2. Oktober 2020 - 08:34 Uhr

Wann kommt Shadowlands? Spekulation zu einem Release im Dezember!

Um mal ganz reißerisch zu beginnen: das gab es noch nie! Zum ersten Mal musste eine World of Warcraft-Erweiterung mit einem festen Releasetermin verschoben werden. Shadowlands erscheint nicht mehr am 27. Oktober 2020, sondern an einem späteren Tag irgendwann in diesem Jahr. Wann genau, das haben die Entwickler noch nicht verraten und eventuell wissen sie es auch selbst noch nicht. Der Grund dafür ist der, dass das Spiel einfach noch nicht fertig ist und mehr Zeit benötigt, um zu dem zu werden, was wir uns wohl alle wünschen: ein super Addon! Nun kann natürlich wieder fröhlich spekuliert werden. Wann ist der neue Veröffentlichungstermin? Hier ein paar Gedanken!
 


Ein Release im November ist unwahrscheinlich

Das Verschieben des Releasedatums eines so bekannten und gefragten Produkts ist mit einem unglaublich großen Aufwand verbunden. Vor allem, was das Marketing betrifft. Aktionen, Kampagnen und ähnliches müssen neu geplant werden, bereits angefertigte Banner und Grafiken müssen geändert werden und diesen Aufwand würde sicherlich kein Unternehmen auf sich nehmen, wenn es nur um eine Verschiebung von 2-3 Wochen geht. Somit fallen unserer Meinung nach der 03., der 10. und der 17. November schon einmal raus. Dazu kommt noch, dass im November die neuen Konsolen Xbox Series X sowie PlayStation 5 erscheinen.

Wir sagen nun nicht, dass Blizzard diese Veröffentlichungen an sich umgehen will, da zu viele Gamer mit den neuen Konsolen beschäftigt sein werden. Doch es gibt ein anderes Problem. Zum Release der neuen Konsolengenerationen wird es riesige Werbekampagnen geben und offene Plätze sind im November somit wohl sehr schwer zu finden. Falls Blizzard also zum Release von Shadowlands vernünftig die Werbetrommel rühren will, fallen die ersten Wochen im November ebenfalls flach. Wie sieht es mit dem 24. November aus? In dieser Woche findet in Amerika das groß gefeierte Thanksgiving statt und wir können uns auch bei diesem Termin nur schwer vorstellen, dass Blizzard seine Mitarbeiter zu diesem Fest mit Arbeit überladen will. 


Das Problem mit den Feiertagen

So wie schon in den letzten Jahren, wird die erste PvP-Saison, die Öffnung des ersten Raids Schloss Nathria und der Beginn der ersten mythisch-plus Saison zwei bis drei Wochen nach Release des Addons stattfinden. Da die ersten paar Novemberwochen für einen Release für uns unrealistisch (aber nicht unmöglich) sind, würde es also Mitte Dezember mit dem kompletten Endgame von Shadowlands losgehen. Das würde bedeuten, dass der mythische Modus des Raids wahrscheinlich direkt vor oder gar während der Weihnachtsfeiertage geöffnet werden müsste. 

Ein Release während der Feiertage oder kurz davor halten wir für ausgeschlossen, weil dies zu vielen Problemen führen würde. Entwickler, die während der Feiertage an vielen Hotfixes arbeiten müssten, der Start des erweiterten Endgames  (Raid, PvP, mythisch-plus Dungeon) während einer Zeit, zu der viele Spieler eher Zeit mit der Familie verbringen und zu der die meisten Entwickler ebenfalls Urlaub haben. Der späteste Releasetermin, um nicht zu stark mit den Feiertagen zu kollidieren, wäre der 24. November, wenn zwei Wochen später die Saison startet. Somit würde am 15. Dezember der mythische Modus öffnen und auch das ist eine echt knappe Geschichte. 

