6. Juni 2020 - 10:28 Uhr

Vorschau auf kommende Balancing-Anpassungen im PvP

Am nächsten Mittwoch wird es einige Balancing-Anpassungen im PvP geben, wie die Entwickler nun im offiziellen Forum ankündigten. So werden zwei Schmuckstücke ein klein wenig verbessert, dafür bekommt der Verderbnis-Effekt für mehr Vielseitigkeit jedoch einen Nerf. Außerdem werden zwei Probleme bei Azerit-Essenzen beseitigt und ein PvP-Talent vom Nebelwirker-Mönch wird ganz leicht abgeschwächt. Folgend haben wir euch die vorläufigen Patchnotes übersetzt und aufgelistet. Behaltet im Hinterkopf, dass sich bis zum Release noch was ändern kann. 
 Upcoming PvP Tuning Changes for June 9th 
Items
 
Verderbnis
  • Die Effektivität von Vielseitig wurde im Kampf gegen andere Spieler um 33% abgeschwächt.
 
Azerit-Essenzen
  • Ergreifende Flammen (Rang 3) wird nicht mehr auf Zielen wie Pets, Totems oder Wächtern aktiviert.
  • Es wurde ein Fehler behoben, wodurch der Effekt von Konflikt und Zwietracht (Rang 2) unter bestimmten Betäubungs-Effekten nicht korrekt ausgelöst wurde.
 
Mönch

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Faen - Mitglied
Liest sich aber nicht so als löst es das Aktuelle PvP Dilemma oder?
1
Blades - Mitglied
Naja.. wenn man sich die letzten Wochen das Arenaturnier angesehen ist geht es nur noch um eins.... Hat der Nebelwirker Heiler Lebenskokon verfügbar oder nicht. Was er einmal die Minute hatte und was wirklich komplett OP war. Daher ein relevanter Punkt ist schon dabei ;-)
Dreadmoore - Mitglied
Joa, entweder du schaffst es Cocoon ohne eigene offensive cooldowns zu forcen oder er ist einfach bei jedem GO verfügbar..
Vola - Mitglied
Das mit Cocon ist nice nerf aber hätte mir beim lock bissle dmg bzw. matstery scaling reduce gewünscht wenn die mit masterfull + expidient reinbursten ist das schon heftig :(