20. August 2020 - 09:18 Uhr

Shadowlands - So sieht Azeroth mit aktivem Ray Tracing aus!

Mit jedem neuen World of Warcraft-Addon arbeiten die Programmierer bei Blizzard nicht nur an neuem Content, sondern auch an Verbesserungen für das grafische Erlebnis. Schließlich wird das Spiel immer älter und soll trotzdem schick aussehen. Wer bereits einen Blick in einige Videos oder selbst in die Beta geworfen hat, dem wird sicherlich schon aufgefallen sein, wie unglaublich schön die Schattenlande aussehen. Eine große Neuheit ist die Unterstützung vom sogenannten "Ray Tracing",  wodurch die Darstellung von Licht und Schatten sowie die Wirkung auf die Spielwelt durch diese verbessert wird. Mit dem neusten Build der Beta wurde die Option aktiviert und kann nun ausprobiert werden!

Folgend seht ihr ein paar Vergleichsbilder , die zeigen, was für Auswirkungen das Ray Tracing hat. Generell kann man sagen, dass dadurch einfach die Schatten weicher werden, während sie bisher ziemlich kantig waren. Ob es sich dafür aber wirklich lohnt auf ein paar FPS zu verzichten, das muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. Genutzt werden kann diese erweiterte Grafikeinstellung aber nur, wenn man eine NVIDIA-Grafikkarte hat, die die RTX-Technologie DXR 1.1 unterstützt. Falls ihr so eine nicht habt, fällt das Feature eh für euch weg.
 
 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Baldur - Mitglied
Auf Youtube gibts noch Videos in denen man bei Regen den spiegelnden Boden sieht. Das schaut dann doch schon interessanter aus als nur die Schatten.
Ich hab allerdings noch nichts bei anderen Wasseroberflächen (Seen, Meer) gesehen ob da auch was gemacht wurde. Bei Rüstungen oder Waffen scheint es zumindest keinen Effekt zu geben (wobei es bei WoW ja eh selten glatte Metalloberflächen bei Rüstungen gibt, auf denen sich etwas spiegeln könnte)

Auch interessant ist daß bei einem Video mit RTX bei einer 2070 die FPS in Boralus schon auf ~33 gesunken ist.

Ich sehe RT hier einfach als Evolutionsschritt. Die WoW-Engine wird ja immer weiter entwickelt. Dafür daß die Engine eigentlich ca 20 Jahre alt ist kann sie doch schon einiges leisten. Nun da RT Unterstützung vorhanden ist kann es in Zukunft auch für mehr Effekte verwendet werden. Gleichzeitig wird die Hardware auch besser so daß man sich nicht mehr zwingend zwischen RT und hoher FPS entscheiden muss.
Für mich ists aktuell einfach noch zu früh für RT 600€+ hinzulegen, aber in den kommenden Jahren wird das sicher noch interessanter. Zumal AMD ja nun auch mit RT-Hardware kommen wird und RT auch auf den kommenden Konsolen präsent sein wird, wird es in Zukunft noch deutlich mehr Spiele mit RT geben.
 
1
Maulbeerbaum - Mitglied
Danke Andy, hast mir gerade 600€ gespart....und ein paar fps :-D
1
Kronara - Mitglied
Da finde ich sieht es ohne besser aus. Ich mag Schatten die sich klar abzeichnen und nicht so verwaschen sind. Was nun realistischer ist, ist mir dabei total egal. Ist ja nicht so, als wäre Realismus die Basis von WoW ;)