Natürlich wäre es auch möglich, dass Blizzard mit dem Start des kompletten Endgames einfach länger als sonst wartet. Zum Beispiel 4-5 Wochen, je nach Releasedatum. Das wäre aber eine ziemlich unschöne Situation für jeden Spieler, der vor allem gerne Raids besuchen, Dungeonherausforderungen bestehen und gewertete PvP-Matches im neuen Addon gewinnen will. Über einen Monat warten, bis das endlich möglich ist. Das wäre eine Entscheidung, die dem Ruf von Shadowlands nicht gerade gut tun würde.


Komplettes Endgame erst 2021?

Gehen wir nun noch ein paar Wochen weiter, landen wir auf Mitte Dezember. Um es genauer zu sagen: 15. Dezember! Würde Shadowlands am 15. Dezember erscheinen, wäre es für die Entwickler sicherlich nicht ganz so toll, da innerhalb der ersten neun Tage wahrscheinlich nicht alle Probleme vom Launch beseitigt sein werden und weiterhin an Hotfixes gearbeitet werden müsste, auch während der Feiertagswochen. Was dafür dann aber ziemlich gut passen würde ist die Aktivierung des kompletten Endgames drei Wochen später, so wie üblich. Der Termin würde dann auf den 06. Januar 2021 fallen.


Die Sache mit dem Pre-Patch

Wir wissen nun, dass Patch 9.0.1 auf jeden Fall am 14. Oktober erscheinen wird und eigentlich laufen Pre-Patches um die vier bis sechs Wochen. Doch es wäre sehr gut möglich, dass wir dieses Mal eine Laufzeit von um die 8 Wochen erleben werden und Blizzard das Update nun nur deshalb bereits veröffentlicht, um uns die Wartezeit auf den Release der Erweiterung zumindest etwas erträglicher zu machen und die Leute nicht zu enttäuschen, die sich bereits wieder ein längeres Abo gekauft haben. Bereits zu Zeiten von Cataclysm lief der Pre-Patch acht Wochen lang und somit wäre es nicht das erste Mal. 

Übersicht der Laufzeiten des Pre-Patches
  • Burning Crusade - 6 Wochen (06. Dezember bis 16. Januar)
  • Wrath of the Lich Ling - 4 Wochen (15. Oktober bis 13. November)
  • Cataclysm - 8 Wochen (13. Oktober bis 07. Dezember)
  • Mists of Pandaria - 4 Wochen (29. August bis 25. September)
  • Warlords of Draenor - 4 Wochen (15. Oktober bis 13. November)
  • Legion - 6 Wochen (20. Juli bis 30. August)
  • Battle for Azeroth - 4 Wochen (18. Juli bis 14. August)

Jegliche andere Termine zwischen dem 14. Oktober und 15. Dezember halten wir für eher unpraktisch, doch das ist unsere Sicht der Dinge. Bei der achten Erweiterung für World of Warcraft läuft einfach alles anders und somit wäre es gut möglich, dass auch Blizzard einen anderen Weg geht, als wir es für logisch halten. Abwarten und Tee trinken heißt es nun, doch was ist eure Meinung? Welcher Releasetermin würde passen, wenn man die ganzen oben erwähnten Probleme im Hinterkopf behält? 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
mffN - Mitglied
Versteh nicht wo das Problem wäre Raids, PVP usw. erst nach 4-5 Wochen zu releasen.
 
Muhkuh - Mitglied
Für sehr viele Leute 2-3 Wochen "nichts mehr zu tun".
Und das sollte kein Zustand am Beginn eines Addons sein.
Kronara - Mitglied
Naja das ist doch dann das Problem dieser Personen, wenn man meint, 24/7 mit Urlaub durch zu zocken! Und dann auch keine Twinks spielt (gerade in SL).
Muhkuh - Mitglied
Nicht jeder spielt "Twinks" und "Twinks zu spielen" ist auch nicht kein Hauptbestandteil des Gameplays.
zersae - Mitglied
Ich persönlich würde es begrüßen, wenn sie den Pre-Patch einfach etwas länger laufen ließen und den Release von Shadowlands auf Anfang 2021 verschieben würden. Ich möchte lieber ein komplett aufpoliertes, fertiges und vor allem großartiges Spiel spielen anstatt eines, dessen neue Systeme keinen Anklang finden, weil sie nur halb durchdacht/fertig sind.
Ishdar - Mitglied
Spekulationen hin oder her :D was ist nun eigentlich wegen dem release date Gewinnspiel ^^ 
Muhkuh - Mitglied
Was soll damit sein? Zum Zeitpunkt des Endes des Gewinnspiels war der Veröffentlichungstermin der 27.10.. 
Hogzor - Mitglied
Ich muss den Roman dazu eh noch lesen, bin also sehr froh über die Verschiebung ;)
1
Initrix - Mitglied
Welcher Trottel nimmt sich denn für ein Computerspiel Urlaub? :D :D Also ich fahre lieber an den Strand oder in die Fjorde wenn ich Urlaub habe
1
Ernie - Mitglied
na siehst du. du fährst gerne in die fjorde oder an den strand - andere denken sich dann "welcher trottel nimmt sich urlaub für strand und fjorde?"

