etc. wäre auch ok.

Seit MONATEN Farme ich Raden und bekomme meine Waffe einfach kein 2. mal. Und so geht es fast jeden bei uns aus dem Raid Kader. Die Faustwaffe dort droppt so selten, dass viele sie maximal 1x haben. Als DW Klasse reicht das aber nun mal nicht. Und die 2. beste und die beste Waffe in Offhand machen nun mal schon einige PRozent unterschied aus im Dmg.

Jetzt ist halt nur die Frage, von wie vielen Bossen kann man das Token bekommen. Nur von einem? Dann ist es nur ne minimale Verbesserung, wenn überhaupt.
Aktuell kann ic brauichbare Waffen glaub von 3 Bossen bekommen. Hätte ich auch bei 3 Bossen die Chance auf das Token, wäre das schon mehr als ausreichend.
Denn Waffen bekomme ich immer wieder... nur die eine nicht.

Edit: Beim schreiben schon wieder das Ende des Artikels vergessen gehabt xD
An sich taugt das System auch so nichts, da man ja "nur" 2 verschiedene Waffen bekommen kann und je nur von einem Boss. Das heißt für BIS muss man weiterhin EINEN Boss abfarmen. Und ob der nun 6 Monate lang die Waffe selber nicht droppt oder das Token nicht droppt, macht ja keinen Unterschied.
Also mal wieder zu früh gefreut.
1
Kyriae - Mitglied
Wäre super, wenn man sich damit tatsächlich die Waffe aussuchen kann.
Wie oft habe ich in BfA mit den Zähnen geknirscht, wenn ich zwar eine Mainhand bekommen habe, aber die Offhand fehlte und somit weiterhin mit einem Stab rumrennen musste, der weit unter dem Itemlevel lag und die schlechteren Stats hatte. 
Bis auf meine Schamis hatten alle dieses Problem.

Edit:
Ah, wer genauer drüber schaut ist klar im Vorteil. Sehe gerade, dass es doch aufgeteilt ist. Also eine unnötige Änderung in meinen Augen. Aber gut. 
2
Ernie - Mitglied
ändert in deinem beispiel tatsächlich nichts. 

für alle anderen ist es eben ein token und dann die auswahl welche waffe mit welchen stats ich nehme. gerade für jäger, die spezielle drops brauchen die auch niemand teilen kann, denke ich ist es gut. 
Ernie - Mitglied
ist ja wie die tier set token. auch von der verteilung her. gute vorbereitung wenn sie dazu zurück gehen. 
wird denke ich für die nischenwaffen, wie bogen, ne gute änderung sein da man nicht mehr auf den speziellen bogendrop hoffen muss. zumindest erkläre ich mir so diese "neuerung". 
1
Hrym - Mitglied
Finde ich prinzipiell besser als die direkten Drops. Von den Klassenpools halte ich nichts. Habe damit in der Vergangenheit schon oft Probleme erlebt.
In TBC hatte bei uns kein Schamane/Schurke/Paladin T4-Schultern, weil sie nie gestoppt sind und die Krieger waren sehr stark zum Leid der Druiden und Priester bei uns vertreten. Kann mit einem Token für "Einhandstreitkolben" zwar auch weiterhin passieren, dass zu viele Leite dabei sind, die diesen nutzen könnten, aber wäre mir dennoch lieber.
1
Kronara - Mitglied
Naj die Klassenppols machen schon Sinn. Entweder Pool oder eben nur für eine Klasse. Nur für eine Klasse wird es wieder geil, wenn 5 Wochen hintereinander nur Krieger droppt.
Beim Pool kann man dann wenigstens noch traden.

Ganz ohne Beschränkung wird es das nicht geben, denn das würde bedeuten, dass der Content zu schnell abgefarmt ist mit einer Stammgruppe und Blizzard so schnell keinen neuen Raid Tier nachreichen kann.

Zumal musst Du bedenken, es bleibt halt auch Personal Loot. Wenn Du halt der einzige aus deinem Pool bist und es nicht mehr brauchst... wäre ja auch so, wenn nen Bogen oder nen Schild droppt, dass niemand mehr braucht.