3. August 2020 - 09:49 Uhr

Shadowlands - Zu viele visuelle Effekte und Markierungen auf dem Boden?

Was visuelle Effekte angeht, so hat sich World of Warcraft im Laufe der Jahre stark weiterentwickelt. Während das Effektgewitter früher noch recht überschaubar war, muss man sich heutzutage manchmal schon anstrengen, um noch die bösen von den guten Effekten unterscheiden zu können. Es glitzert, es funkelt, bunte Partikel, überall wo man hinschaut. Ein wahres Feuerwerk für die Augen. Erinnern wir uns einmal an die Erweiterung Cataclysm zurück, so musste die Entwickler damals schon einmal diverse Bodeneffekte minimalistischer gestalten, da es viel zu viele von ihnen gab, die sich dann auch noch unschön überlappt haben. 

In den letzten zwei Wochen fanden nun die ersten Raidtests für Schloss Nathria statt und eines der Hauptgesprächsthemen in unseren Gruppen waren die unglaublich vielen Bodeneffekte sowie Markierungen, die uns in Shadowlands erwarten, wenn man mit einer Raidgruppe unterwegs ist. Zusätzlich zu den üblichen Klassenfähigkeiten, wie z.B. Weihe, Tod und Verfall oder auch Erblühen, kommt nun noch eine Vielzahl von Paktfähigkeiten hinzu, die irgendwelche tollen Muster auf den Boden malen.

Beispiele für Paktfähigkeiten mit Bodeneffekten Im besten Falle sollte der Tank den Boss oder die Gegner natürlich immer im Effektbereich stehen haben, damit dieser auch seine Wirkung entfalten kann. Besonders in den verschiedenen Dungeons dürfte das zu Verwirrung führen, da die Animationen der Paktfähigkeiten nicht nur von Spielern genutzt werden, sondern auch von Gegnern. Besonders was die blutigen und nekrotischen Fähigkeiten der Venthyr sowie Nekrolords angeht. Etwas, woran man sich erst einmal gewöhnen muss. Ebenso werden durch die vielen Effekte der Spieler natürlich auch spezielle Markierungen von Gegnern verdeckt oder überlagert. Vor allem, wenn diese eher dezent gehalten sind.

Folgend haben wir ein paar Ausschnitte aus den Raidtests zusammengeschnitten, wo ihr euch das Effektgewitter genauer anschauen könnt. Wobei man hier sagen muss, dass dort sogar noch einige mögliche Fähigkeiten fehlen. Primär sieht man in diesem Video nur Resonierender Pfeil vom Jäger, Futter für die Flammen vom Dämonenjäger sowie Recht des Todes vom Todesritter, zusätzlich zu den üblichen Effekten. Was auch nicht vergessen werden sollte sind Fähigkeiten, die es früher schon gab, nun aber öfters eingesetzt werden. Wie z.B. Tod und Verfall vom Todesritter, wo nun jede Spezialisierung drauf Zugriff hat oder die Teerfalle vom Jäger, die durch den Medium Soulforge Embers zu einem interessanten AoE-Skill wird.
 

Die gute Nachricht aber zum Schluss, mit Shadowlands wird ja auch die neue Option der Zaubereffektdichte eingefügt. Durch diese können wir einstellen, dass "unwichtige" Zaubereffekte nicht angezeigt werden, wobei damit unter anderem Effekte von Mitspielern gemeint sind. Es gibt sechs mögliche Werte: Aus, 25%, 50%, 75%, alle und automatisch! Bei 25%, 50% sowie 75% werden die Zaubereffekte immer weniger und durch "alle" werden nur noch wichtige Effekte angezeigt. Viel interessanter ist aber "automatisch", denn dadurch werden die Zaubereffekte basierend auf der aktuellen Framerate angepasst. Sehr praktisch!

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Rotkammfuchs - Mitglied
Bodeneffekte der Klassen sollten weiter für alle sichtbar sein. Die Effekte der Pakte aber nur für den Spieler selbst. So führt es zu keiner Verwirrung. Warum nicht eine Option "Nur relevante Bodeneffekte anzeigen"?
Muhkuh - Mitglied
Warum nicht eine Option "Nur relevante Bodeneffekte anzeigen"? 

Genau das meint doch

Durch diese können wir einstellen, dass "unwichtige" Zaubereffekte nicht angezeigt werden, wobei damit unter anderem Effekte von Mitspielern gemeint sind. Es gibt sechs mögliche Werte: Aus, 25%, 50%, 75%, alle und automatisch! 


?

Die der anderen Spieler, die für einen selbst nicht relevant sind, werden ausgeblendet oder entsprechend reduziert, die relevanten, weil zB. Heildingsis, bleiben dabei.