so unterschiedlich sind die interessen 
2
Marrik - Mitglied
Ich würde mir zwar auch keinen Urlaub wegen einem Computerspiel nehmen aber es ist ganz schön anmaßend darüber zu urteilen, was nun eine angemessene Beschäftigung für einen Urlaub ist. Und dein Ton ist außerdem maximal unverschämt.
1
zersae - Mitglied
Was du schreibst, ist unglaublich egoistisch und uneinfühlsam. Nicht jeder hat das nötige Kleingeld, um in den Urlaub zu fahren.
HRCL - Mitglied
Welcher Trottel fährt denn an den Strand wenn er Urlaub hat? :D :D

Schon lange keinen so dummen Kommentar mehr gelesen :-)
sunnyboy - Mitglied
Für mich wäre es eine gute Lösung die Raids einfach später zu starten, also Anfang 2021. Die ersten Wochen hat man sowieso genug zu tun und man wäre nicht vom ersten Tag an gleich damit beschäftigt sich für den Raid vorzubereiten, sondern könnte in Ruhe die neue Welt erkunden. Eine Entschleunigung würde mir da gefallen.
2
Ogami - Mitglied
Das Addon kommt dann, wenn Blizzard meint es ist soweit! Im Endeffekt wen juckt's? Das einzige was mich juckt ist der Gelsendippel am Popo
Eyske - Mitglied
Hab grad ne Mail bekommen von Blizzard, das sie mir eine Rückerstattung von Shadowlands anbieten.
Es ist auch die Info enthalten (Auch nun auf der Bestellseite selbst zu sehen) das Shadowlands ,,vor dem 31.01.2020" rauskommt. Also maybe release erst im Dezmeber oder sogar Januar 2021?

Auch wenn ich zunächst extrems pissed war (Hab Urlaub geplant, den ich nicht verschieben kann. Ab November haben wir Urlaubssperre bis Jan 2021) und Hass-Tantrums auf Mythisch+80 lvl getanzt habe, finde ich es mit etwas reflektion und emotionalem Absand die richtige Entscheidung. Lieber verschieben und dafür nen geiles Expansion als ein unfertiges Produkt.
1
Ernie - Mitglied
in meiner email steht lediglich "später in diesem jahr". 
und bei mir im shop auch "noch in diesem jahr erhältlich."
januar scheidet also aus denke ich. 
Kaninens - Mitglied
Dann wird der 120er Boost auch rückgängig gemacht oder ? Wenn nicht könnte man ja kostenlos einen 2'ten bekommen.
kaito - Mitglied
Eyske schrieb: "das Shadowlands ,,vor dem 31.01.2020" rauskommt. "

Das wird schwer… ;)
Telepathie - Mitglied
Hattest du eine Mail hingeschickt mit der Aufforderung der Ruckerstattung oder kam sie einfach so?
Muhkuh - Mitglied

Hattest du eine Mail hingeschickt mit der Aufforderung der Ruckerstattung oder kam sie einfach so?


