10. Februar 2021 - 18:37 Uhr

Weltweit erste Gruppe schafft mythisch +25 in Shadowlands

Es ist weltweit der ersten Gruppe gelungen, einen mythisch-plus Dungeon auf Stufe 25 in der ersten Saison von Shadowlands durchzuspielen – und zwar innerhalb des Zeitlimits. Sie spielten die Nekrotische Schneise in 35 Minuten und 35 Sekunden durch. Die Gruppe bestand aus einem Rachsucht-Dämonenjäger (Raincloudy), einem Heiligpaladin (杰克丶), einem Feuer-Magier (Himelody), einem Gleichgewichtsdruiden (Starsfireman) und einem Gesetzlosigkeits-Schurken (最靓蘑菇头). Tank, Heiler und Schurke spielten mit den Boni beim Pakt der Kyrianer, während die beiden Fernkämpfer dem Pakt der Nachtfae angehörten.

Die genauen Talentverteilungen, genutzte Legendaries und weitere Infos findet ihr in der Übersicht auf Raider.io. Dieses Team hält übrigens bereits einige Rekorde in den mythisch-plus Dungeons von Shadowlands. So sind sie die besten in der Nekrotischen Schneise auf Stufe 24 und Stufe 23, in Seuchensturz und einigen anderen Instanzen. Dementsprechend spielen sie auch häufig zusammen und sind somit aufeinander eingestimmt. Mit viel Übung und Zeitaufwand war der erfolgreiche Stufe 25-Durchlauf erst möglich.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Bee - Mitglied
Naja Meta halt. Ist natürlich dennoch eine Leistung aber ich wäre beeindruckter wenn das nen Prot-Warri, nen Frostmage, nen SV Hunter, nen Shadow und nen Destro geschafft hätten. Als Heal nen Monk um das Gruselkabinett der vergessenen Speccs abzuschliessen. 
(Ja mir ist bewusst das da noc hdie eine oder andere immernoch unterderperfomende specc fehlt, wie Frost-DK, Guardian Druid, Bm-Hunter, etc.)

Achja und das alles natpürlich nicht mit den FOTM Pakten, sondern mit den schlechtesten Pakte. Denn das war ja mal Blizzard versprechen in der Beta, das die Wahl des Paktes die Performance nicht nennenswert beeinflusst.
Davon sind sie soweit weg, wie ich vom Mars...
Und ja ich weiss da ist das erste zu auf dem PTR, aber das wird wenn es so bleibt keine nennenswerten Änderungen bringen zumal da viel Tooltip Anpassung bei ist.

Achja, ich wage zu behaupten das die von mir beschriebene Gruppe selbst mit max ilvl und 233er Waffen in der Lage wäre nen 20er zu timen, so wie es jetzt aussieht.
1
Eisenflamme - Mitglied
@Bee:
Ich als Prottank fühle mich nicht irgendwie benachteiligt, oder finde das meine Klasser sich schlecht spielt. Mit nem festen Heal an der Seite, lässt sich einiges bewegen.  GZ an die 5 zu einer richtig guten Teamleistung!
Niveau - Mitglied
Das es in diesem High-End Bereich immer Unterschiede geben wird ist doch klar. Außer die Klassen sind komplett gleich, nur optisch sehen die Skills anders aus - aber das will doch auch niemand.
Selbst mit den Underdogs und nicht optimalen Pakten lassen sich afaik aktuell sehr gut +15 und darüber hinaus abschließen. Und darum geht es hier doch. Wenn man ans obere Ende will wird es IMMER so sein, dass Klasse X in bestimmten Situationen besser ist als Klasse Y. Aber relevant fürs Balancing ist es meiner Meinung nach nur bis zum +15 Bereich. Ab dort gibt es keinen Mehrwert mehr, höher zu spielen.
 
Bee - Mitglied
@Niveau:
Die Schere war aber noch nie so groß. Das ist das Problem. Das es Metas gibt und geben wird, das is "normal".. Aber jetzt sind die Unterschiede schon erheblich nur bei der Wahl des Paktes. Es macht einen gigantischen Unterschied ob ich als Nekrolord Boomy inne M+ renne, oder als NF Boomy.
Wenn ich mit meinem Hunter M+ gehe. Als BM overall 4,7k dps, als MM 6,6k Ilvl 222 bei gleichem Key, gleicher Grp, gleichem Tank, gleichen Pulls. (Einer der vorteile, wenn man geistlos Keys runterspielt, um sich mehr Lottoscheine für die Vault zu sichern - man kann sowas mal ausprobieren) Wobei anzumerken ist, das ich den BM deutlich besser spiele als den MM, da wäre also noch Spielraum nach oben. 
Der Unterschied ist gewaltig. Zu gewaltig. 
Nen 15er zu timen ist als BM nen struggle und klappt auch nur wenn 2 weitere High-Perform Speccs dabei sind. Aber natürlich möglich. Trotzdem dauert dann alles länger, man braucht am Trash mehr Kicks, hat bei dne bossen deutlich länger mit den Mechaniken zu spielen und am ende, wenn man das ding fertig hat, das ganz schlechte gefühl das man eigentlich "gecarried" wurde.

@Eisenflamme Naja, Prot Warris sind zu ~5% in 15er Steinen vertreten, was schon besser is als vor dem Dungeon Nerf, und mit 1,1% in 20+ Steinen auch besser als die 0,4% pore Nerf. Aber 1,1% halt. Schaue ich bei Raider.io Top Rankings finde ich unter den ersten 1000 (!) nicht einen Prot, der taucht bei 1112 auf innem 22er SoA und der Rest war Monk, Mage, Rogue und Healsham. 
Auf Platz 1558 findet sich dann wieder ein Prot Warri (lustigerweise der gleiche, mit der gleichen Gruppe) innem 21er NW. 

Oder anders ausgedrückt in den top 2000 Steinen die gelaufne wurde, finden sich drei Steine die von einem Prot Warri getankt wurden, und es war dreimal der gleiche. Und ich wage mal die steile Thjese das wenn man ihm statt 4 High-Perform/Metaspeccs vier lowperform Speccs an die Seite gestellt hätte, er dort nicht stehen würde.
Ich sage nicht das Prot Warri schlecht ist, aber ich sage das er bei dem was es aktuell braucht in M+ Keys über 20 nicht sonderlich beliebt ist. Und das hat halt auch leider seinen Grund.