Verstehe ich jetzt Andis Beschreibung der neuen Partikeldichte-Reduktion falsch oder verstehe ich dich falsch?
2
Sekorhex - Mitglied
Ich gebe Blizzard mal einen Tipp: Macht es wie Square Enix mit FFXIV. Effekte von anderen Spieler minimal anzeigen oder komplett ausblenden lassen. Somit hat man keine Probleme mehr und auch lahme PCs kriegen dann es hin Raiden zu gehen. Genau so würde ich mich freuen, wenn man den Kreis untern dem Mob besser sehen kann und auch die richtung in der er hinguckt besser sichbarer.

Hier mal als Beispiel: https://youtu.be/bAjaEpeQKlQ?t=284

Dort ist perfekt zu erkennen wo das Mob hinguckt und wie man sich positionieren muss. In WoW ist es einfach unübersichtlich wo es genau hinguckt.
Muhkuh - Mitglied
Ich glaube, sie brauchen den Tipp schon nicht mehr unbedingt:
Die gute Nachricht aber zum Schluss, mit Shadowlands wird ja auch die neue Option der Zaubereffektdichte eingefügt. Durch diese können wir einstellen, dass "unwichtige" Zaubereffekte nicht angezeigt werden, wobei damit unter anderem Effekte von Mitspielern gemeint sind. Es gibt sechs mögliche Werte: Aus, 25%, 50%, 75%, alle und automatisch! Bei 25%, 50% sowie 75% werden die Zaubereffekte immer weniger und durch "alle" werden nur noch wichtige Effekte angezeigt. Viel interessanter ist aber "automatisch", denn dadurch werden die Zaubereffekte basierend auf der aktuellen Framerate angepasst. Sehr praktisch!


Das Kampfsystem von FFXIV ist aber auch um ein gutes Stück langsamer als das von WoW, darum bin ich nicht sicher, ob das mit der Richtung da genauso gut funktionieren würde.
1
Aya - Mitglied
So eine Einstellung ist überfällig. Erst letztens hab ich mich bei einer Hc Warfront bei einem der kleinen Zwischenbosse gefragt: "Wo ist mein Char? Und wo der Mob auf den ich draufhauen soll? Und wo schaut der Boss eigentlich hin? " Einfach weil in dem Gewühl aus Chars, Effekten über Effekten über Effekten nichts mehr zu sehen war.
Ich freue mich auf diese Änderung
2
kaito - Mitglied
Das was ich immer wieder und wieder sage, einzeln betrachtet sind die Effekte toll. Im Raid ist es manchmal nur noch eine Qual.
Mal sehen wie ihre "Lösung" dann live funktioniert.
Aktuell rette ich mich mit einer niedrigen Partikeleinstellung über das Problem, das hilft etwas wenn auch nicht bei allen Effekten, nimmt einem aber auch die Freunde an Waffenverzauberungseffekten.
Faen - Mitglied
Dieses effekt gewitter störte mich dhrlich gesagt auch schon seit MoP da es durch seine aufwertung immer mehr FPS zog. Mir tuen auch nach 3 Stunden Raiden die Augen weh (aktuell) was ich in classic deutlich weniger habe.
Faen - Mitglied
Das kann gut möglich sein, für mich ist es auch ein Grund gewesen warum ich damals kein Final Fantasy 14 spielte weil es einfach mit zuvielen Effekten zugespammt wird.
Bullzhunter - Mitglied
ich höre die heiler jetzt schon. Alle immer schön in den heal kreisen stehen... DD: welche heal Kreise ich seh nur meinse skills XD
Kronara - Mitglied
Den kann man gar nicht ausblenden. Artikel genau lesen. Es lassen sich nur Effekte reduzieren oder ganz ausblenden, die auf einen selber keinen Effekt haben.
Alles was an einem selbst Schaden macht, Heilung verursacht oder eine Bufft oder Debufft, lässt sich nicht ausblenden!
Kyriae - Mitglied
Tja, aus dem Grund machen sie das wohl, dass man die "Sichtbarkeit" der Effekte selber einstellen kann.
1
Andi Vanion.eu
Jupp, das dachte ich mir auch. ;D Habs nochmal unten drunter gepackt. 
2
Nightmare734 - Mitglied
Ich finde es schon sehr überladen. Vorallem in den Inis wo dann noch die Mele DDs aufpassen müssen. Das wird lustig.....  Ich hab eh nicht verstanden warum die Entwickler keine neue Fernkampfklasse bringen. 
1
Sekorhex - Mitglied
Als Meele hat man ja nicht ohne Grund GTFO oder Bigwigs/DBM, weil man nie weiss ob man in einer suppe steht oder net... leider
kaito - Mitglied
Nur das dich nicht jedes Addon vor allem immer so warnt. Auf den Wirbel von den Kriegern bin ich jetzt schon mehrfach reingefallen.