Die kam einfach so. Ist Teil der Infomail zur Verschiebung, die an alle Vorbesteller verschickt wurde.
Ernie - Mitglied
kam einfach so. 

ja ich denke er hat sich verschrieben. ansonsten habe ich den scherz, zunächst, nicht als solchen wahrgenommen. 
Nasraina - Mitglied
Ich hatte mit meinen Urlaub eh keine Wahl, es wäre genau die Woche gewesen, nun bleiben mir lediglich meine 4 Tage die ich jederzeit nutzen könnte. Wenn die Raids nicht direkt 3 Wochen nach Release öffnen hätte ich jedoch auch nix dagegen, man kann andere Klassen inruhe austesten oder sich eben nicht gehetzt fühlen den Main dann so schnell wie möglich Raidfertig zu bekommen. :)

Klar die Stimmung ist jetzt mies da einige natürlich Pech gehabt haben, auch mit dem gemeinsamen Start haut das bei den meisten wohl leider nicht mehr hin, aber als ich die Beta angezockt hatte Anfang September war ich enttäuscht und hab mich schon gefragt "das wollt Ihr in fast einen Monat rausbringen?".

Es ist eine gute Entscheidung, auch wenn ich darüber leider traurig bin.
Cookie - Mitglied
Wenn nach dem ersten HC raid die Zahlen raus sind, würde es mir nicht wundern wenn wir alle denken, What the Hell, wo für haben Sie das Verschoben ?!? .
1
Muhkuh - Mitglied
Wenn man nur von hier bis zum Brett vorm Kopf schauen kann und unter "Balancing" ausschließlich "Raidbalancing" versteht, dann unter Umständen ja. :)
1
Ernie - Mitglied
und wenn man tatsächlich meint dass das der einzige grund wäre. 
1
Muhkuh - Mitglied

und wenn man tatsächlich meint dass das der einzige grund wäre. 


Und das.
Nokem - Mitglied
Ob Blizzard sich damit einen Gefallen getan hat? Ich bin gespannt ... Jetzt wird jeder zurecht erwarten, dass das Addon zu Beginn nahezu fehlerfrei laufen wird und das Balancing besser als je zuvor ist. Ist das nicht der Fall, wird wohl der ein oder andere Shitstorm auf Schneesturm niederprasseln.
Muhkuh - Mitglied
Und deshalb mit noch mehr Bugs und noch weniger gebalanced früher veröffentlichen? Spannende Logik...
3
Ogami - Mitglied
Ich glaube Blizzard ist Jahre lang in der Branche tätig - die wissen schon was sie machen! 
Nokem - Mitglied
@Muhkuh Ahja und die Bugs sind völlig zufällig und ohne Vorahnung einen Monat vor Release aufgetaucht? Ziemlich blauäugig. Ich denke, dass eine der weltweit größten Spieleschmieden, wie Blizzard es ist, etwas besser planen könnte. Jeder Betatester konnte vorhersagen, dass die Zeit bis zum Release verdammt knapp, vielleicht zu knapp ist. Dass Blizzard das dann wohl als letztes merkt ist der Kritikpunkt den ich Blizzard anhänge. 
 
Ernie - Mitglied
sie haben wohl gedacht dass sie einige dinge mit tuning hinbekommen. aber es wurde immer schlimmer bzw. hat sich einfach nur verschoben. also müssen sie tiefer graben wie es aussieht. 
Nerzhul - Mitglied
Fakt ist, das es einfach nur lächerlich ist. Es geht nicht darum das es später kommt, sondern um den Zeitpunkt wann es bekannt gegeben wird.

Das Datum wurde erst Ende August sprich vor ca. 4,5 Wochen angekündig!!  Wir sind in unser Gruppe ca. 7-8 Leute und alle sind Vollzeit am Arbeiten.

Alle haben es mit viel Aufwand auf der Arbeit geschaft Urlaub zu bekommen, haben Berufliche Termine verschoben, Urlaub mit Kolegen getauscht usw.

Jetzt neu planen ist keine Option, sprich kein zocken in der Gruppe. War auf 180 als ich das gelesen hab.

