15. Juli 2021 - 08:44 Uhr

So funktionierenden die skalierenden Setboni der Splitter der Herrschaft

Die Splitter der Herrschaft sind besondere neue Sockelsteine in Patch 9.1, die Helden durch Besuche im Raid Sanktum der Herrschaft freischalten können, um Raidausrüstung zu verstärken. Außerdem können dadurch dann auch noch Setboni aktiviert werden, die mit einem der letzten Hotfixes noch verbessert wurden. Waren sie vorher einfach nur statisch, skalieren sie nun mit den Rängen der Splitter, wovon es ja bekanntlich fünf gibt. Dadurch erhöht sich die Effektivität der Boni um bis zu 250%. Wie genau das System funktioniert, erklären wir euch folgend.


Die Setboni aktivieren

Wenn man 3 Splitter der gleichen Art benutzt, also z.B. 3x Blut, dann gibt es einen Setbonus durch die Runenherrschaft. Da es aber sowieso immer nur 3 primäre Heilungs-, Schadens- und Überlebenseffekte gibt, ist es nicht sehr schwer den Setbonus zu erreichen. So sockelt man z.B. die 3 primären Schadenseffekte von Blut, Unheilig sowie Frost als DD und nimmt dann noch die übrigens zwei Splitter von einer Art, um den Setbonus zu erhalten. 

Wichtig hierbei ist allerdings, dass diese Setboni nur dann aktiv werden, wenn man ein bestimmtes Rüstungsteil mit einem Herrschaftssockel bereits angelegt hat. Der Blut-Bonus kommt durch das Brustteil, der Frost-Bonus kommt durch die Schultern und der Unheilig-Bonus kommt durch den Helm.

Blutsplitter (Brust)
  •  Blutverbindung - Wenn Ihr einem Gegner im Schlund oder in Torghast Schaden zufügt, entsteht eine Blutverbindung. Die Blutverbindung pulsiert alle 3 Sekunden, verursacht dabei 540 / 810 / 1.080 / 1.450 / 1.620 Schattenschaden und heilt Euch um 100% des verursachten Schadens. Anstatt überschüssige Heilung bei Euch hervorzurufen, heilt die Blutverbindung stattdessen einen Verbündeten in der Nähe. Maximal 1 Blutverbindung.
Frostsplitter (Schultern)
  • Winterwinde - Im Schlund oder in Torghast sammeln die Winde jedes Mal, wenn Ihr einen kritischen Treffer erzielt, 6% / 9% / 12% / 15% / 18% des Effekts, bis zu einem Höchstwert von 180 /270 / 36 / 450 / 540 pro kritischem Treffer. Die Winde werden alle 20 Sek. entfesselt und verursachen Frostschaden in Höhe des insgesamt angesammelten Schadens. Zusätzlich werdet Ihr für 20 Sekunden in die Winde gehüllt und absorbiert Schaden in Höhe von 100% des von den Winden verursachten Schadens.
Unheiligsplitter (Helm)
  • Chaosbann - Im Schlund und in Torghast haben Eure Zauber und Fähigkeiten eine Chance, Eurem Ziel ein Seelenfragment zu entziehen, das Euren Primärwert 30 Sekunden lang um 10 / 15 / 20 / 25 / 30 erhöht. Bis zu 15-mal stapelbar. Bei Erreichen von 15 Stapeln entfesselt Ihr Chaosbann, was 1.500 / 2.250 / 3.000 / 3.750 / 4.500 Schattenschaden verursacht, der auf Gegner in der Nähe aufgeteilt wird, und zusätzlich 300 / 450 / 600 / 750 / 900 Primärattribute für 15 Sekunden gewährt.