Und da ich aktuell eh keine NVIDIA Grafikkarte nutzen und auch nicht nutzen würde (nicht mal geschenkt, die würde ich direkt verkaufen und mir davon 2 gleichweiterige AMD Karten holen ^^).
1
Faen - Mitglied
Naja die Alte Engine kriegt halt nicht viel mehr hin ^^' so ist das halt.
Yakilo - Mitglied
Kannst du solche Beispiele in der neuen Welt machen?
Ich denke mal dort ist es ggf. besser dafür optimiert.
Sekorhex - Mitglied
Das ist doch für mich kein Ray-Tracing.. Guckt euch mal den unterschied bei Cyberpunk an was da alles geändert wurde. So müsste Ray Tracing aussehen und nicht das was Blizzard da beschreibt..
Muhkuh - Mitglied
Dir ist aber schon klar, dass da ganz andere Grafikengines, mit ganz anderen Systemanforderungen, grade von dir verglichen werden, oder? Und, es ist "Raytracing" - das "Raytracing", das mit der Grafikengine von WoW, die auf der Grafikengine von Warcraft 3 basiert und 20 Jahre alt ist, halt möglich ist - in dem Fall sind es realistischere Schatten. Viel ist es nicht.
2
Sekorhex - Mitglied
klar vergleiche ich grade zwei verschiedene engines, aber dann sollte man das einfach nich ray tracing nennen weil diese schatteneffekte kriegt man auch hin wenn man den regler etwas runter dreht. Ray Tracing ist für mich nicht nur schatten sondern auch lichtreflexionen oder erscheinungen im regen zu sehen etc.
Muhkuh - Mitglied
Es funktioniert ausschließlich durch die und mit der Ray-Tracing Funktion von Nvidias GTX-Karten, darum wird es auch so genannt. Alles Andere würde doch nur zu weiteren, größeren Mißverständnissen führen.
Kronara - Mitglied
Ray Tracing sagt doch nichts über das Ergebnis aus, sondern über die verwendete Technik.
Das Ergebnis ist abhängig von der Quelle die mit Ray Tracing dargestellt wird. Ray Tracing stellt halt nur vorhandenes realisitscher dar, erschafft aber nichts, was nicht schon da ist!
Der Name Ray Tracing steht wie gesagt für die verwendete Technik und die wird hier verwendet!
1
CoDiiLus2 Champion
Es mag für dich kein Raytracing sein, aber dies ist es. Es wird in WoW nur für Licht und Schatten verwendet. Es kann (nicht muss) sein das es in einem späteren Update auch für die Reflextionen verwendet wird, aber aktuell ist dies nur für die Licht und Schatten Darstellung.
Warum hier kaum ein Unterschied auszumachen ist, kann man einfach erklären.
Die Technik der Licht und Darstellung seit Cataclysm war soweit schon recht gut. Die Schatten sind dabei härter und etwas kantiger aber weitesgehend "realistisch".
Mit Raytracing wird dies aber für jeden Lichtstrahl einzeln berechnet, so das auch die softeren Schatten entstehen aber auch ohne Tricksereien korrekt geworfen werden. Dies kann anders als vorher sogar dazu führen das Spielfiguren mehrere Schatten werfen, wenn mehrere Lichtquellen in der nähe sind. Das ging vorher nicht. Ob dies mit implementiert wurde, weiß ich aber nicht. Regulär sollte das aber möglich sein.
Snippey - Mitglied
Falls die Welt insgesamt zu weichgezeichnet auf dich wirkt, empfehle ich dir einen Besuch beim AUgenarzt oder Optiker. ;) 
Ne im Ernst, der Unterschied der Schattenspitze auf der Straße ist in Bild 1 doch schon ziemlich markant, oder nicht?
Calendrius - Mitglied

Ne im Ernst, der Unterschied der Schattenspitze auf der Straße ist in Bild 1 doch schon ziemlich markant, oder nicht? 

Auf Bild 1 erkennt man es - aber auf den anderen finde ich keinen Unterschied.. selbst nach zig Minuten nicht^^ Ist wie ein Wimmelbild für Kinder 
1
Muhkuh - Mitglied
aber auf den anderen finde ich keinen Unterschied.. selbst nach zig Minuten nicht

Die Schatten sind weicher, sie sind "heller", sie sind nicht durchgehend in derselben Dunkelheit, sondern wie im "wahren Leben", je nach Beleuchtungsgrad ein bißchen unterschiedlich. Das ist eigentlich auf fast jedem Bild ersichtlich, wenn man ganz genau hinschaut. Leider sind es halt nur die Schatten, die vorher eigentlich für den Grafikstil schon ziemlich gut waren, die beeinflusst werden.
Allerdings ist Ray-Tracing bei vielen Spielen, wo es erst im Nachhinein noch eingebaut wurde, nicht wirklich berauschend anders als ohne Ray-Tracing.
Snippey - Mitglied
@calendrius du schaust dir aber schon die großen Bilder an und nicht die Thumbnails, oder? Wobei, auf dem Thumbnails ist es eigentlich nur beim dritten Motiv sehr schlecht zu erkennen.
Sweetdeal - Mitglied
Finde die alten Schatten zumindest bei einigen Orten besser ^^ 
3
kaito - Mitglied
"Verbesserungen für das grafische Erlebnis" … das einen jeden kleineren, oder älteren Rechner in die Knie zwingt und die bei manchen Effekten eh schon traurige Framerate endgültig killt. 

Solang das Spiel mit achteckigen Kreisen, Stoff der dick wie Stein ist und Comic-Stil aufwartet, solang brauch ich dort keine gefakte realistischen Schatten. Finde zu dem Comic-Stil passen auch harte Schatten.
2
Kronara - Mitglied
Richtig. Siehe mein Post. Die  Schatten ohne RT finde ich besser in WoW!
nyso - Mitglied
Mehh, nicht die Reduktion in der Performance wert. Global Illumination wäre schöner gewesen.
Snippey - Mitglied
Ist zwar okay, aber kommt finde ich beim Grafikstil insgesamt nicht wirklich zur Geltung. Ne neue Grafikkarte wird's dafür nicht :D
1
Lottzel - Mitglied
@Snippey find ich auch. An sich ganz nett, aber jetzt auch nicht so wirklich nötig.
Zu einem eher cartoonigen Stil wie in WoW passen auch scharfkantige Schatten^^