 
4
Nokem - Mitglied
Kann ich komplett nachvollziehen, ich bin auch etwas angepisst.
Es wäre alles was anderes, wenn sie den Release des Addons nicht vor kurzer Zeit erst angekündigt hätten. Aber so ... zeugt das einfach nur von Unvermögen.

Ich denke dass sich niemand beschwert hätte, wenn der Release direkt auf Ende November datiert worden wäre.
Aber wenn du ein Spiel Ende August für Ende Oktober ankündigst, dann musst du dir schon sehr sicher sein, dass das Spiel auch fix zu diesem Termin erscheint. ... so finde ich es allerdings leicht lächerlich.




 
1
Muhkuh - Mitglied
Aber wenn du ein Spiel Ende August für Ende Oktober ankündigst, dann musst du dir schon sehr sicher sein, dass das Spiel auch fix zu diesem Termin erscheint. ...

Das werden sie wohl damals auch noch gewesen sein...
Und in den 5 Wochen seither hat sich das, warum auch immer, geändert.
Hogzor - Mitglied
Pech, ist nur ein Spiel. Und wenn du dein ganzes Leben danach richtest, bist du selber schuld. 
5
Nerzhul - Mitglied
Ich richte doch nicht mein ganzes Leben danach, was ein Kommentar... Wir zocken seit Monaten nicht und es ist einfach tradition das wir zum neuem Addon für ein paar Tage etwas suchten.. machen wir seit BC so.

Es ist einfach Schwach so kurzfristig den Termin zu verschieben

 
1
Muhkuh - Mitglied
Es ist einfach Schwach so kurzfristig den Termin zu verschieben

Natürlich. Das gestehen sie aber doch auch selbst ein - siehe Posting, siehe E-Mail an alle Vorbesteller, siehe angebotenes Rückabwickeln des Kaufes. Aber nun mal eben scheinbar notwenig, um die eigenen Qualitätsansprüche in ausreichendem Maße zu erfüllen, was sie vor ein paar Wochen - siehe erster, wieder zurückgezogener, vor 14 tagen veröffentlichter "Release Candidate" des Pre-Patches - aber noch geglaubt haben.
Ogami - Mitglied
Dann bleibt wegen Scheißerei oder sonst etwas daheim!
Storniere den scheiß Urlaub und pasta
Marrik - Mitglied
Könntet Ihr bitte alle etwas darauf achten wie ihr miteinander umgeht? Finde den Ton der hier vorherrscht ziemlich unangenehm.

Es ist auch für mich unverständlich wie man sein Leben/Urlaub nach dem Release eines Computerspiels ausrichten kann aber das heißt nicht, dass es nicht valide ist. Wenn jemand letztes Jahr einen Urlaub gebucht hat, den er wegen dem Coronavirus dieses Jahr nicht antreten konnte hat auch niemand gesagt, was für ein Vollidiot er/sie ist, weil er in seinem Urlaub an den Gardasee fahren wollte. Wenn Nerzhul sich seinen Urlaub so vorstellt, dass er zwei Wochen lang mit seinen Freunden WoW spielt und er sich dabei erholt fühlt, dann ist das sein gutes Recht und es ist auch verständlich, dass er jetzt frustriert ist. Ein wenig Empathie wäre also nicht verkehrt.