Die Skalierungsmechanik

Wenn man seinen Setbonus durch drei Splitter aktiviert hat, dann bekommt der Bonus den Rang, der dem niedrigsten Rang des eingesetzten Splitters entspricht. Dazu ein kleines Beispiel. Sockelt man Ominöser Splitter von Oth (Rang 2), Dräuender Splitter von Zed (Rang 5) und Unheilvoller Splitter von Dyz (Rang 4), bekommt man den Setbonus Chaosbann auf Rang 2. Die Ränge erhöhen die Effektivität um jeweils 50%. Bei Rang 3 wäre der Bonus also doppelt so stark und bei Rang 5 sind es 250%.

Die zusätzliche Ränge der Splitter kann man bei Knochenschmiedin Herimir in Korthia für Stygische Glut kaufen. Wie viel Glut man wo bekommt und wie viel man braucht, das erfahrt ihr alles in unserem generellen Guide zum System

 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
woldes Champion
Das ganze System ist meiner Meinung nach viel zu kompliziert. Natürlich ist es schön sich etwas Gedanken über Ausrüstung zu machen aber die vielen Systeme die wir jetzt in Shadowlands haben müssen es doch wirklich nicht sein. 

Ach wie schön wir es einfach wieder mehr Verzauberungen/Sockel/Tset /PVP set Bonus und Reforgen wieder zu bekommen 
Kronara - Mitglied
Ich finde es recht easy und leicht zu verstehen.
Im Endeffekt ist es wieder mal ein Ersatz für T-Set (wie zuvor Azerit und Verderbnis). Am Ende sogar einfacher, da es nur 3 Items anstatt 5 oder 8 benötigt und damit viel mehr Flexibilität bei den restlichen Items bietet.

Verzauberungen sind so easy wie nie, da es nicht viele gibt und bei jeder Klasse pro Slot, bis auf Ringe, immer nur eine brauchbare Option gibt.
Sockel sind noch einfacher. Gibt keine farben mehr und man nimmt einfach seinen wichtigstes Sekundär Attribut.
Fertig!
Wer es effektiver will, der nutzt eh Raidbots und Co. und übernimmt das Ergebnis 1:1!

Auch die Herrschaftssockel sind so easy. Denn jeder DD nimmt das selbe Set, jeder Heiler das selbe und jeder Tank das selbe Set.
Maximal bei den 2 zusätzlichen Sockeln gibt es mal Abweichungen, je nach gespieltem Content.

Und Reforgen... es gab seit Beginn von WoW NICHTS, was komplizierter und unnötiger war!
Syen - Mitglied
Naja da der Setboni nur im Schlund und Raid funktionieren ist es leider für m+ uninteressant..
Scowli - Mitglied
Jedoch lohnt sich das aufwerten trotzdem noch da die einzelnen Boni dadurch auch stärker werden.
Kronara - Mitglied
Er funktioniert auch in Torghast. Aber ja, für M+ ist er uninteressant und das ist auch so gewollt!

@Scowli
Nur, wenn man auch raidet, denn nur da bekommt man die Items mit den Sockeln und die Steine überhaupt.
Melinalike - Mitglied
Das ist sowas von kompliziert obwohl ich das durchgelesen hab verstehe ich das nicht. Das keine Kritik an dich Andy.

Mich stören allmählich diese ganzen verschiedenen Systeme in den verschiedenen Aspekten des Spiels.

Man braucht allmählich für jeden einzelnen Bereich des Spiels auf seinen zweiten Monitor Guides um die Dinge ansatzweise zu verstehen.

Sie übertreiben es. Ich vermisse die Zeiten wo die Sachen klar und Einheitlich waren mit den Rüstungssets im PVE und PVP
4
Flowerchild - Mitglied
Da merkt man schnell, wie unterschiedlich Geschmäcker sein können.

