16. August 2020 - 09:31 Uhr

Shadowlands - Zeitwanderungskampagnen: Endgame-Zonen gehören zur Levelphase

Schon bald wird die Levelphase in World of Warcraft einer großen Überarbeitung unterzogen! Danach muss dann, wenn man es möchte, nur noch die Questkampagne des Addons seiner Wahl gespielt werden, um von Stufe 10 bis 50 zu leveln. Ermöglicht wird dies durch Chromie und ihre Zeitwanderungskampagnen (vorher Chromie-Time genannt). Die kleine Drachendame steht in Sturmwind sowie Orgrimmar und lässt euch eure Levelphase so gestalten, wie ihr es wollt. Mit dem letzten Update des Systems haben die Entwickler noch eine weitere interessante Neuheit eingefügt. So kann nämlich, ab einer bestimmte Stufen, auch in einigen Endgame-Gebieten gelevelt werden.

Wie z.B. auf der Insel des Donners in Pandaria oder auch auf Argus im Falle von Legion. Vor allem für die Spieler interessant, die damals nicht das Endgame erlebt haben und gerne mal ein wenig reinschnuppern wollen. Ein wenig komisch sind dabei noch die Levelgrenzen, die eventuell noch nicht fertig sind. Obwohl z.B. Argus oder Suramar unglaublich viele Quests bieten, soll man dort nur für etwas 5 Level hingehen. Im besten Falle wird dies demnächst noch geändert. Auf jeden Fall eine coole Anpassung, die sicherlich der eine oder andere Twinker freudig begrüßt. 

Die Endgame-Zonen im Überblick
  • Insel von Quel'Danas: Stufe 30 bis 50
  • Insel des Donenrs: Stufe 35 bis 50 
  • Tanaandschungel: Stufe 40 bis 50
  • Suramar: Stufe 45 bis 50
  • Argus: Stufe 45 bis 50
 


Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
MetaBowser - Mitglied
Ich finde Zeitwanderungskampagne als Begriff eigentlich ganz gut. ChromieTime ist halt süß <3
Winchester - Mitglied
Ist cool das sie es anbieten, aber hatte Quel'Danas überhaupt mehr als 10 Quests nach der wöchentlichen Kampagne zum öffnen?
Die Daylies jetzt mal ausgenommen.
Sry ist schon lange her bei mir.

Edit: Zudem gehört Quel'Danas für mich eigentlich nicht wirklich als Endgamezone. Sie wurde zwar eingefügt aber eigentlich war BT als Ende gedacht.. Der Sonnenbrunnen wurde ja gemacht oder vorgezogen da es noch zu lange dauerte mit Wotlk
Kronara - Mitglied
BT ist ein Raid und keine Endgame Zone.
Eine Endgame Zone muss in der freien Welt sein, aber nur für Spieler auf dem Max Level des jeweiligen AddOns.
Daher ist Quel'Danas die erste und einzige Endgame Zone in TBC. Mit den Raids hat das an sich nichts zu tun!
Winchester - Mitglied
Stimmt was die Zone an sich angeht. Damals waren es ja nur Endgamegebiete in den Zonen welche man nur mit Flugmount erreichte. Endgame bezog sich damals aber nur auf Raidöffnungen ohne dazugehörige zusätzliche Zonen.

Aber ja Quel'Danas ist das erste dieser Art aber dennoch nur ein Lückenfüller und deshalb nur wenige Quests etc (meine ich). Eigentlich sogar schade das sie dadurch Azjol Nerub streichen mussten für den Zwischenpatch. (laut damaligen Explorer/Dataminer)
 
Shalandana - Mitglied
Geht in die richtige Richtung, aber immer noch nicht ausreichend um das Ziel:

"Eine strukturierte und chronologische Story" zu erreichen.

Dazu wäre es wichtig, dass ein Spieler wirklich die Story eines Addons komplett durchspielen kann oder zumindest die Haupt-Story. Und das wäre in BfA z.B. ganz klar die Kriegskampagne und eben auch diverse Dungeons & Raids als Solo-Storymodus. Das wäre für mich ambitioniert und würde das Ziel erreichen.

Wenn Spieler dagegen nur die Standard-Zonen durchquesten, haben sie die Story eines Addons nicht wirklich erlebt, denn die findet in der Regel in den Patches + zugehörigen Quests statt sowie den Dungeons & Raids. Da muss Blizzard ansetzen.
3
Kronara - Mitglied

Dazu wäre es wichtig, dass ein Spieler wirklich die Story eines Addons komplett durchspielen kann oder zumindest die Haupt-Story.

Ist doch der Fall! Die EP werden so getrimmt, dass man die Erweiterung komplett durchspielen muss, um auf 50 zu kommen. Dass man nach 2/3 schon wieder auf dem Max Level ist soll ja nicht passieren, zumindest Neulingen nicht.
Und die Dungeons sind doch auch machbar. Jeder zwischen Level 10 und 50 kann sich für alle Dungeons anmelden. Das heißt es wird keine Probleme geben Gruppen für die Dungeons zu finden, wenn man dort die Quests/Story erleben will.

Raids sind noch so das Problem. Aktuell kann man aber mit Level 50 alle alten Raids (bis auf BfA und Legion) solo machen. Legion ist über den LFR auch solo machbar.
Für BfA sehe ich später das Problem, dass wenn man 50 ist, eben die Raids noch nicht erleben kann, auch nicht solo im LFR. Das sollte möglich sein (LFR reicht da auch).
Ansonsten können zumindest die auf 60 anchgeholt werden. ist dann aber nicht so ideal.

Also Problem mit der Story sehe ich wirklich ausschließlich bei den BfA Raids.

2
Rollo83 - Mitglied
Naja man kann ja auch länger als Level 50 da bleiben... finde es immer komisch, wenn man sagt, dass man "gezwungen" wird mit dem nächsten Addon zu beginnen, obwohl man das alte noch nicht zu Ende hat. Da queste ich doch lieber das alte Addon zu Ende (- also wenn man dort noch nicht gewesen ist) und fang dann meinetwegen mit Level 52 mit SL an... 
 
1
Ernie - Mitglied
klar kann man die story zu ende spielen. gibt halt kaum bzw keine xp mehr. wenn's dir um zusammenhänge geht mag das gut sein, fürs leveln bringt es nichts. 
Elorion - Mitglied
Gute Sache, ich hab das zwar alles gespielt, aber für neue Spieler oder Leute die pausiert haben ist es neuer content, der Bis jetzt tod rumlag. 
1
Nighthaven - Supporter
Fände ich prinzipiell klasse, aber in der Tat das alte Problem....5 Level nur in Suramar...da sieht man wieviel? 7% des Gebietes? Dann können sie es also auch ganz lassen....

Wieso nicht ab LvL 10 freigeben?

Hat mich damals schon angekotzt mit WoD-Nagrand....man konnte da zwar irgendwann mal anfangen, aber dann war man ratz-fatz auf der Legionlevelstufe...gg
Ernie - Mitglied
oder eben 100% des gebietes jemachdem wie weit sie die xp runterschrauben. aber dann wäre das verhältnis zeit - xp wohl zu mies. 
Kronara - Mitglied
Bezweifle ich. Es wird einfach pro Quest so wenig EP geben, dass man alles durch machen muss, um die 5 Level voll zu bekommen.
Der Plan von Blizzard war es ja, dass Du von Level 10-50 das Ding komplett durch bekommst und auch erst gegen Ende einer Erweiterung dann 50 wirst.

Ob die das so geschafft haben, werden wir ja bald erleben.