@Nerzhul:
Wie schon gesagt, ich kann da deine Frustration ein Stück weit nachvollziehen. Die Frage ist, ob ihr mit einem Addon, dessen Entwicklung schlichtweg nicht beendet ist so viel Spaß gehabt hättet. Dass die Verschiebung so spät bekannt gegeben wurde ist sicherlich ziemlich ungünstig aber eher keine böse Absicht. Ich würde stark annehmen, dass man im August davon ausgegangen ist, dass es machbar ist bis Ende Oktober das Addon zu veröffentlichen und sich dabei einfach verkalkuliert hat. Das ist für dich jetzt besonders ärgerlich aber solche Fehler passieren und das ist menschlich. Für die Entwickler waren die letzten Wochen/Monate sicher auch kein Zuckerschlecken und die Daumenschrauben werden jetzt auch garantiert noch einmal angezogen. Das Arbeiten unter solchen Bedingungen muss die Hölle sein und niemand tut sich sowas freiwillig an, letztendlich geht es darum an Ende eben doch ein gutes Produkt abzuliefern.
2
Lamal - Mitglied
ich denke wenn sie es November nicht machen das es Januar werden wird
Scowli - Mitglied
Nur weil 2020 bestätigt wurde heißt es nicht das es 2020 wird. Siehe jetzige Verschiebung. Da war der 27.10 auch bestätigt
Ogami - Mitglied
... müssen laut Information 2020 bringen, ansonsten könnte geklagt werden 
Dabum - Mitglied
Die kriegen alle einen üppigen Bonus und arbeiten die Feiertage durch.
Alles für den Dackel, alles für den Klub.
Muhkuh - Mitglied
Da die meisten Mitarbeiter, nicht nur bei Blizzard, sondern ganz generell, aber wohl eher Millenials und keine Boomer sind und für Millenials, laut Studien, eine gute Work-Life-Balance wesentlich wichtiger ist als "gute Bezahlung"...
Dabum - Mitglied
Kommt halt auf den Bonus an. Geld stinkt nicht. Auch nicht für die Millenials. Blizzard ist doch reich. Müssten ja auch nur einige teams nachsitzen, längst nicht alle. Urlaubsbonus wäre ja auch denkbar. Na ja, so kenn ich es jedenfalls aus meinem Leben. Dankbare freiwillige gabs immer.
Evillocation - Mitglied
Ich geh stark von 24.11 auf 25.11 aus ... Eventuell wird der Raid 1 Woche nach Release freigeschaltet mit 2.12 ... somit wär das ganze Progress gedöns spätestens mitte Dezember vorbei und sie können beruhigt in den Urlaub gehen !
zanto - Mitglied
Ich hoffe am 17 november ansonsten geht es nur direkt vor Weihnachten und das wäre schon spät. Hätte auch nix dagegen wen se die Öffnung des raid und sesion um 1 oder 2 wochen verschieben. 
Drachenlillie - Mitglied
Die Gamer sind jetzt schön Gefühlsmäßig durchwachsen, dennoch denke ich das sie mit Shadowland im November leben könnten, jedoch nicht mit 2021. Dann rechne ich mit einen großen Schwund, selbst der treuen Spielerschaft! Auch bei uns in der Gilde haben sich viele Urlaub genommen und sie sind zu Recht sauer und enttäuscht. 

Zum anderen kann ich mit Stolz sagen, dass wir bis zum Schluss, zb. volle 30er Raids hatten, jedoch seit Bekanntgabe des Veröffentlichungsdatum, der Betrieb in der Gilde schlagartig abgenommen hat und damit haben sie einen Bock abgeschossen. Denn ich denke, dass die Fehler im neuen Shadowland nicht erst seit gestern gibt. Dann hätten sich wow mit dem Veröffentlichungsdatum zurück halten sollen ...
Regenbogenschwan - Mitglied
Peinlich. Wie kann man denn innerhalb 1 Monats den Releasetermin komplett kippen? Wurde alle Daten gelöscht oder sind alle krank geworden? XD

Wäre die Ankündigung zum Release Anfang des Jahres gewesen.  Okay. Aber die Ankündigung war vor 4 Wochen xD
1
Ogami - Mitglied
Wieso sollte das peinlich sein? Was hat das überhaupt damit zu tun? Na und, dann ist es jetzt verschoben worden! Das Leben geht weiter und spielst halt 1 bis 1 1/2 Monate später - wem juckts? Mein Gelsendippel am Popo juckt sonst nichts
Cinder - Mitglied
Geil RIP Urlaub! Besser hätten sie einfach den raid release nach hinten verschoben, um alles zu tunen. Die Leute nehmen sich eh frei zu leveln genießen neuer Spielinhalte. Hat wohl wieder ein heller Stern am Himmel die Fäden gezogen.
1
Scowli - Mitglied
Genau das Thema hatte ich auch mit Leuten diskutiert, für die wäre das ganze aber inakzeptabel weil man ja ein unfertiges Spiel raus bringt.