Ich freu mich zb immer über Systeme, bei denen ich mich mit meinem Charakter und seiner Ausrüstung beschäftigen kann.
Einfach nur ein Item vom Beutel in einen Slot schieben und zufrieden zu sein, finde ich unglaublich langweilig. 
Natürlich sollten sie es nicht unglaublich verkomplizieren, da stimme ich dir zu, aber neue Ideen finde ich nie schlecht.
Andi Vanion.eu
@Flowerchild:
Das Problem ist einfach, dass das System abgesehen von der Komplexität auch noch sehr starke Zufallsfaktoren hat. Alles in allem ist es sehr unschön designed.
2
Kronara - Mitglied
Ich finde es ist total Easy.
Ich gehe jetzt mal von DDs aus, da es für die anderen Rollen auch nicht anders ist, nur halt mit den Sets/Splittern für deren Rolle.

Jeder DD nimmt Unheilig. Du brauchst also alle 3 Splitter. Um ihn zu aktivieren, brauchst Du einen Helm aus dem Raid, auf dem der Setboni drauf ist + 2 weitere beliebige Items mit weiteren Herrschaftssockeln.
In diese 3 Items packst Du die 3 Unheilig Splitter und hast dabei deinen Setboni. Diese 3 Splitter und NUR diese 3 Spliiter wertest Du gleichmäßig auf. Also alle gleichzeitig auf 2, 3 usw.*
In die anderen 2 Items mit den Herschafftssockeln packst Du einmal den Frostsplitter mit dem DD Effekt und einmal den Blutsplitter mit dem DD Effekt.
Fertig! Und für ALLE DDs ist es identisch!

* Kann man zwar auch einzeln machen, aber dann den ersten auf 2 und dann die anderen nachziehen, bevor man dann den ersten auf 3 packt usw.
Kronara - Mitglied
@Andi:
Der einzige Zufall ist das Dropglück. Das ist aber bei jedem Item System in WoW schon immer so gewesen.
Nur da man hier den Vorteil hat, dass wenn man den Splitter A schon hat, dieser nicht nochmal droppen kann (sofern im Inventar oder angelegt). Und diese können bei jedem Boss droppen. Somit hat man das Set recht schnell voll. Hab nun nach 7/10 in der ersten Woche und 7/10 (aktuell und noch ein weiterer Raidtag ausstehend) in der 2. Woche bereits 3 Unheilig und 2 Blutsplitter.
Gut, dass ich das Set bereits voll habe, ist Glück. Die Anzahl der Splitter hingegen decken sich bei vielen im Raid.

Ich sehe es weder als Komplex an (wenn man es verstanden hat), noch mit großartig Zufall verbunden an. Ganz im Gegenteil. Die hoch gelobten T-Sets waren viel zufälliger... Droppt das Item nun oder nicht. Wie oft bin ich früher Wochen oder manchmal sogar MONATE dem letzten Item hinterher gerannt und bekam den letzten Boni nicht aktiviert.
Heute kann das auch passieren, aber viel seltener. Dadurch das viele wichtige Sachen eine hohe Droprate haben und wie die Spliiter nur einmalig droppen und nicht doppelt und dreifach und dann für Items noch die Schatzkammer jede Woche ein Item als Geschenk bereit hält (von denen in den ersten Wochen ALLE ein Upgrade darstellen, wenn auch nicht BIS)... ne also gerade alles was Items basiert ist so wenig von Zufall betroffen und so einfach gestalltet, wie NOCH NIE in WoW!
Da sind andere Features, wie Legendary Effekte in Kombination mit Seelenbaumen und Medien, viel Komplexer und ohne Guides oder Sims kaum sinnvoll nutzbar!
Morscerebri - Mitglied
Ich hätte mal eine Frage. Die Splitter können ja aufgewertet werden. Wenn ich jetzt z.B. die Schulter ausm LFR hab mit aufgewertetem Kristall und ich bekomme die HC-Schulter. Muss ich dann einen neuen Splitter finden/kaufen und aufwerten oder kann ich den aus dem LFR-Teil rausholen?
Aktar - Mitglied
Du kannst diese aus den Schultern wieder herausnehmen dafür musst du dir ein item kaufen was einmalig 2500 stygia kostet. Da du es auch zum aufwerten herausnehmen musst
1