15. März 2021 - 10:51 Uhr

Weniger Glatzen unter Helmen seit Patch 9.0.5

Clipping-Fehler gibt es in World of Warcraft weiterhin recht viele, aber die Entwickler bringen immer wieder Verbesserungen ins Spiel oder erlauben einfach bestimmte Dinge nicht, da dadudrch wieder neue Fehler produziert werden würden. Eine eingeführte Maßnahme zur Verhinderung von Clipping ist das Ausblenden der Frisur, wenn Charaktere Kopfbedeckungen tragen. An sich keine schlechte Idee, doch es gibt ja auch allerlei Helme, Hüte, Mützen und Co. die nicht den ganzen Kopf bedecken, sondern z.B. den Nacken offen lassen.

Dort wurde dann leider auch keine Frisur mehr angezeigt, was der eine oder andere Spieler, der seinem Helden extra lange Haar gegeben hat, nicht so toll fand. Doch mit Patch 9.0.5 gab es ein paar Anpassungen an der Mechanik. So werden bei verschiedenen Helmen nun wieder die Haare am Hinterkopf angezeigt. Wie z.B. bei den Piratenhüten oder auch dem Transmog der Kampfgilde. 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Sekorhex - Gast
hmm hat ja jetzt mehrere jahre dafür gebraucht dass sie das reinbringen^^ Da muss noch so einige geändert werden und ich hoffe das wird auch passieren. Alle Rüstungsmodelle in HD rausbringen und due low quality raus. und Haare richtig anzeigen lassen ohne clipping.
kaito - Mitglied
@Initrix:
Oder eine Aufgabe für einen Azubi um ihn langsam an andere Dinge ranführen zu können.
Zudem, die liebe zum Detail ist manchmal für das Gesamtbild nicht unwichtig.
Jasteni - Mitglied
@kaito:
Einen Azubi? Das ist nicht grade eins der leichtesten Dinge, deshalb ist es ja auch falsch im Spiel =D