15. September 2020 - 09:02 Uhr

Shadowlands - Verkürzte Zeitwanderungskampagne für Heldenklassen?

Durch den bevorstehenden Level-Squish wird sich ab Patch 9.0.1 so einiges ändern und viele Spieler warten sicherlich schon darauf ihren ersten Twink durch die neue Levelphase zu bringen und mit den Zeitwanderungskampagnen von Chromie herumzuspielen. Ab Stufe 10 kann jedes beliebige Addon ausgewählt werden, um dort bis Stufe 50 zu bleiben und die Geschichten zu erleben. Vorher müssen aber die normalen Startgebiete der Völker durchgespielt werden oder aber man wählt die neue Starterfahrung auf der Insel des Verbannten aus. Es gibt jedoch bekanntlich so ein paar Ausnahmen. Verbündete Völker beginnen ihr Abenteuer sofort auf Level 10 und können mit der Zeitwanderung loslegen. 

Todesritter und Dämonenjäger haben als Heldenklassen die besondere Eigenschaft, dass für sie ein eigenes Startgebiet bereitsteht. Wie Blizzard selbst schon vor langer Zeit verkündet hat, und so ist es auch auf den Betaservern, starten sie mit Stufe 8 auf Mardum bzw. in der Scharlachroten Enklave, um dort ihre exklusive Starterfahrung zu spielen. Laut den Entwicklern sollen sie dann auf Level 10 nach Orgrimmar bzw. Sturmwind kommen, um ebenfalls mit einer Zeitwanderungskampagne in einem Addon ihrer Wahl Stufe 50 zu erreichen.

Eventuell habt ihr euch selbst schon gefragt, wie das denn überhaupt möglich sein soll. Denn Mardum und die Scharlachrote Enklave bieten ziemlich viele Quests und aktuell levelt man dort zwar auch "nur" von Stufe 98 bis 100 bzw. 55 bis 58, aber das passt auch zu den hohen Stufen. Von Level 8 bis 10 sollte es ja nicht so lange dauern wir aktuell von z.B. Stufe 98 bis 100. Genau deshalb sieht es derzeit auf den Betaservern auch so aus, dass Dämonenjäger und Todesritter Stufe 20-23 in ihrem Startgebiet erreichen und erst danach mit der Zeitwanderung starten können. Etwas spät könnte man sagen!

Doch bleibt das so? Sehr wahrscheinlich ist es einfach noch nicht fertig, aber die Entwickler sollten eventuell noch einmal überlegen, ob der Start mit Level 8 nötig. Nur zwei niedrige Level in dieser doch recht langen Zeit hinter sich zu bringen, fühlt sich einfach nicht gut an. Wieso nicht einfach auch die Heldenklassen auf Stufe 1 starten lassen und sie während ihrer Starterfahrung auf Stufe 10 bringen, so wie es bei allen anderen Charakteren auch der Fall ist? Mal abgesehen natürlich von den Verbündeten Völkern! Redditor Quasiwave hat eine ganz nette Grafik zum aktuellen Stand der Dinge gemacht.
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Zarthan - Mitglied
Fände ich besser wenn deren Startgebiet von 1 bid 10 geht.
So passt es besser mit der Zeitwanderung. Bei den Todesrittern passt das auch Loretechnisch. Es sind ja neue Rekruten von Bolvar. Und keine Veteranen von Arthas. 
Bei den DH kann man sich auch was ausdenken. 
ChampPascal - Mitglied
Ich befürchte sowieso, dass das mit dem Leveln nicht so wie geplant wird. Man braucht zwar dann nur eine Erweiterung um auf 50 zu kommen, aber trotzdem wird man wohl irgendwo mitten in einem Gebiet stecken und ohne die fertige Story in die Schattenlande gehen.
Blades Legende
Ich würde einfach sagen, dass man sie auf Level 10 starten lassen sollte und dafür im Startgebiet dieser Klassen einfach keine XP vergeben. Da braucht man dann auch nicht kompliziert hin und her zu balancen oder Lücken zu machen die Spieler finden. Es wäre imho die einfachste Lösung.
Winchester Legende
wäre aber etwas enttäuschend die Zeit über keine Belohnungen und weitere Skills zu bekommen da diese mit dem leveln freigeschaltet werden.

Und sonst müssten sie auch alles ändern wenn die Quests die fehlenden Skills gewähren sollen.

Die fehlenden Level die einen stärker werden lassen (auch im niedrigen Bereich) würden dann trotzdem weh tun auch wenn die Gebiete nur ca ne Stunde ausmachen.
 
Arbeitsspeicher - Mitglied
Das heißt die Zeit im Startgebiet ist dann komplett für die Katz. Dann lass sie doch lvl 1 starten, so wie jede andere Klasse auch, dann sind sie mit dem Stargebiet, so wie jede andere Klasse auch, mit lvl 10 fertig. So fühlt sich das dann eher wie eine Blockade an die man erstmal überwinden muss wenn man keine XP dafür bekommt 
1
Kronara - Mitglied
Aha die Zeit im Startgebiet ist für die Katz? Man lernt die Klasse kennen, man bekommt nen gutes Start Gear, Geld und Co.
Alles nur für die Katz weil es keine EP gibt. Ganz ehrlich, ich könnte auf EP verzichten und einfach jede 3. Quest oder so gewährt neue Skills und zwar an der Stelle, wo sonst üblicherweise das Levelup gewesen wäre!

Heldenklassen sind nun mal mächtiger. Die starten nicht auf nem popligen Level 1 mit weißem Gear!