31. Januar 2020 - 12:34 Uhr

Vorsichtig: Fraktions- und Volkswechsel weiterhin verbuggt

Der Release von Patch 8.3 war zusammengefasst gesagt nicht gerade der beste. Viele Bugs mussten behoben werden und auch jetzt, mehr als zwei Wochen nach der Veröffentlichung, gibt es leider noch diverse Performance-Probleme. Einigen Spielern ist es nicht einmal möglich das Spiel zu starten. Die Entwickler arbeiten noch immer an den Fehlerbehebungen und jeden Tag gibt es neue Hotfixes, die Verbesserungen mit sich bringen. Ein Bug wurde allerdings weiterhin nicht behoben und heute wollen wir da einmal drauf hinweisen, da uns schon mehrere Nachrichten von Communitymitgliedern zugeschickt wurden, mit der Bitte, dass man dazu doch auch mal eine Info raushaut.

Es geht dabei um den kostenpflichtigen Volks- sowie Fraktionswechsel, der auf Grund der neuen Verbündeten Völker Vulpera und Mechagnome in letzter Zeit sicherlich oft genutzt wurde. Im besten Falle direkt nach dem Release des Updates und noch bevor man mit der titanischen Forschung für die Verstörenden Visionen begonnen hat. Denn falls nicht, kann es passieren, dass euer Fortschritt beim Talentbaum teilweise zurückgesetzt wird. 

Im Forum, auf Reddit und Co. gibt es allerlei Kommentare zum Thema. So werden alle Talente der titanischen Forschung nach einem Volks- oder Fraktionswechsel auf Rang 1 zurückgesetzt, wenn diese bereits geskillt wurde. Die dafür ausgegebenen Verderbten Andenken bekommt man leider nicht zurück. Eine offizielle Stellungnahme gibt es leider nicht und man darf darauf hoffen, dass der Fehler bald behoben wird. Falls ihr euren Charakter anpassen wollt, solltet ihr damit noch ein wenig warten. Denn sonst könnte euer Talentbaum wie folgt aussehen.
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Kronara - Mitglied
Denke die Andenken wird man später wieder gutgeschrieben bekommen. War bisher immer so bei solchen öder ähnlichen Bugs.
Nur braucht das halt Zeit. Blizzard muss den Fehler ja erst mal finden, dann die Logs sichten wer was zurück zu bekommen hat, muss dann den Bug fixen und kann dann erst nach abschließender Auswertung der Logs die Andenken zurück erstatten. Das dauert nun mal.

Blöd ist es trozdem. Erst recht wenn man bedenkt, dass der Bug nur dadurch entsteht, wenn man Blizzard vorher Geld gibt ^^
Taiki - Mitglied
Hatte nen Volkswechsel und alles Cool hatte wohl glück und is echt miese während es reduziert ist im Shop :o